Spiegel Trabant 500

  • Hallo
    kann Mir einer einen Tipp geben wie ich den Spiegel vorne am Kotpflügel beimTrabant 500 zerlegen kann?
    Ein Ersatzglas habe ich aber was nehme ich als Gummi?
    Wo ich schon am fragen bin was habt Ihr als Ersatz für die Nägel und Schrauben der Zierleisten genommen und wo habt Ihr diese gekauft?


    MfG Maik

  • Nabend maik,


    Ich nehme an du meinst den Kedergummi des Spiegelglases.
    Ich glaube da kannst du nur gucken dass du einen guten gebrauchten findest.
    Schrauben hab ich ganz normale schlitzschrauben mit zylinderkopf genommen und hab zwei fasen an den Kopf gemacht sodass sie sich einschieben lassen.
    Nägel hab ich glaube 2x40 oder 2x45 edelstahl genommen.
    So wie original auch nur eben niro.
    kann aber nochma gucken.

  • Du hast im Rahmen von oben Schlitze, da rasten die umgelegten Nasen von der Rückenplatte ein.
    Entweder mit einem dünnen Schraubenzieher oder eine stabilem Messer aushaken.

  • P50 Original die habe ich auch gesehen gehebelt gedrückt aber so recht tut sich nichts.Das alte Spiegelglas habe ich schon entfernt aber derRahmen geht einfach nicht runter.

  • Naja, du musst mit einem, wie steffen schon sagt, flachen kleinen Schraubendreher oder einer Messerklinge genau über die häkchen und diese dann vorsichtig nach innen biegen und in dem zuge den Rahmen runter hebeln.

  • Hallo
    der Spiegel ist zerlegt Dank eurer Hilfe ,er war sehr stark oxydiert.
    Da ich beim polieren der Aluteile bin ist Mir etwas aufgefallen alle Aluteile haben nach der Politur in der Tiefe dunkle Flecke.Die Oberfläche ist blank und spiegelt auch aber in der Tiefe oder im schrägem Winkel eben nicht.Kann es sein das die Legierung so schlecht ist oder ist das Alu einfach nach 50 Jahren angegammelt? Bei einem Teil was ich nicht brauche habe ich mal richtig tief runtergeschliffen aber nach der Politur waren auch da diese Flecke.Die Teile sind alle von einem 1963 Teilespender der sehr lange draussen stand.


    MfG Maik

  • Mitunter geht das Oxid so tief ins Material, das du es nicht mehr weg bekommst und das sind dann halt die schwarzen Stellen. Wir haben mitunter auch schon Teile mit Chromlack behandeln lassen, damit sie wieder schön gleichmässig geglänzt haben.

  • Nee, bitte keinen Chromlack ;-) die sind ja eloxiert. Schleif trotzdem mal weiter. Wenn ein paar Punkte übrig bleiben, naja. Solange es nicht rottig aussieht, ist es doch ok. Man muss nicht immer alles kaschieren. Meine Meinung. ;-) zumal der Spiegel ein prima Fliegenfänger ist. Hält der Chromlack das putzen dauerhaft aus?

    Edited once, last by heckman ().

  • Mit den Chromlack ist halt nur, wenn eh Poliert werden soll. Wenn es guter Lack ist hält der einiges aus, da ja über die Chromschicht noch mit Klarlack versiegelt wird.

  • Hallo Heckmann
    es ist leider nicht nur am Spiegel ein Teil habe ich mal geopfert, war eh durch einen Unfall ziemlich hin, gut 1 mm tiefer geschliffen und auch dort kommen die Flecken.Aber Mein Sohn sagt auch egal das Teil ist über 50 Jahre alt und dafür Original.

  • So siehts nämlich aus!;-)