Batterie?

  • Wo wäre die beim 89er?

    Hast Recht, ich war von "allgemein und 601" ausgegangen.

    Nach nochmaligem Lesen des Beitrags steht dort "89" damit ist ja dann der 1.1 gemeint?

    Dort hab ich noch nicht mal unters Kleidchen geschaut, kann also nicht sagen wie das alles montiert ist.

    Wenn dort aber keine Masseverbindung als Kabel vom Motor(Anlasser, LIMA) zur Karosse besteh, als Kupferkabel oder Geflecht, wäre das im elektrischen Sinne in meinen Augen ein Konstruktionsfehler.

    Aber wo wollen wir uns beschweren?

    Wie Fahrfusshebel schrieb, würde ich das unbedingt nachrüsten.

  • 1.1 hat das Kabel Serie, letzte 601er nicht. Und im Grunde brauchen sie es (bei 12V) auch nicht. Die Masseverbindung ist das Kupplungsseil. Das macht genau das was auch ein zusätzliches Massekabel macht.


    Und ja, ich habs z.B. beim Kübel auch extra angebaut, auch wenn ich weiß das es nicht sein muss.

  • Meist ist doch nur die Massebrücke über den vorderen Getriebesilentblock drin.

  • Ich kannte das bisher nicht ohne.

    Das nachzurüsten ist doch ne einfache schnell erledigte Sache.

    Am besten an einer oberen und unteren Schraube eines Silentblockes eine Drahtbrücke oder Kupfergeflecht mit montieren. Dort sollten 6qmm ausreichend sein, größer geht immer.

  • Glaube bei den Hycos war das bis zum Schluss verbaut, schaden tut es auf jeden Fall nicht.

  • 1.1 hat das Kabel Serie, ...

    Auch bis zum Schluss? Ich überlege gerade, wo das Kabel ist und wie es aussieht? Kann mich gerade nicht entsinnen, aber auch nicht nachsehen. :/

  • .. Und im Grunde brauchen sie es (bei 12V) auch nicht. Die Masseverbindung ist das Kupplungsseil. ..

    Warum sollte das für 12V nicht gebraucht werden ?? und was soll das Kupplungsseil für ne elektrische (technische) Lösung sein?? Das kann nur ein nicht beabsichtigter Nebeneffekt sein. Lass das mal gerissen sein, dann besteht keine Masseverbindung. das ist also nicht wirklich so geplant.

    Einzige Idee könnte gewesen sein, diese kurze Verbindung Masse, Karosse als Hauptmasse zu deklarieren. Das ist aber sicher ohne die Mitwirkung der" Elektrischen" gemacht worden.

  • Ich hatte vor ewiger Zeit mal ein 6V Fahrzeug auf 12V umgebaut. Die 6V Fahrzeuge haben nicht das Kabel zur Stirnwand.

    Nach einiger Zeit roch es unangenehm. Das war der Chokezug, der als Brücke diente, weil mir das Massekabel unten am Getriebe weggerissen war. Es ist nicht das Kupplungsseil. ;-)

  • Jedenfalls hatten die 12V-601er das Massekabel zwischen Motor und Hilfsrahmen serienmäßig nicht mehr.


    Und der 1.1er hat, genau wie der 601er mit 12 Volt, ein kurzes zusätzliches Massekabel zwischen Batterie-Minuspol und Stirnwand.

  • Einigen wir uns darauf, dass es das Seil oder der Zug ist der sich am besten "eingeschubbert" hat und so eine Massebrücke bildet.


    Bei mir gabs mal einen Kurzschluss zum Pluspol der Batterie und da hat das Kupplungsseil geglüht und ist dann gerissen.


    Und was sich die Genossen dabei gedacht haben bei 12V nur noch den kleinen Draht Minuspol/Strinwand zu nehmen weiß ich nicht.

    Möglicherweise haben sie div. Züge als mit ausreichend angesehen.


    Macha 12V ist doppelt soviel wie 6V, aber nur gut 50% der Stromstärke. Daher sind ja auch sämtliche Querschnitte dünner und ja, an der Karosse selbst sind die Verbraucher ja nicht stark wie z.B. der Anlasser, so dass man vielleicht die kleine Masse als ausreichend angesehen hat.


    Wenn man nun viele Zusatzverbraucher hat, dann macht es natürlich Sinn die Masse am Silentblock nachzurüsten. Ich hab ja nie behauptet sie ist sinnlos. Nur das man sie eigentlich nicht braucht.


    Matze wenn ich es jetzt nicht verwechsle hinten etwa höhe Querlenker/Hilfsrahmenverbindung Fahrerseite und dann am Getriebe. Ob bis zum Schluss weiß ich nicht.

  • Ok, dann war das am Böhmer. Aber genau da hab ich bei meinem 1.1 auch eins hingemacht. :)

  • Schaden wird ein zusätzliches Massekabel ganz sicher nicht, z.B. um solchen Problemen a la Deluxe aus dem Wege zu gehen. Andererseits habe ich's bei meinen beiden 12Voltern bis dato auch noch nie vermisst bzw. irgendwelche derartig verursachten Schwierigkeiten gehabt.

  • Das wird auch erst dann interessant, wenn du viele nachträglich verbaute Extras hast und die dann auch noch gleichzeitig betreibst und die ihre Masse nicht direkt an der Batterie haben.

    Sowas wie Sitzheizungen, Anlagen mit Verstärker, Heizlüfter usw.

  • Mag sein - all sowas ham'wa aber nicht. ;)

    Einen Versuch mit so einem Miniheizlüfter anstelle des Aschers hatte ich vor vielen Jahren mal gestartet: die Leistung war sehr mau und irgendwann ist das Ding buchstäblich in Rauch aufgegangen. :rolleyes:

  • Einigen wir uns darauf, dass es das Seil oder der Zug ist der sich am besten "eingeschubbert" hat und so eine Massebrücke bildet.

    Was immer da passiert sein mag. Aber das Kupplungsseil als Masseverbindung zu missbrauchen, war ganz bestimmt nicht geplant.

    Also: Batterieminus ist mit dem Motor verbunden. Diese Leitung ist ja dick genug. Es geht nur noch darum, dieses Potenzial auf die Karosse zu bringen. Dazu kann man einen Silentblock überbrücken. Man kann aber auch Batterieminus mit der Spritzwand verbinden. Das hat beides dieselbe Wirkung. Es ist also ziemlich sicher, dass mit dem Wegfall der einen Verbindung die andere eingeführt wurde.


    MfG

    hjs

  • Naja, aus elektrischer Sicht war das eben nicht immer alles astrein. Ich sage nur: 30er Leitung bei 6V am Anlasser abgegriffen statt an Batterie-Plus. Damit wird der Spannungsabfall im Pluskabel der Batterie für das ganze Bordnetz wirksam, wodurch ausgerechnet im Startmoment der Zündfunke schwächer wird.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Aber das Kupplungsseil als Masseverbindung zu missbrauchen, war ganz bestimmt nicht geplant.

    Das habe ich ja auch nie behauptet oder? Lediglich das es auch ohne das Kabel (egal ob unten am Silentblock, oder oben am Pol) eine Massebrücke gibt, was aber auch nicht immer zwingend sein muss bzw. nicht zwingend ausreichend ist, wie man bei Deluxe sehen kann.


    Was unklar war/ist....wann genau das Kabel am Silentblock entfallen und dafür das kurze Dünne von Minus zur Spritzwand kam. Die Vermutung geht dahin, dass es mit den 12V kam, da dort weniger Querschnitt gebraucht wird. Belegt ist das aber nicht.

    Das es entweder da oder da sein muss ist unbestritten. Und das es nicht Sinn und Zweck ist, dass es nur über die Züge/Seile gehen soll, ist auch vollkommen klar.

    Edited 2 times, last by Tim ().