Mikuni Vergaser

  • Moin, habe mir für den Trabbi einen 28er Mikuni-Vergaser von Trabantwelt gekauft und eingebaut. Mein Trabbi läuft ab Teillast bis Volllast beschissen. Er stottert, und qualmt. Gehe davon aus, das die Hauptdüse zu groß ist. Hat jemand Erfahrung mit so einem Vergaser und was für eine Hauptdüse brauche ich?
    Gruß

  • Doch, nur war jetzt ja Ostern und morgen werde ich da anrufen. Vielleicht hat ja noch jemand die gleiche Probleme.

  • Erstens 28er Vergaser?
    das mit der hd hängt nicht unwesentlich von den restlichen Komponenten ab. Also Nadel nadeldüse Schieber ...

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Steht über deinen Beitrag Yves,28 er von Trabant Welt.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich fahre auch den Mikuni von Trabantwelt.de seit Juli mit ungefähr 5.000km und ich muss sagen, das Geld hat sich definiv gelohnt. Verbrauch ggü. Sparvergaser +10%, ich war vorher bei unter 6 l und bin jetzt etwa bei 6,5 Liter. besseres Ansprechverhalten, besseres Startverhalten, mehr Durchzug, klingelfrei!!!!!! und ich denke auch etwas mehr Leistung.


    Die einzigen beiden Nachteile sind der Verlust der Krümmerheizung und die Chokebetätigung geht bei mir extrem schwer, der Support von Trabantwelt war auch top!!!!!!!

  • ....und die Chokebetätigung geht bei mir extrem schwer....


    Hi.
    Kleiner Tipp: Die "Seele" (also den Draht) aus dem Chokezug komplett herausziehen, selbigen ordentlich einfetten und/oder die Ummantelung senkrecht aufhängen und oben etwas Öl reinträufeln und über nacht hängen lassen. Das Fetten allein hilf schon gewaltig.
    Das anschließende wieder-einschieben des Drahtes kann zwar etwas fummelig werden. Lohn der Mühen sollte aber ein leichtgängiger Chokezug sein. :-)

  • Moin, habe 7mal bei Trabantwelt angerufen und habe leider keine zufriedenstellende Antwort bekommen. Wollten sich melden, was nicht passiert ist. Habe den Vergaser wieder eingepakt und zurück geschickt. Werde meine Konsequenzen daraus ziehen.

  • Das ist natürlich nicht schön, wenn man sich nicht einig wird.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Steht über deinen Beitrag Yves,28 er von Trabant Welt.


    Das Bild auf deren Seite passt aber nicht zu den 28mm Mikuni ;)

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Nee, habe gemessen, ist wohl ein 27mm Mikuni Vergaser

  • hab auch solche problem mit dem mikuni gehabt, war aber noch vor der zeit von trabantwelt


    verbrauch lag bei gut 10 litern und mehr wie max. 3 cm gas braucht ich net geben drüber hinaus hat er sich nur noch verschluckt
    und der kaltstart war ne katastropfe


    1-2 min. ja kein gas geben sonst geht er glei wieder aus


    hab alles versucht, die nadel auf mager andere düsen


    hat alles nix gebracht :/


    hab etz wieder den alten schweinevergaser drin und fahr zwischen 6-7,5 liter und ohne prob.

    Warum will er nicht so wie ich will ^^

  • Wie groß ist denn die HD die bei den Vergasern von euch verbaut sind?
    choke ist bei allen mikuni viel zu klein für den Trabant. Schieber muß runter gestellt sein, passende LLD für den Übergang rein, den choke im Zweifel noch aufreiben.

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • also ich habe den von Trabantwelt und ich bin voll zufrieden mit dem Teil , ich verstehe nicht wie manche immer probleme mit dem Teil haben

  • Wie groß ist denn die HD die bei den Vergasern von euch verbaut sind?
    choke ist bei allen mikuni viel zu klein für den Trabant. Schieber muß runter gestellt sein, passende LLD für den Übergang rein, den choke im Zweifel noch aufreiben.


    Hi.
    Das mit der Chokedüse musste ich auch feststellen. Bis 10°C Außentemperatur ging es aber noch, da drunter wird's eng... Vorm Aufreiben hab ich etwas zurückgeschreckt, aber im Grunde kann man die Späne ja von allen Seiten gut wegblasen. Mikuni Deutschland gab mir den Tipp, die Chokedüse zu ziehen, ein Gewinde in die Bohrung zu schneiden, dann könnte man die Düse beliebig wechseln. Wäre sicher die eleganteste Methode.
    Ich meine ich habe aktuell 240er HD und 55er PJ drin?
    LLD 20 oder 22.5, müsste ich gucken.
    Düsennadel (also die Führung der Nadel) ist wie ab Werk, aber ne andere Düsennadel hab ich drin. Mit der original beim TMX27 verbauten kam ich irgendwie auf keinen grünen Zweig. Vielleicht stell ich ich mich auch nur zu doof an?
    Also vom Gefühl her könnte die HD noch etwas kleiner, aber ich trau mich nicht so recht. Kerzenbild ist Rehbraun, also vollkommen daneben kann's nicht sein.
    Ach so: Der Cutaway vom originalen Gasschieber war auch zu groß. Den hab ich ne Nummer kleiner gewählt, damit ist es für mein Gefühl schon ganz gut. Mit Serien-Gasschieber hatte ich zwischen Leerlauf und Teillast ein "Loch" in dem er zu mager lief. Äußerte sich z.B. im Klingeln bei Bummelfahrten innerorts usw. Kann natürlich auch daran liegen, dass der Motor irgendwo falschluft zieht?
    Motor ist nen stinknormaler, nicht mehr ganz taufrischer Serienmotor.
    Liege ich mit der Vermutung, dass HD und PJ zu groß sind wohl richtig?

  • Das Startverhalten erfordert etwas Gewöhnung, Choke ziehen, Schlüssel rum, kein Gas, und 1 min warten. Ich muss dazu sagen das mein Trabbi immer gut anspringt, der Mikuni hat der gefühlten halben Umdrehung des Anlassers keinen Abbruch getan.
    Bei mir lief es auch der Mikuni auch erst in Revision 2 von Trabantwelt, der erste hatte zu großer Düsen, die ersten Zündkerzen waren nach 2km total verrußt, seit dem Tausch der Düsen habe ich einen Satz Kerzen drin.

  • Und trotzdem ist da was faul. Ich ziehe den Choke beim Starten und fahre los, nach max 50 m kann ich den auch wieder reinschieben und die Fuhre fährt. Da habe ich wohl einfach jemanden erwischt der einen Mikuni richtig abstimmen kann. :D

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Das Hauptproblem aus meiner Sicht ist folgendes. Die Tmx 27 werden aus speziellen gründen meist zu groß in der HD eingedüst. LLD meist auch noch zu klein, damit ist der Übergang im Eimer. Für einen vernünftigen Leerlauf muß nun der Schieber zu hoch gestellt werden. Je höher der Schieber steht um so weniger funktioniert der Chokebypass.Über den choke Bypass läuft eben nichts mehr wenn man den über den Hauptluftstrom kurz schließt.
    ich verstehe auch nicht wieso man ewigkeiten einen Choke oder auch einen halben benötigt. Den braucht man doch nur kurz zum anlassen. Mit ordentlicher Abstimmung fährt man den Motor dann sanft Warm auch ohne Choke. Der ist so wieso aus wenn man Gas gibt beim Mikuni.

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited 2 times, last by 2TViper ().