175 /50 R13 auf Mattig Sport Stahlfelgen Eintragen ?

  • Hallo liebe Trabbi freunde :)
    Ich bin neu hier und hätte da gleich mal nen Paar fragen ...
    Habe meinen 601 neu aufgebaut ..Vorne 120 mm Tiefer und hinten 100 mm tiefer mit Adapter Platten das ich 4 X 100 Lochkreis fahren kann ..
    Nun meine Fragen bekomme ich noch 175 /50 R13 Reifen auf Mattig Sport Stahlfelgen 7 J 13 Zoll eingetragen ???
    Und wen ja wo ?? Komme nämlich aus der nähe von Hannover ,und die meisten Tüv oder Dekra Prüfer sagen ich soll über die grenze Fahren .Da würde ich das besser eingetragen bekommen ....Bitte um Hilfe ...Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht ?? Lg Daniel

  • Wenn man den einschlägigen Diskussionen glaubt (siehe auch Suche), dann werden die 175er auf 7J nicht mehr eingetragen.

  • Über welche Grenze? Meinst du zu die Zonis nach Dunkel Deutschland?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Es gibt momentan keinen Reifenhersteller mehr der 175/50 R13 freigibt auf einer 7J. Möglich ist nur 195/45.


    Wenn du über die Grenze fährst, bist du im Ausland und wirst kein deutschen Prüfer vorfinden ;)



    PS: Dekra dürfte es noch nicht mal in den gebrauchten Bundesländern eintragen, genauso wie der TÜV in den neuen Bundesländern und selbst die sind mittlerweile schon wieder 24 Jahre alt ;)

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

    Edited once, last by JL ().

  • Sehen aber aus wie Ballonreifen....

  • Meine über die ehemalige Grenze ins Ossi Land ja ...Also ist meine Option nur noch 195.45 oder ....Aber bekomme ich die so leicht da drunter ?

  • Meine über die ehemalige Grenze ins Ossi Land ja ...Also ist meine Option nur noch 195.45 oder ....Aber bekomme ich die so leicht da drunter ?


    Also die 195/45 R13 von Dunlop sind in der Lauffläche mit den 175/50ern der selben Marke nahezu identisch. Die Reifen selber sitzen nur satter auf der Felge und das Felgenhorn steht nicht so über.


    Und hier hinter der Zonengrenze, sind die legalen Prüfer genauso streng bei Abnahmen wie beim imperealistischen Bruder. Wenn Du Glück hast findest Du noch einen (egal in welcher Hälfte unseres Landes) der dir die Dinger abnimmt. Diese Abnahme wäre dann aber eigentlich anfechtbar/ illegal, da eben keine Reifenfreigaben mehr für diese Rad/Reifenkombinationen rausgegeben werden.


    Viel Erfolg bei der Suche.

  • Die 195/45er die noch produziert werden, haben soweit bekannt eine Freigabe.


    Wer noch eine alte Eintragung mit den 175ern hat, der hat ja zum Glück Bestandsschutz, zumal ja die Reifenbindung nicht mehr bindent ist.


    Wenn ich mich nicht irre, wurden die Freigaben gegeb 2007 zurückgezogen.

  • Die Produktion von 195 45 r13 wurde eingestellt also ist es eine auslaufende Option.
    Ich habe derzeit das gleiche Problem aber ich werde wohl zu den 185 60 r13 greifen ist zwar nicht das gelbe vom Ei aber was anderes bleibt leider nicht mehr groß übrig.

  • Es gibt noch 185/55 als Zwischengröße. Die sind etwas höher im Querschnitt, aber noch nicht so, daß sie wulstig aussehen.


    Wg der Aussage 185/60er sehen ballonartig aus, muss ich sagen Geschmackssache, da sehen 185/70er deutlich heftiger aus. Ausserdem bieten sie deutlich mehr Fahrkompfort und Alltagstauglichkeit als die exttrem flachen Gummis.

  • Also will ja nicht unken, aber vielleicht solltest du mal ein bisschen rumtelefonieren und dich erkundigen, wer so was noch einträgt. Sicher habe ich gut reden, da ich unter den Bestandsschutz falle und meine 175/50 R 13 auf meinen 7x13 ET 24 Felgen eingetragen sind. Noch gibt es ja den Nankang AS 1; den Maxxis MA 21 und von Yokohama den A048 und A 539 in dieser Dimension, wobei ich selber den A 539 fahre, bei Preisen zwischen 50 und 140 Euro sicher auch noch Weile. Einer unserer Cowboys baut sich gerade nen 500er auf und dieser wird vorn auf 8 x 13 und hinten auf 9 x 13 Felgen stehen, welche ebenfalls mit 175/50 R13 bezogen sind. Hat den Monteur zwar fast den letzten Nerv gekostet die Dinger da drauf zu prügeln, aber eingetragen bekommt er sie so. Also mal telefonieren und rumfragen und wer sollte so eine Abnahme anfechten, du gehst damit doch nicht hausieren. Und woher sollst du wissen, dass es illegal ist, wenn ein amtlich Sachverständiger eine positive Begutachtung/Abnahme macht?

  • Oh Gott, hab ich wieder was verpasst, 195/45/13 laufen aus?


    Jetzt wo ich gerade umgebaut habe höre ich davon. ;(

  • mal ne ganz dumme frage, macht sich eigentlich niemand von euch gedanken um die tacho-abweichung??
    immerhin liegt die laut reifenrechner bei satten +11,2%...
    was meinem wissen nach eindeutig nicht mehr zulässig ist...


    im normalfall dürfte das garkein tüver eintragen! den die tachoabweichung ist doch ein bisschen arg viel...

  • Also mein Tüver hat mittels Navi die Tachogenauigkeit überprüft und eine Abweichung von satten 20 % festgestellt. Die Tachoangleichung habe ich dann gemacht indem ich neue Zahlen auf den Tacho geklebt habe. Jetzt liegt die Abweichung bei unter 1% und ich muss halt nur bei deim Kilometerzähler 20 % abziehen. aber das hatte mir der Prüfer selbst so vorgeschlagen und war mit dem Ergebnis dann auch zufrieden. :-)

  • Und ich hatte mal was von einem kleinem Adapter gelesen welcher an die Tachowelle unten angeschraubt wird.