Stahlflex Bremsleitung

  • Hallo,


    wer von euch hat Stahlflex Bremsleitungen verbaut ? Und kann Berichten ob sich der umbau gelohnt hat ...


    zubsp. in Verbindung von


    Serienbremse
    Warburgbremse
    Scheibenbremse


    gruss marcel

  • Bei der Serienbremse lohnt sich vor allem die Umrüstung auf Scheibenbremse! : D
    Das merke ich jedes mal wenn ich den Trabant meiner Oma fahre.
    Serienbremsen mit Stahlflex ist rausgeschmissenes Geld, eintragen musst du sie so oder so lassen.

  • Stahlflex Bremsleitungen gibt's mit ABE ....steht zumindest da
    also sollte wenn´s passt die Eintragung wegfallen ...

  • Das werden wohl so viele nicht sein. Bei meinem hätte ich zumindest schauen müssen was so passt bei Scheibenbremse rund um.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich hab welche verbaut und auch eingetragen, schon ewig her.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Mit Scheibe,mehr kann ich dazu nicht sagen weil ich direkt von Trommel auf Scheibe mit Stahlflex umgebaut habe, das ist zu lange her. Ich würde das warscheinlich auch wieder machen wenn die mal kaputt gehen sollten.(Ein Sorgenteil beim TÜV weniger)Ob das nun besser damit bremst oder nicht, drauf geschissen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited once, last by Fg601 ().

  • Ich hab vorne und hinten welche verbaut, jeweils mit Scheibenbremse. Da ich das aber zusammen umgebaut hab kann man die Leistung schlecht zuordnen.
    Ist aber ordentlich straff und dosierbar. Auch wenn man mal bei 180 ne Vollbremsung machen muss, letztens auf der A72 passiert.

  • Wobei die Fuhre auch mit normalen Schläuchen gut bremst. Wenn die Dinger nun so phänomenal besser sein würden hätten es schon mehr Hersteller serienmäßig in ihren Boliden drin, was ich bis jetzt aber so gesehen habe sah nirgends nach Stahlflex aus. Im Motorradbereich schaut´s freilich anders aus, liegt aber wahrscheinlich daran dass der Mensch mehr Gefühl in der Hand als im Bein hat.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Beim Motorrad ist der Unterschied schon erheblich, besonders wenn man ein recht simples Bremssystem hat. Andererseits tauscht man beim Trabant nur ein kleines Stück der Bremsleitung, beim Motorrad die komplette Leitung.
    Probiers aus und berichte!

  • Ich hab welche im Wartburg, in Kombination mit Silikonbrühe. Der Unterschied ist gut zu merken, die Dosierung ist besser würde ich meinen.
    Beim Trabant folgt die Umrüstung Stück für Stück, bis auf 2, da bleiben originale drin.

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Ich kann mir schwer vorstellen dass man das merkt, die Schläuche im Auto sind ja doch sehr kurz im Vergleich zum Motorrad.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Beim Wartburg sind es insgesamt immerhin 160cm. ;)

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • echt,hätte ich nicht gedacht. Kann man da nicht mehr Leitung dazwischen machen?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich hab sie bei mir auch verbaut,vorn und hinten,vorn mit Wartibremse.Ich würde sagen du kannst getrost die Gummiteile nehmen,ich hab nix groß gemerkt,oder ich hab nicht das nötige Feingefühl.Vorteil ist eben das die Dinger ewig halten ohne Porös zu werden oder zu quellen irgendwann.


    Gruß Andreas

  • Stahlflex-Schläuche kommen häuptsächlich im Rennsport vor um immer einen gleichbleibenden festen Druckpunkt der Bremse zu erreichen.


    Eine Bremse mit normalen Gummibremsschläuchen hat ja auch einen Druckpunkt, jedoch hat sicher jeder schonmal bemerkt, das das Bremspedal federt, das kommt zum grössten Teil vom den Schläuchen, die bei Druckaufbau sich ausdehnen, ein kleiner Teil, den man auch noch bei Stahlflex merkt sind Dynamische verformungen von Bremsteilen.


    Im Pkw-Bereich sind die Wege, die mit Schläuchen überbrückt werden meist recht kurz, so das der Druckpunk ausreichend stabil ist mit normalen Schläuchen, aber auch da z.b. in Sportwagen oder grossen Limousinen kommen oftmals Stahlflex ähnliche Schläuche zum Einsatz, dort wird die Kunstseideumflechtung des inneren Schlauches durch eine Stahlumflechtung ersetzt.

  • Hallo


    Danke für die antworten / Infos :)
    mal sehen wie ich mich über diesen Winter entscheide ....was ich noch umbaue.... oder umbauen / Reparieren muss für mein neuen Tüv ...
    vielleicht kann ich noch Infos zu den Stahlflexleitungen geben ;)


    gruss marcel