DHL erhöht Preise für Pakete zum 01.01.15 und mögliche Gründe dafür.

  • Sportler kann man da nich mit hinein zählen weil erstens durch andre Träger finanziert und zweitens man nich nach Stundenlohn gehen kann. Wenn bei uns Feierabend is können wir zu Mc donald gehen oder so. Die aber müssen strengstens auf ihre linie und Gesundheit achten. In der Saison nen Fulltime Job. Denn das was Ennatz sagt mitder kurzen Karriere...


    Zu Managern und deren Geld brauch man ja nichts sagen...


    das ja wie bei der Bundesrepublik Deutschland Gmbh. Die ganz oben stoßen sich mit neuen Diäten immer reicher und die kleinen Zahlen das durch noch mehr Steuern und Abgaben.

  • Es wird immer interessanter hier, Frank, genau mein Thema, wobei das dann nichts mehr mit dem eigetlichen Thema zu tun hätte.


    Hierraus würde wohl eine politische Grundsatzdisskusion entflammen.


  • ...entscheidet nicht der Kollege Ennatz, sondern das Moderatorenkollektiv. ;)


    Ich musste kurz schmunzeln


    Die Moderatoren sind nämlich eine Brigade.


    Und hier konnte ich mir einen Lacher nicht verkneifen :whistling:

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Wenn es keinen Fachkäftemangel gäbe oder Drang nach Rückzügler die 1990 ihrer Heimat den Rücken kehrten bräuchten wir doch diese Portale nicht:


    https://mv4you.de/de/
    http://www.fachkraefteportal-b…MKdjbzclsMCFQgcwwodtSkAyQ


    oder auch hier:
    http://www.work-in-bavaria.de/arbeitnehmer/


    Aber grade in bestimmten Berufen fehlen heute die Geburtenstarken Jahrgänge im Osten. Und die gilt es ihre Heimat wieder anzupreisen. MV und Brandenburg sind lebenwerte Regionen ...


    In der Pflege bedarf es bald richtige Konzeptionen wie man das hinbekommt ...

  • Ich habe die Überschrift etwas angepasst.
    Hier im Off-Topic mal etwas vom Thema abzuschweifen ist nicht sooo wild. :)


    ....aber seit nett zueinander ;)


    Grüße
    Andreas

  • Leider muss Ich TSMartin recht geben.


    Pflegeberufe sind für viele noch ein rotes Tuch. Viele wollen damit nichts zu tun haben, bzw. denken das Sie oder Ihre Angehörigen das Thema eh nicht betreffen wird.


    Hier müsste eine kleine Revolution stattfinden das wir (auch ich) das endlich in unseren Schädel rein bekommen.

  • Der Wettbewerb im Logistikbereich ist nach wie vor sehr hart.


    Habe heute mit einem guten Kumpel mehr als eine Stunde geredet und er sagte nur die Konzerne buhlen um Ihn als Onlinehändler. Er selbst ist seit Januar von DHL weg und zu hermes gewechselt. Bessere Konditionen ...


    Auch hermes erhöht nun die Preise, aber moderat - d.h. bei online Paketscheinen ist ein plus von max. +19 ct vorhanden. DHL hatte ja seine Preise tw. um plus 4 € erhöht.


    Zusetzen tut den Konzernen ob nun Logistik Friseur usw. der Mindestlohn und das schlimme daran - viele haben nicht mal mehr in der Tasche. 40 h Kräfte die vor Einführung 7,5 - 8 Euro verdient haben, gehen wegen höherer Steuerabzüge nun mit nicht mal 25 € netto mehr nach Hause - ein Lacher. Dann hätte man sich das schenken können und den Markt sich selber weiter regulieren lassen.

  • Es geht doch nicht nur um netto.. Wichtig ist das Brutto. Egal ob rente oder Arbeitslosigkeit...
    Mir scheint du schaust nur auf jeden Euro der dein Portemonnaie verlassen muss.

  • Ich hatte schon fast gehofft, wir seien hiermit durch... ;)


    Aber Hermes als Alternative zu DHL? Viel Spaß damit. Die Kunden werden sich freuen, wenn sie zukünftig statt innerhalb eines, maximal zweier Tage nun kaum ein Paket mehr unter 3 Tagen bekommen und mitunter auch schonmal eine ganze Woche vergeht, bis ihre Sendungen zugestellt sind.


    Ich hab auch mal viel mit Hermes verschickt, weil's billiger war. Davon bin ich ganz schnell wieder weg, weil die Laufzeiten weit jenseits aller anderen Paketdienstleister liegen.

  • So sieht´s aus, da ist mir DHL immer noch am liebsten. Da klappt es oftmals von einem auf den anderen Tag, sehr selten muss ichlänger als 2 Tage warten.


    Aber zu Martin: nun sind also 25€ mehr schon ein Lacher? Schön wenn man so viel verdient dass die nicht mehr auffallen. :( Wenn sich der Markt selber reguliert dann würden die Sub-Sub-Sub-Subunternehmer bei den Lieferdiensten bald nur noch 3€/h zahlen. Wohl dem der direkt bei den Großen angestellt ist, vieles wird ja nun mal aber auch weitergegeben. Hier in B haben die DHL-Angestellten die Schleckertouren, die Subbies dürfen ins MV, nach Marzahn und Neukölln. Mehr Pakete, mehr Treppen, mehr Kunden, weniger Geld. Schöner, sich selbst regelnder Markt....

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Schön dank hotwheelz. Das genau das woran ich auch dachte. :thumbup:


    Auserdem martin kannst du die Preise von Dhl und hermes nich vergleichen. Guck dir die Art der Versand an bei Hermes. Nur kleine Versandtüten oder Päckchen.
    Dhl hat mehr und mehr grosse Pakete zu 50% mehr als 5kilo. Und Volumen und Gewicht is leider der Logistik eine Begrenzung. Aber dazu muss ich dir ja nichts sagen denn es geht ja nur drum wer billiger ist und das der böse Mindestlohn doch so schlecht ist

  • Zu Hermes kann ich auch noch was beisteuern:


    Wie so ein Service heute noch existieren kann, ist mir unbegreiflich. Scheiß-Bezahlung und Arbeitsbedingungen hin oder her. Aber DAS hat nichts mehr mit Dienstleistung zu tun.


    Paket sollte Mittwochs kommen. 9.30 Uhr ist natürlich niemand da. Die Zustellungsnachricht wird nicht in den Briefkasten geworfen sondern unter den Blumentopf neben der Haustür geklemmt. Dort wird sie erst am Donnerstag mit der zweiten Benachrichtigung gefunden. Also Vollmacht hintendrauf ausgefüllt und an die Tür gepappt. Wahrscheinlich hätte ich's auch unter den Blumentopf klemmen müssen. Freitag Zustellung 10.40 Uhr, ich seh das Auto auch noch wegfahren. Der Typ hat nicht mal geklingelt!!! Neue Nachricht, diesmal im Briefkasten - Paket geht zurück an den Absender. Gleich dort angerufen und mich beschwert. Sowas könne man leider nicht nachvollziehen. War bestimmt eine Vekettung unglücklicher Umstände. Anfrage, wo das Auto jetzt ist, wird negativ abgewiesen (5 Minuten nachdem der hier war!)


    Gleich telefonisch neuen Termin am darauffolgenden Montag 13.30 Uhr mit Hinterlegungsort vereinbart. Zur Sicherheit
    z w e i Vollmachten an die Tür gepappt. Entweder im Gartenhaus hinterlegen oder bei der Nachbarin abgeben. 10.30 Uhr war der Typ da, im Briefkasten liegt die Nachricht, dass man mich wieder nicht angetroffen hat (wie auch, war ja erst 13.00 Uhr daheim) und das Paket nun zurückgeht. Nachbarin sagte bloß, dass der Zusteller beim Aussteigen schon den Zettel in der Hand hatte und 5 Sekunden später wieder im Wagen saß.


    Mit 180 Puls in der Zentrale angerufen. Da versucht man echt noch, den Kunden als doof hinzustellen, dass die baulichen Gegebenheiten wohl die Ursache dafür wären, dass der Bote meine Nachrichten nicht gefunden hat. Sorry, aber die Türklingel befindet sich in der Türlaibung, der Briefkasten 20cm daneben. Das KANN man nur mutwillig übersehen. Das Päckchen geht an den Absender zurück, keine Chance mehr auf eine erneute Umleitung. Der Hit war, als ich fragte, wer jetzt für den entstandenen Schaden aufkäme, wenn im Paket verderbliche Ware gewesen wäre. Und wer dem Verkäufer bzw. mir die Mehrkosten ersetzt. Das sei dann persönliches Pech. Die versprochene Gutschrift habe ich nie erhalten, ganz davon abgesehen, dass ich mit denen nie wieder was schicken würde und auch bei Onlinebestellungen peinlich darauf achte.


    Kann man sowas übersehen?!?


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_1974jcsxj.jpg]

  • Du mußt Dich nicht bei Hermes beschweren. Denen ist der Empfänger schxxxegal, der vergibt ja keine Aufträge. Du mußt Deinem Lieferanten sagen, daß Du nie wieder was bei ihm bestellst, wenn er nicht ne vernünftige Firma beauftragt.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • @ Tacker: Vieles hängt auch damit zusammen wie die eigene Arbeitsmoral eines Paketzustellers ist. Ich habe eine ähnliche Sache mit DHL erlebt und habe seit dem eine Kundenkarte. Seit dem stellen die mir keine Pakete mehr zu. Sondern die landen in der Packstation, einem Shop oder müssen warten bis auf einen Samstag wo ich frei habe. Bei hermes bekomme ich einen Klasse Service. Bin ich nicht da liegt das Paket im hinteren Kellerabgang trocken und sicher. Das gleiche schafft auch DPD und GLS. Meist aber lasse ich mir meine kleineren Paket an die Packstation liefern. Stressfrei. Nach der Arbeit muss ich sowieso noch knapp 1 km zum Auto laufen und komme direkt an einer sehr großen vorbei...


    @ Tropi85: Ich gönne jeden die 25 € im Monat mehr. Wollte damit nur sagen das der Mindestlohn aber auch sehr gut für den Staat ist, denn meistens kommt man nun über eine Stufe bei der Lohnsteuer die es in sich hat ... für alles andere ist mehr brutto sehr sehr wichtig. Ich kann auch bei hermes schweres verschicken - es kommt hier nur auf die Außenmaße an.


    @ hotwheelz/tropi85: Ob nun ein Paket 3 oder 4 Tage unterwegs ist, stört mich überhaupt nicht. Man hat doch eine Sendungsverfolgung und sieht wenn es ankommt. Bei eiligen Dingen gehe ich sowieso zu UPS oder ggf. DHL.