Pneumant kommt zurück

  • Hallo in die Gemeinde,
    ich habe nach der Bekanntgabe bei mein Reifenhändler nach den Pneumantschlappen nachgefragt und siehe da; er kann die 155iger bestellen,Lieferzeit bis zu drei Tage. Bin heut wieder Heim gekommen und mein Reifenhändler hat mein Anni gestern gequält, so das ich mir die Schlappen morgen aufziehen lasse, dann werde ich nun ja sehen wie sie sich bei Regen(ist nun morgen bei uns hier gemeldet) machen.Nun ich möchte mein Trabi so orginal habe wie er damals verkauft wurde. Ob nun die Pneus aus Polen kommen ist mir eigentlich schnuppi, Polen ist auch in der EU und müßen einige Auflagen was Sicherheit betrifft gewährleisten, denn eine Weltreise mit meiner Lotte hatte ich nicht vor, nur eben in meiner Ecke zum Oldie-/Trabant-Treffen und für die Arbeit fahren. Na da schau ma mal, wie sich das schwarze macht. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Originaler wären Diagonalreifen, Radialreifen hatten die wenigsten. Und 155 ab Werk ohnehin nicht.

  • und sowieso mit anderem Profil...


    Daß das PN250 bei Nässe eine absolute Zumutung war, kann ich übrigens bestätigen. Einmal eine halbe Sekunde nicht aufgepaßt und einen Spezi vor sich gehabt, der an der grünen Ampel erstmal bremste und schon ging gewaltig das Muffensausen los, weil die Reifen so gar nicht greifen wollten...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Moin in die Gemeinde,
    also ich habe nun die neuen Pneuman Sliks druuf, wie Ihr schon geschrieben habt, man muß bei Nässe uufpassen hat sich bewahrheitet. Dann werde ich wohl nochmal zum Händler müßen, nach einer Vollbremsung bildet sich ne kleine Wulst an der Seite. Nicht das da das Gewebe gerissen ist.Sowas kenne ich vom LKW-Reifen,was dann meist kein gutes Ende nimmt.Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Auch ich halte von den Pneumant PN250 überhaupt nichts. Bei trockener Fahrbahn mögen sie noch brauchbar sein, aber bei Nässe sind sie ein Alptraum. Ich habe im Herbst die Saison frühzeitig für beendet erklärt, weil die Reifen mich in den Wahnsinn getrieben haben. Neue Reifen sind schon bestellt und kommen nächste Woche auf die Felgen. Ich fahre in den Sommermonaten jeden Tag zur Arbeit mit der Kiste und in den Ferien fahren wir damit auch durchaus sehr weite Strecken. Original hin oder her, Sicherheit geht da einfach vor. Wenn man bei Nieselregen nicht schneller als 60 auf der Landstraße fahren kann, weil man sonst in den Kurven abschmiert, dann ist das auch einfach nicht mehr lustig. :/


    Gruß, Felix

  • Auf dem Trabant?
    Dann guck dir mal dein Fahrwerk an, so schlecht sind die nun auch wieder nicht.
    Ich fahre die nun schon seit mehreren Jahren, auch auf langen Touren. Es gibt natürlich bessere, vorher waren Michelin in der gleichen Dimension drauf. 155/70-13.
    Aber dass ich auf Landstrassen bei Regen nur 60 km/h fahren muss ist mir nocht nicht passiert. Trotz Dachzelt, Anhänger und guter Beladung.

  • Gerade bei Beladung wurde das Verhalten deutlich besser. Aber zum Beispiel letztes Jahr im Odenwald habe ich mit leichtem Gepäck eine langgezogene Landstraßenkurve bei Nieselregen mit 70 km/h durchfahren. Da ist mir kurz das Heck ausgebrochen, obwohl ich nichtmal gebremst habe. Ich konnte ihn abfangen und es war auch nicht soooo kritisch, aber das fand ich schon echt doof. Ich muss aber der Fairnis halber noch dazu sagen, dass die Reifen nun auch schon 9 Jahre alt sind. Da muss man sich wohl nicht mehr wundern. Dennoch waren die von Beginn an, nicht besonders dolle. Bei Regen musste ich schon immer sehr bedacht fahren mit diesen Reifen - auch als sie noch neu waren.

  • Vielleicht merke ich deshalb nicht so extrem wie du von der Nassschwäche, weil ich eigentlich immer mit dem Dachzelt herumfahre.

  • Meiner Meinung nach hat das geringe Gewicht des Trabant da durchaus einen Einfluß.
    Als ich 2007 mal nagelneue Heidenauer montiert hatte, ist mir sofort aufgefallen, daß die beim Anfahren auf nassem Blaubasaltpflaster nicht so schnell durchwellerten wie Radialreifen und beim Bremsen auf gleichem Untergrund auch nicht so schnell blockierten.


    Das macht aber durchaus Sinn. Die Heidenauer sind nun mal schmaler, erzeugen also einen höheren Druck, was bei nasser Fahrbahn schon von Bedeutung sein kann.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Dann scheint das wohl eher eine Frage der Drainage zu sein und nicht der Gummimischung.

  • Gut möglich. Wenn meine Reifen auffällig hart, rissig oder so gewesen wären, dann hätte ich sie ja auch schon früher gewechselt. Aber sogar das Profil ist noch ok. Vermutlich ist wirklich die Profilform einfach ungeeignet.

  • Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Wenn ich an einer roten Ampel auf Kopfsteinpflaster stehe und aus der Situation anfahre, dann gibt's da einfach nicht so viel Wasser, was der Reifen verdrängen müßte, die Profilform kann da eigentlich gar nicht so von Bedeutung sein, sondern es kommt nur darauf an, mit wieviel Druck die Profilblöcke auf den (nassen) Untergrund gepreßt werden, und das geschieht natürlich bei den schmalen Heidenauern mit mehr Druck.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Ja, man bräuchte da wirklich mal mehr Erfahrungswerte, wer mit welcher Marke und welcher Dimension welche Erfahrungen gemacht hat.


    Es ist ja durchaus ein Unterschied, ob man auf nassem Asphalt oder nassem Pflaster fährt. Auf nassem Asphalt sind mir bspw. beim Anfahren und Bremsen nur die Pneumant negativ aufgefallen, auf nassem Pflaster dagegen im Prinzip alle Radialen, die ich bisher hatte. Die Heidenauer sind mir da in guter Erinnerung.
    Beim Kurvenfahren würde ich fast alle Radialen den Heidenauern überlegen sehen, aber das ist ja auch bauartbedingt.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • In welches Bj. paßt eigentlich das Profil P 46 von Pneumant ?
    Habe da noch einen unbenutzten Satz liegen.

  • Pneumant: Welche Reifenabmessung wäre interessant / würdest du kaufen ? 19

    The result is only visible to the participants.

    Test, Test, kurze Schreibprobe ^^


    Siehe Trabantforum
    http://www.trabantforum.de/ubb/Forum1/HTML/000882_9.html


    Ich rege mal an, dem Hersteller das Interesse zu verdeutlichen. Die Antwort auf meine Anfrage beim Hersteller steht im Trabantforum (siehe Link).

  • Da fehlt noch "Ich würde keinen kaufen". Der Schriftzug allein machts nicht. Ich kaufe für den Trabant nur noch Heidenauer. Ok, die Winterreifen sind "etwas" laut, aber trotzdem, die fahren sich gut, werden wirklich noch in Sachsen hergestellt und sehen am besten aus.

  • Laut Aussage des Hersteller von vor vier/fünf Jahren ist die Produktion "nur" für den Trabantfahrerkreis unrentabel, von daher vermute ich wirds auch in Zukunft nur Reifendimensionen geben die auch auf den moderneren Kleinwagen gefahren werden dürfen. ;)
    Ich muss mal die Fühler ausstrecken ob mein Kontakt noch im Werk an der Seite der GF arbeitet....