Anlage-Batterie (zu viel AH) ?

  • Guten Morgen,
    in dem Trabbi meiner Frau ist eine Anlage (Endstufe, CD-Wechseler sowie Subwoofer) verbaut.
    Nun war die alte Batterie leer und ich habe eine mit 58AH gekauft, allerdings jetzt nach einiger Zeit kommt es zum Leistungsabfall. Ein Beispiel ist wenn man die Anlage anmacht flackert das Radio, gleiches Spiel wenn man Bremst das der Ton aussetzt.
    Kann es daran liegen das nicht genug Strom von der Lima mehr kommt, weil die Batterie für den 601 zu Groß ist ?
    original gehören ja 42-44AH rein richtig ?

  • Moin,
    Batterie zu groß geht eigentlich nicht.
    Ich vergleiche es immer mit einem Eimer: Der Eimer ist voll Wasser, es wird ständig Wasser entnommen und es fließt Wasser nach. Ob der Eimer irgendwann leer ist hängt nicht von seiner Größe ab, sondern von der Differenz zwischen Zu- und Ablauf. Ein großer Eimer, oder Batterie, kann aber Schwankungen besser ausgleichen. Nach langer Fahrt steht mehr Reserve für Kurzstrecke zur Verfügung.
    Die alte Batterie kann ja auch nur leer gewesen sein weil ein Defekt, z.B. Kriechstrom, vorliegt. Dies ist auch nach Einbau eines noch so großen Eimers, äh Batterie, nicht behoben.
    Gruß
    Frank

  • Ganz so einfach ist es wohl nicht. Ich weiß ja nicht, wie viel Ampere Deine Bumbum-Anlage zieht. Aber die Leistung der Lichtmaschine sollte dazu passen.
    Außerdem wird die Lichtmaschine eine Kennlinie haben, bei welcher Drehzahl, welcher Strom geliefert werden kann. Andere Verbraucher gibt es ebenfalls.
    Sobald die Ladespannung der Lichtmaschine zu weit abgesunken ist, saugt es die Batterie leer. Und das geht schneller, als man glaubt.
    50Ah heißt auch nicht, dass 50h lang 1A bei voller Spannung gezogen werden kann.
    Du hast eine Starterbatterie. Die soll kurzzeitig einen hohen Strom liefern.

  • Genau das sag ich. Man kann max. soviel entnehmen wie man rein gibt.

  • Also die Anlage meiner Frau ist nun seit 2000 verbaut und lief immer problemlos mit der LIMA, dieser Fehler tritt erst auf seit dem die neue Batterie verbaut ist :(


    Mein Vorhaben wäre halt wieder eine kleine Batterie sprich 42-44 AH einzubauen !? Frage ist eben ob das Sinn macht ?!

  • Evtl. ist aber einfach nur die Lima defekt und liefert nicht mehr die benötigte Ladespannung bzw den benötigten Strom. Zu groß ist die Batterie nicht, eine Lima mit 40A Ladestrom ist bei der Batterie schon ausreichend.

  • Kleinere Batterie macht keinen Sinn, denke an den Eimer.

  • Miß doch einfach die Spannung bei laufendem Motor. Sollspannung: maximal 14,5 Volt bei voller Drehzahl ohne Verbraucher, mindestens 13 Volt bei eingeschaltetem Licht und nur leicht erhöhter Drehzahl (Werte gelten bei der Drehstromlima).


    Geht die Spannung bei eingeschalteten Verbrauchern zu weit runter, ist wahrscheinlich einer der drei Wicklungen bzw. deren Leistungsdioden kaputt. Also Lima-Schaden.
    Geht die Spannugn nur bei einem bestimmten Verbraucher runter (z. B. nur bei der Anlage), dann zieht diese evtl. zu viel Strom (Kurzschluss? Keine Sicherung die normalerweise durchbrennen sollte?).
    Ich hatte ein Fahrzeug da, wo das dicke Stromkabel zur Anlage so blöd gelegt war, dass es leicht durchscheuerte und einen (leichten) Kurzschluss verursacht hat. Da die Sicherung fälschlciherweise erst im Kofferraum war, war der Kurzschluss vor derselbigen und die Batterie hat's schön leergesaugt. Der Übergangswiderstand war zum Glück punktuell und groß genug, dass nur das Kabel schmorte aber kein Kabelbrand entstand.

  • Ich bin davon überzeugt, dass Dein Vergleich mit dem Eimer auf beiden Beinen hinkt.
    Entweder Du rückst mit Messtechnik an, um den Stromfluss zu analysieren, oder Du tauscht einfach mal die Batterie gegen eine andere. Vorstellbar wäre es in der Tat, dass Deine gegenwärtige den Vergleich mit einem schadhaften Eimer durchaus standhält, weil sie zu hohen Ladestrom zieht.


    PS noch zum Thema Eimer: http://www.microcharge.de/index.php?option=com_content&view=article&id=66&Itemid=74

  • Das mit dem Eimer trifft zu. Bei schwächwerer Lima braucht ein größerer Eimer nur länger bis er voll ist (gilt auch für den Regler).
    Langjährige Erfahrung mit bis zu 4-facher Batt-Kapazität über der Lima/Regler-Leistung in Wohnmobilen.
    Ich schätze, dass bei Dir ein Kabel-Anschluss (bevorzugt an den Batt-Polen) schlackert ,oder sonst iwo der Stromdurchfluss unregelmäßig ist. Kabel kontrollieren (auch auf Bruch und ggf Korrosion).
    Würde auch erklären ,warum das Prob früher nicht aufgetaucht ist.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

    Edited 2 times, last by guidolenz123 ().