Elektrische 12 Volt Zündung

  • Guten abend,


    nach gefühlten 150 Elektroschocks musste ich dorch resignieren. Ich habe an meinem Trabantmotor eine elektrische 12 Volt Zündung verbaut. Der ganze Kabelbaum wurde neu gezogen, da sowohl Motor als auch Zündung in einem alten Rennwagen eingebaut wurden.
    Die Zündung raubt mir den letzten Nerv. :-D
    Vielleicht hat jemand das Problem schon einmal bemerkt, bzw. weiß woran es liegen kann.
    Vorweg. Ich bin kein Elektriker und habe auch keine Ahnung davon. Bis ich einigermaßen einen Schaltplan lesen kann vergehen Stunden. Aber bis auf die Zündung funktioniert alles :-)


    Also Vorweg: Dauerhaft passiert folgendes. Ich mache die Zündung an, und sobald ich Sie wieder ausmache gibt es einen Zündfunken auf beiden Zündkerzen.
    Die braune Masseleitung habe ich an die 31g angeschlossen.
    Die schwarze Plusleitung habe ich an die 15g angeschlossen.
    Die grüne Steuerleitung habe ich an die 7 angeschlossen.


    Das sind die einzigen Leitungen die zwischen Steuergerät und Geberplatte liegen. Nun passiert folgendes. Im eingebauten Zustand kann ich die Platten verschieben wie ich will. Ich bekomme keine Zündung. Ausgebaut durch Zufall habe ich auf einem Zylinder für 30 Umdrehungen ab und an eine Zündung. Egal wie ich die Abstände auch veränder, ob ich mich auf den Kopf stelle oder sonst was tue, die Zündung kommt niemals regelmäßig. Meistens garnicht.
    Ist das ein Zeichen für einen Defekt? Mein Versagen? Mangelhafte Kabel? Ggf. Probleme zwischen der Verkabelung an den Spulen?


    Über jeden Tip wäre ich dankbar!
    Vielen Dank im Voraus!


    Gruß


    Tigaracing

  • Mal davon abgesehen daß alle Trabanten eine elektrische Zündung haben und Du vermutlich die elektronische meinst, würde ich mal schauen ob alle Kabel auch wirklich richtig angeklemmt sind. Jedes dort, wo es hingehört.
    Das klingt hier so, als seien da welche vertauscht. Ggf. an den Zündspulen.

  • Ok. Besteht die Möglichkeit ein Foto hier hochzuladen? Dann würde ich die Kabelführung aufmalen und Uploaden. Vllt. könnt Ihr mir dann ggf. falls die Zeichnung lesbar ist einen Tipp geben bzw. den Fehler identifizieren :)

  • Du mußt auf "+ Antworten" klicken, dann "Erweiterte Antwort", unter dem Editorfenster "Dateianhänge", dann kannste Bilder hochladen. Sehr umständlich mit der tollen neuen Forensoftware. ;)

  • Also Vorweg: Dauerhaft passiert folgendes. Ich mache die Zündung an, und sobald ich Sie wieder ausmache gibt es einen Zündfunken auf beiden Zündkerzen.


    Das sollte zunächst mal normal sein. Wie ich im Nachbarforum schon schrieb:
    Das Phänomen ist eigentlich ganz normal und nennt sich Induktion, sprich bei Veränderung des magnetischen Flusses in einem Leiter wird dort eine Spannung erzeugt. Die Änderung des magn. Flusses erreicht man z.B. über eine Änderung des fließenden Stromes (nichts anderes macht die
    Zündanlage).

    Wenn sich also der fließende Strom ändert, z.B. durch Ein- und Ausschalten der Zündung, wird es funken.


    Das Problem mit der Unregelmäßigkeit hört sich für mich auch irgendwie nach einem Verkabelungsfehler an. Ist die Masseleitung des Steuerteils richtig angeschlossen?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!
    Ja es handelt sich um eine elektronische Zündung :-)


    Heute war ich mit einem Multimeter am Fahrzeug. Das erste mal, dass ich ein Multimeter in der Hand hatte, deswegen bitte keine Fragen zu genauen Werten. Ich habe es so eingestellt, dass die Nadel bei vorliegender Spannung relativ in der Mitte war. Nun kann ich das Problem besser beschreiben.
    Wenn ich die Kabel an der Geberplatte wie angedacht angeschlossen habe, passiert folgendes. Ich habe wenn ich mit dem Multimeter am Rahmen die Masse anlege und an Zündspule 1 am Grünen Kabel das Multimeter anschließe dauerhaft Strom, keine Unterbrechung wie Sie meiner Meinung nach eigentlich stattfinden müsste oder? Egal wie oft ich den Motor drehe. An Zündspule 2 liegt garkeine Spannung vor, es ist ebenfalls egal wie oft ich den Motor drehe.
    Testweise habe ich an der Geberplatte das Grüne und Schwarze Kabel vertauscht. Nun passiert das gleiche, nur dass Zündspule 2 dauerhaft Strom hat und Zündspule 1 überhaupt keinen Strom mehr hat.


    Das ganze ist relativ dilletantisch von mir beschrieben. Ich bitte um Nachsicht, ich habe einfach keine Ahnung von Elektronik. Zumindest bisher... :-)


    Gruß


    Ben

  • Hattest du den Magneten schon mal abgebaut? Ich frage weil das Sicherungsblech aufgebogen ist.
    Das hat zwar erstmal nichts mit der Funktion zu tun, aber hast du den Magneten dann auch wieder richtigherum montiert?
    War da vielleicht ein metallischer Fremdkörper dran der den Hallgeber abgeschliffen hat?
    Der Mitnehmer hinter der Gebereinheit ist in Ordnung?
    Kommt überhaupt auf der schwarzen Leitung eine Spannung da unten an?

  • Wenn ich's richtige sehe ist das brückkabel dran Erich lebt. Rechte Spule rechter Anschluss ein rotes und ein schwarzes Kabel das schwarze geht an die Linke Spule rechter Anschluss! Sieht aber trotzdem komisch verkabelt aus!


    Frohes neues wünscht der Puschi

  • Hallo Erich, das Schwarze Brückenkabel geht von der Nummer 15 an Spule 1 auf Nummer 15 auf Spule 2. Aber es stimmt man sieht es ganz schlecht. :)
    Das Wirrwarr ist meiner Vollkommenden unfähigkeit geschuldet. Sobald es einmal funktioniert werde ich alles für mich ordentlich machen. Natürlich wäre es schöner wenn es von Beginn an ordentlich ist, aber dafür mach ich noch zuviele Fehler.
    Die Spulen sind am Rahmen hinter dem Tank angebaut. An einer Selbstgebauten Konstruktion. Der Motor ist in einem alten DDR Formel e600 Fahrzeug verbaut.


    Hey Hegautreiber. Ich habe den Motor ohne Elektronik bekommen. Es wurde am Motor einiges verändert um im Formelauto Leistung zu entfalten. Gemäß den damaligen Reglements. Deshalb war die Geberplatte schon abgebaut. Sowie der Magnet.
    Wie kann ich den Magneten denn Falsch herum Montieren? Und kann ich erkennen ob der Halbleiter abgeschliffen ist? Ich habe die Zündung einzeln gekauft. Ich kann gerne weitere Fotos machen, falls das hilfreich ist.
    Aber ist die Dauerspannung auf jeweils einer der beiden Spulen nicht das Hauptproblem? Bzw., dass nicht beide Spulen gleichzeitig Spannung haben?


    Gruß


    Ben

  • -treiber ist gut. ;-)
    Wo steckst du denn, vielleicht ist jemand in deiner Nähe der dir mit Rat, Tat und vielleicht einem Austauschteil behilflich sein kann.
    Das kleine Loch in der Magnetscheibe muss auf der gleichen Seite sein wie der Ausschnitt für den Mitnehmer dahinter. Das sieht man aber nur am ausgebauten Teil.
    Der Magnet dreht sich aber mit wenn du die KW drehst?

  • Entschuldige Hegau -trabi :P
    Ja dreht mit. Ich komme vom Niederrhein. Weit weg von der ursrpünglichen Heimat des Fahrzeugs. :) Meine Garage ist 5 Kilometer entfernt, aber ich fahre mal eben rüber um nachzuschauen ob der Magnet richtig herum eingebaut ist. Vielleicht ist es das ja schon, sonst noch Hinweise, welche ich kurzfristig nachschauen könnte?

  • Nein, es funktioniert auch mit falschherum montiertem Magnet, lässt sich nur nicht genau einstellen.

  • So. Anbei der neueste Sachstand.
    1. Magnet war falsch herum montiert.
    2. Als ich die Anschlüsse noch nicht wieder an der Geberplatte angeschlossen hatte, habe ich mit dem Multimeter die Spannung gemessen. Folgende Spannungen lagen vor:
    An der Geberplatte:
    Schwarze Leitung= Spannung
    Grüne Leitung= Spannung
    Braune Leitung= keine Spannung


    An den Zündspulen:
    Zündspule 2 (auf dem Bild die Rechte) Spannung liegt an der 1 (weißes Kabel vor.)
    Zündspule 1 (auf dem Bild die Rechte) Spannung liegt an der 1 nicht vor! (grünes Kabel.)
    An der 15 liegt an beiden Zündspulen Spannung vor.
    Zur Sicherheit habe ich die Steuereinheit geöffnet. Auch an den Lötpunkten des grünen und weißen Kabels liegt nur am weißen Spannung vor.


    3. Nachdem ich alles wieder angeschlossen habe verändert sich an den unter Spannung stehenden Leitungen nichts. Es gibt auch keinen Zündfunken. Einzig beim ausschalten der Zündung gibt Zündspule 2 und die daran angeschlossene Zündkerze eine Zündung ab.

  • Ich lese aufmerksam mit ist ein Sehr Interesantes Thema.


    Bei mir war auch eine Kerze Tot nachdem ich was Falsches angebaut hatte ...


    Man konnte mein Defekt/Fehler leicht sagen und evtl kann der hier ja auch liegen.


    Ich hab mal ein Bild angehangen ich weiß ja nicht ob du diese Verwendest oder schon eine Moderne.


    Die Silbernen Dinger Trasistoren glaub ich nennt man sie habs gerad nicht im Kopf da war einer von 2 Kaput ich hab beide ersetzt und dann lief es wieder wunderbar.


    Währe ein versuch wert mal die Steuereinheit zu Tauschen wenn du eine 2 hast ob dort drin der Fehler ist.


    P.s bin kein Elektriker wills auch nie sein und bitte nicht böse sein.


    mfg

  • Hey,
    vielen Dank. Außer das meine Schwarz ist, sieht Sie identisch aus :)
    Ich habe leider keine 2. Steuereinheit. Das mit den Transistoren, mögen Sie so heißen :D werde ich im Hinterkopf behalten.


    Interessant wäre es, falls jemand bei seinem Trabi die Spannung auf den Zündspulen messen könnte, ob auf beiden Spulen auf der Nummer 1 Spannung liegt. Dann sollte ich anfangen Komponenten zu wechseln. Wahrscheinlich zuerst die Zündspule ohne Spannung auf der 1 :)

  • Ja, oder sich der Gebermanet über die Pole bewegt.
    Ich habe das gerade mal an meinem Versuchsaufbau, zum Einstellen der Zündung an ausgebauten Motoren, nachgemessen.
    Wenn kein Geber angeschlossen ist, und die Zündung ist eingeschaltet, dann messe ich an der schwarzen und der grünen Leitung unten jeweils 12V. An der braunen nicht, denn das ist ja die Masse. Das stimmt also schon mal.


    Wenn du nun den Geber ausbaust, die 3 Kabel dransteckst, den Geber mit seinem Gehäuse an Masse hältst und drehst, kommen dann immer noch keine Funken abwechselnd? Den Geber an die Masse zu halten ist wichtig, sonst entstehen kleine Funken auf dessen Platine.


    Den von Poku genannten Test mit der grünen Leitung gegen Masse hast du durchgeführt?