Steinschlagschutz

  • beim Sattler deines Vertrauens? :zwinkerer:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Ja, schon klar.
    Aber vielleicht hat ja jemand sowas schon im Angebot und man muß das Rad nicht neu erfinden :zwinkerer:

    Der einzige Unterschied zwischen Männer und kleine Kinder ist der Preis vom Spielzeug.

  • Wirst du hier in D nicht finden. So etwas gibts in den Staaten (jedes 20ste Auto).


    Ansonsten empfehle ich Dir den Trailer :top:

  • Genau, das gibt es nur in den Staaten, weil sowas Unsinniges hierzulande nicht zu verkaufen wäre.
    Der Vorteil des Steinschlagschutzes wird teuer erkauft, denn diese Masken können nicht verhindern, daß sich feiner Sand druntersetzt und durch die auftretenden Bewegungen den Lack so richtig gründlich schmirgelt. :grinser:
    Das Ding ist also genausoviel Wert wie die anderen "amazing" Erfindungen aus den USA . :zwinkerer:

  • Also ich habe meine dieses Jahr schon oft benutzt. Es wird viel diskutiert über den Nutzen und ob eine Bra wirklich was hilft bzw. etwas bringt. Ich habe meine im Mai auf der Fahrt zum Wörthersee auf der Haube gehabt und würde sie nicht wieder hergeben.


    [Blocked Image: http://img46.echo.cx/img46/7310/wrthersee050455ms.jpg]


    Höchstens für eine komplette Bra für die Front. Kratzer oder ähnliches habe ich nicht bemerken können. Und ich habe meine oft auf der Haube. Ob es bei einenm Trabant mit ca. 26 PS (und mehr) was bringt möchte ich bezweifeln.

  • Quote

    Original von Seefahrer
    Ob es bei einenm Trabant mit ca. 26 PS (und mehr) was bringt möchte ich bezweifeln.


    Was haben denn Steine, die der Vordermann einem auf die Haube wirft, mit der PS-Anzahl des eigenen Fahrzeugs zu tun? :verwirrter: :hmm:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Ich habe das nicht auf die Steine bezogen. Mit 120 km/h hat man wahrscheinlich weniger Fliegen auf der Haube als mit 220 km/h. T :bienchen: Auch denke ich das man mit einem Trabi weit weniger Steinschläge abbekommt als mit einem anderen schnellerem Auto, alleine schon da man nicht mit 150-160 km/h und wenig Abstand über die Bahn heizt. Ich denke das ein Trabi kein "Jäger der linken Spur" ist. Sorry, aber das ist nunmal meine Meinung zu dem Thema.

  • Als Normaldenkender muß man sich angesichts solcher Artikel mal an die Birne packen.
    Zuerst kaufe ich mir (weil´s so schön ist) für einen saftigen Preis ein rundumlackiertes Auto, und dann investiere ich nochmal viel Geld dafür, das Auto so einpacken zu können, daß man vom Lack nix mehr sieht ?!?
    Hallo ??? :augendreh:
    Ich brauche unbedingt einen Realitätssimulator, um zu sehen, wie besch... die Wirklichkeit ist. :lach:

  • Es geht doch nur um Autobahnfahrten? Was ist dein Problem? Wenn man sich

    Quote

    für einen saftigen Preis

    ein

    Quote

    rundumlackiertes Auto

    kauft möchte man auch lange Freude am Lack haben? Oder ist das anders bei dir ? Ich würde schätzen das 70 Prozent aller Steinschläge auf der Autobahn passieren, was durch die höheren Geschwindigkeiten zurückzuführen ist.


    Immer schön geschmeidig bleiben, net immer gleich an die Birne packen und nach einem Realitätssimulator verlangen. :verwirrt:

  • Nun bei einem Note 1 Lack würd ich dieses Ding nicht verachten.
    Zumal DDR- Lackierungen keinen Elastifizierer beigemischt bekamen. So mancher Trabant oder Wartburg sah dann schon mal nach 50.000 km wie ein Streuselkuchen vorne aus.
    Außerdem wird jetzt wieder reichlich Splitt auf den aufgeweichten Asphalt gegeben.....und darauf fährt man ja wirklich nicht schnell.....man kann auch den Gegenverkehr nicht verhindern....


    Idealste Lösungen wären warscheinlich Folien. Diese könnte man speziell für sein Auto fertigen lassen, denke mal das ist auch gar nicht mal sooo teuer.

    Edited once, last by heckman ().

  • Seefahrer ich hoffe wir sehen uns demnächst mal auf der linken Spur und du machst dann auch Platz :zwinkerer:
    Es könnte ein Trabant geflogen kommen :top:

  • Phi das ist eine Wärmedämmmatte für den Winter. Die hab ich auch noch, mit zwei ovalen Öffnungen (alte).


    TV :top:

  • Auch ich erfreue mich gerne am Anblick eines tadellosen Autos, damit habe ich kein Problem.
    Es gab halt mal eine Zeit, da waren Anbauteile noch nicht lackiert und entsprechend wenig anfällig für Steinschlag.
    Die Zubehörindustrie läßt sich schon gut was einfallen, um an unser Bestes zu kommen.
    Bei den immer schlechter werdenden Straßen kann man doch gar nicht mehr so schnell hinterherschützen, wie Schäden entstehen. Daher investiere ich lieber in Unterboden/Hohlraumschutz, fahre so 15-20 Jahre und wenn das Auto dann noch irgenwelche Funktionen aufweist,
    denke ich mal über frischen Lack nach.
    Meine Beweggründe sind rein wirtschaftlich. Es ist einfacher, ein Auto als guten Zustand 3 zu erhalten, als am Einser mit dem Blankpolieren erst gar nicht aufzuhören.
    Und Einser-Showfahrzeuge sind wirklich zu schade für ´ne Schotterpiste.
    Die würden bei mir standesgemäß getrailert, aber nicht wie von Christo eingehüllt. :zwinkerer:

  • Quote

    Original von TV P50
    Seefahrer ich hoffe wir sehen uns demnächst mal auf der linken Spur und du machst dann auch Platz :zwinkerer:
    Es könnte ein Trabant geflogen kommen :top:


    Mit Sicherheit, denn alles was jenseits der 235 kommt mache ich Platz. :zwinkerer:

  • Seefahrer :


    Wieso hat Steinschlag nur etwas mit der Autobahn zu tun??????????? :hä:


    Auf der BAB gibts so gut wie keinen Steinschlag, viel schlimmer ist das aber auf irgendwelchen frisch gesplitteten zweit- und drittklassigen Landstraßen, wenn man überholt wird. Mir hats beim 1.1er mal die ganze (relativ frisch lackierte) Front zerdonnert auf diese Weise, weil ich vorsichtshalber nur mit 30 gefahren bin auf frischem Split. Kommt so ein Hirni angeschossen und überholt mit guten 80 - schlimmer als Hagel. Und keine Chance, sich vom Verursacher diesen Schaden ersetzen zu lassen. Die Schrammen krieg ich nur durch Neulack weg.


    Allerdings gibts für mich trotzdem keinen Grund, so eine Schnauzentüte übers Auto zu ziehen - sieht ja nicht wirklich zivilisiert aus. Aber vielleicht ist das ja was für die Offroadabteilung...

  • BAB vielleicht nicht, aber ich fahre jeden Tag aus Richtung Zwickau in Richtung A4 auf der B93 und ich brauche im Jahr 2 Frontscheiben. Demnach sieht nach den Jahren auch meine Motorhaube aus. Naja die Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so.

  • Seefahrer lass dich net unterkriegen ich finde diese steinschlagschutzhauben auch gut zumal weil es mal tuning der anderen art ist, habe mir überlegt sowas auch fürn trabi anzufertigen aber bin wieder davon abgekommen weil doch schon etwas aufwendiger ist