• Gleich im MDR bei "MDR um 4" kommt irgendwas zum Thema 60 Jahre Trabant.


    Und auch was aus Hottelstedt vom Vereinshaus der Weimarer (huhu Dieter :winker:)

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

  • Schlecht, daß das so spät kommt! Um 4 ist leider die Nacht vorbei.

  • Du meinst bestimmt das was halb kommen soll?! Is wahrlich spät, lass ich auch knapp 2h. Kommt hoffentlich in die Media...


    Ach so: 22:30 auf MDR!

  • Ist aber auch nur wieder "Die Trabant Story" zumindestens der erste Teil. Kann man ja auf Youtube nacholen.

  • ...die gefühlte 601. Wiederholung, die auch schon lange in der Mediathek zu finden ist.... :sleeping: *gähn*


    Einzige schöne Stelle für mich war am Anfang, als ein P70 mit kleinen Rückleuchten durchs Bild fuhr... :love:

    Danach konnte Man(n) abschalten und in Ruhe weiter Wäsche bügeln...8o

    Standard. weniger ist mehr.




    Verkaufe W311/0 Limousine Standard Export

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311

    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67

  • Als ich sah, daß es auch wieder nur die Trabi-Story ist, hab ich abgeschaltet und bin ins Bett.

    ...die gefühlte 601. Wiederholung, die auch schon lange in der Mediathek zu finden ist.... *gähn*

    Jo leider, dachte auch sie hätten wenigsten ne aktuellere Doku genommen. Die zweite Hälfte war dann auch nur die Dokumentation Go Trabi Go Fever


    .


    Man hat also nichts verpasst, man hätte ja wenigsten in die Programm Beschreibung erwähnen können was vor kommt, da wäre mal gewarnt gewesen.

  • Was mich traurig macht:

    Es ging wieder nur um Trabbbbbbi - und so gut wie gar nicht um Trabant.

    Es ging wieder nur um "Kult" - aber nie um Oldtimer.

    Wichtig war wieder länger, tiefer, breiter - die eigentliche Trabant-Historie und Alltagskultur der automobilen DDR spielte nahezu keine Rolle.


    Und als die beiden Dokus vorbei waren, folgte eine willkürliche Aneinanderreihung von Trabant-relevanten Beiträgen, die ausnahmslos schon mindestens einmal gesendet wurden.


    Dieses MDR-Zeitreise "Spezial" hätte man sich schenken können - zum 60. Jahrestag hätte ich mir mehr inhaltliche Tiefe gewünscht und nicht nur den kostengünstigsten Zusammenschnitt alter Beiträge. Gebühren zahlt man eigentlich genug, um auch mal etwas anderes als Schlager, volkstümliche Schwiegermuttershows und Drittligafußball davon zu finanzieren...


    In den Archiven liegt noch genug Material, das auf seine Entdeckung bzw. Aufbereitung fürs Medium Fernsehen wartet.

  • Ich hatte mir auch ein paar mehr originale Szenen aus der Herstellung, Entwicklung und aus dem Alltagsleben des Trabants erhofft. Besonders vom P 50, der ja heute 60 geworden sein soll. Herzlichen Glückwunsch trotzdem!!! Trösten oder freuen wir uns doch, dass es noch ein paar davon gibt und dass wir sie fühlen und fahren dürfen.

  • Ich schaue mir sowas gar nicht erst an. Der Trabant ist so unglaublich klischeebehaftet, weil jeder meint, was dazu sagen zu können, obwohl die meisten dieser Quatschköppe nichtmal wissen, wie der erste Gang reingeht. Das Fernsehen ist halt ein Unterhaltungsmedium und kein Museum. Vom ursprünglichen Bildungsauftrag sind die doch schon ewig weit weg. Reine Zeitverschwendung.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Wie war das doch vorhin bei "Einfach genial"?

    Der Sektkorken der in der Öleinfüllöffnung des Getriebes steckte, wurde als "Ersatz für den Ölmessstab" betitelt.

    Ich gucke jetzt lieber Krimi. :-)

  • Gestern Abend auf NTV kam eine Doku die Abschnitte mit Gesprächen von div. Abteilungsleitern des Sachsenrings beinhaltete. Kannte ich zum Teil noch nicht. Auch der Mann der 1990 diese Rede zum 1.1er hielt war dabei......deutlich gealtert.

  • Am 12.06-14.06 2020, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL. 3 Tolle Tage


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

    Edited once, last by Pemsel ().

  • Natürlich nicht:thumbsup:



    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!