Es wird irgendwann kalt.

  • Hallo liebe Leute,
    so manchmal morgens wünsch ich mir morgens für ein paar Minuten eine standheizung!
    Ich habe auch eine annähernd vollständige sirokko hier liegen. Diese ist glaub ich für 6V gewesen! Ich habe 12V.
    Nun zur meiner Frage, da ich etwas hilfsbedürftig beim Einbau bin , da ja evtl noch Kleinigkeiten fehlen nun meine Frage!


    wer hat Lust und Zeit und Ahnung und evtl. kleine Teile und mag mir beim Einbau helfen??? Ihr solltet nicht zu weit weg sein. Man kann entweder es so machen, dass ich zu euch komme oder du zu mir, gegen Erstattung der Benzinkosten.


    vielen lieben Dank im Vorraus, Phil

  • Vorweg sei gesagt, daß sie Sirokko 211 keine Standheizung im eigentlichen Sinne ist, sondern eine Zusatzheizung.


    Dann gibt es das Problem mit den Heizpatronen. Normalerweise dürfen die nicht älter sein als 10 Jahre - nun sind sie aber alle mindestens 24 Jahre alt.
    Das kann Probleme bei der HU geben.


    Ich kenne Autos im Westen, bei denen die Prüfer nichtmal gemerkt haben, daß es sich um eine Zusatzbenzinheizung handelt, weil sie den Trabant nicht gut genug kennen.
    Aber gleichermaßen mußten auch schon viele ihre Heizungen ausbauen, weil sie sonst die HU nicht bestanden hätten - mich eingeschlossen. Mir hat man anno 2000/2001 auch mal wegen der Sirokko 211 die HU verweigert.


    Wenn man das alles in Betracht zieht, kann man loslegen.

  • Dieser Hintergrund ist mir völlig bewusst, dennoch würd ich sie gern einbauen. Allerdings mit jm der Ahnung hat und evtl irgendwas an teilen was fehlt( wiederstand, Stück Kabel oder so!)


    Daher der Aufruf, wer Lust hat mit zu helfen.
    denn ich hab auch keine Ahnung von vorab Reinigung oder einstellarbeiten.

  • Anleitungen habe ich, evtl Ahnung Tricks und Teile fehlen mir.
    Daher bitte meldet euch per pn wer helfen mag, danke!

  • da du eine 6V Heizung hast, wird das etwas problematisch! du brauchst eine 12V Kraftstoffpumpe, Lüfter und Vorwiderstand.
    Es sollten alle Teile vorhanden sein ! Hitzeschutzblech, Abgasanlage, wenn diese Teile nicht da sind, brauchst du garnicht erst anfangen (die Teile fehlen meistens bei gebrauchten Anlagen)
    Bevor du anfängst, mach einen Versuchsaufbau außerhalb deines 'Autos und schau ob sie auch funktioniert.

    "Größe" wird an Kleinigkeiten fest gemacht

  • Ich kann die 211 einstellen und hab alle Teile da, außer Abgasverbindung Fuß <->Auspuff.
    Einbauen solltest du das schon selber, nach Bildern stellt das kein Problem dar. Wie da wäre Abgaskanal, Tank und Fuß (auf Blattfeder), Schaltpaneel im A-Brett, Hauptkabel durch Spritzwand.
    Lüfter kann man mit Widerstand anpassen, Membranpumpe 6V kann problemlos mit 12V betrieben werden (solange die nicht trocken läuft). Vorwiderstand Glühkerze ist allerdings zwingend notwendig.
    Wir sind auch schon ein Stück weiter, als das Jahr 2000 rum. Wie bereits angemerkt, wenn ein Prüfer vorallem in den greisen Bundesländern dies überhaupt zur Kenntnis nimmt, eine sichtbare Trennung vom Bordnetz sollte einfach zureichen. Das sind meine Erfahrungen, nicht verallgemeinbar.


    Allerdings ist die Entfernung zu dir doch was weit für mich.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Wie ist das mit dem Vorwiderstand zu verstehen? Ich dachte immer, der sorgt für den Spannungsabfall von 12V auf 6V für die Glühwendel.

  • Also das alles habe ich gefunden!
    Wiederstand fehlt.
    alles ist in 6V!


    wer also hat Lust und Zeit und den fehlenden Rest um mit mir das Teil in mein autochen zu klopfen?!


    danke euch allen

  • Und dieses alte Gerödel willst du dir einbauen, dafür Löcher in die Karosse bohren usw.?
    Auf den ersten Blick fehlt der Widerstand, der Stutzen der auf den Luftkasten hinter der Mischkammer kommt und der Tankdeckel ist falsch, da muss einer mit nem eingelöteten Röhrchen drauf für den Rücklauf.

  • Dann gibt es das Problem mit den Heizpatronen. Normalerweise dürfen die nicht älter sein als 10 Jahre - nun sind sie aber alle mindestens 24 Jahre alt.
    Das kann Probleme bei der HU geben.


    Ich habe mir jüngst einen Kübel gekauft. Der war seit 1990 nicht zugelassen, kein BRD Kfz-Brief. Vor etwa 6 Jahren war geplant ihn mal zuzulassen. Im damaligen Vorgespräch hat der TÜV-Prüfer schon darauf hingewiesen, dass die Standheizung raus muss.
    Ich plane zwar, den Kübel eher nur im Sommer zu fahren, möchte aber, dass die Heizung auch funktioniert, wenn sie denn eingebaut ist. Ich habe im Forum zwar gesucht, konnte aber nichts finden, aus dem hervorgeht, wie die offizielle Rechtslage ist und wie die Praxis der Prüfung bei der HU ist.

  • Die 10 Jahre Frist hat nach wie vor Gültigkeit, sie entfällt nur für Geräte mit EU-Kennzeichnung bzw. EU-Typgenehmigung.


    Du mußt also die Heizung ausbauen oder sichtbar stillegen (Tank entfernen/abklemmen, Kabelbaum entfernen). Alternativ die Brennkammer überprüfen und mit Datum versehen lassen oder eine neue Brennkammer mit Herstellungsdatum (was ja schwierig ist).


    Es gibt genug Prüfer die das (auch wissentlich) übersehen oder ignorieren, aber darauf kann und sollte man sich nicht verlassen.

  • also !!!
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworzen und Tipps.


    fazit!


    Ich suche jm. der Lust Zeit und Ahnung hat dass mit mir einzubauen und einzustellen. Der jenige welche sollte evtl Kleinigkeiten da haben, zb den wiederstand.
    Meldet euch per pn oder so ich freu mich und hoffe bald auf Hilfe.

  • Sie ist vor 2 Jahren ausgebaut und da lief sie top!


    das mit den tankdeckel ist nicht so da an der Seite 2 angelötete Leitungen sind( vor und rückläuf)

  • So ich hab nun update!


    heizung ist drin!
    Neue Pumpe aus westproduktion auch!


    nun ist es so, sie geht an, läuft 5 Minuten geht aus und Schluss.
    dann geht die auch nicht an!


    erst einen Tag später springt sie dann an und dann das selbe sChema wie schon beschrieben


    wer er ist aus meiner Nähe und kann mir beim einstellen helfen???


    danke ihr lieben