Fragen zum Transport

  • hallo!


    Ich hab die letzten Tage damit verbracht, Trabi-Videos zu schauen, Bücher zu lesen und hunderte Angebote zu sichten. In meiner Nähe habe ich jetzt zwei Trabant in unbekanntem Zustand gefunden. Preis war in Ordnung und ich hab zugeschlagen. Ich habe einige Fragen zum Transport. Anhänger kann ich nicht fahren, da ich nur einen neuen B-Führerschein habe. Ich werd mir also einen Autotransporter mit zulässigem Gesamtgewicht bis 3,5 t mieten.
    Der eine Trabi hat nur noch ein Rad. Der andere hat vier Räder, ich weiß aber nicht, ob die Bremsen fest sind oder ob er rollen kann. Mit dabei werd ich meine Freundin haben.
    Wie bekomm ich die Trabi auf den Transporter? Den mit den vier Rädern kann ich mit der Winde des Transporters einfach hochziehen, selbst wenn die Räder fest seien sollten. Wie bekomm ich den anderen am besten hoch? Mit meiner Freundin kann ich den eher nicht Stück für Stück hochtragen. Mein Plan ist bis jetzt, den Rahmen vorn und hinten mitm Wagenheber auf je ein Rollbrett zu heben und dann auf den Transporter zu ziehen.
    Wer hat Tipps und Ideen?


    Gruß und danke,
    P65

  • Wo wohnste denn? Auch wenn der Trabi nich so viel wiegt, den mal eben auf den Hänger tragen wird wohl eher nichts. Ebendo mit festen Bremsen...
    Evtl. hilft dir ja jemand von hier...

  • Aber mit der Winde sollte ich den auf Rädern doch hochgezogen bekommen, oder nicht? Zur Not würd ich den auch auf Rollbretter heben.


    Ich wohn in Torgelow und die Trabanten stehen in Pritzwalk.

  • Was hat denn die Winde für eine Zugkraft? Wenn sie z.B. einen SUV mit 2000 kg und drehenden Rädern hochzieht, sollte ja wohl der Trabi mit 615 kg und blockierten Rädern auch gehen. Notfalls etwas schmieren (also unter den stehenden Reifen).


    Mein Älterer Herr hat nen Trailer zum Transport seines UL mit Handkurbel-Winde: Die hat gar nicht soviel Untersetzung, aber selbst damit glaube ich einen blockierten Trabi von Hand hoch schleifen zu konnen.


    Gruß Steffen

  • Und für den anderen Trabanten würden sich ja drei Räder anbieten oder ist der schon mehr zerlegt?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Quote

    Was hat denn die Winde für eine Zugkraft? Wenn sie z.B. einen SUV mit 2000 kg und drehenden Rädern hochzieht, sollte ja wohl der Trabi mit 615 kg und blockierten Rädern auch gehen. Notfalls etwas schmieren (also unter den stehenden Reifen).

    Die Zugkraft ist mir nicht bekannt. Ich denke aber, dass die Haftreibung der Trabirräder größer als die Gewichtskraft eines schweren PKW sein wird. Schmieren ist eine gute Idee.
    Die Haftreibung des Abschleppwagens sollte ja überschlagsmäßig 3-Mal größer sein (wiegt wohl 2t) , sodass der stehenbleiben sollte.


    Quote

    Und für den anderen Trabanten würden sich ja drei Räder anbieten oder ist der schon mehr zerlegt?

    Die Radaufnahmen sind zu erkennen. Ich habe aber keine Radmuttern und auch keine passenden Räder. Ich könnte aber von Trabi A (mit vier Rädern) welche abbauen und an Trabi B (mit nur einem Rad anbringen). Dann Trabi B nach Hause transportieren und in der Garage ohne Räder aufbocken. Die Räder wieder mitnehmen und dann an Trabi A anbringen. Dann bräuchte ich keine Rollbretter. Das klingt nach einem Plan!

  • Ich hab grad ne kleine Tour gemacht und mal wieder einen Trabifriedhof gefunden.


    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/20140401_151256njsnn.jpg]Ich kann den kostenlos abholen :thumbsup:
    Stellt sich nur die Frage, wie ich den da rausbekomme. Mitm Abschlepper kann ich von hinten direkt dran fahren. Den Abschleppbügel vorn am Trabant kenne ich, doch wo mach ich das Seil am besten hinten fest? an der AHK?
    Die Reifen sind platt und der steckt ein wenig in der Erde. Mit der Winde vom Abschlepper sollte ich den da aber rausgezogen bekommen, oder?

  • Schöne Patina :D Einmal Technik machen und vorhandene Löcher zu brutzeln. Dann als Ratte laufen lassen. :whistling:


    Ja Seil einfach an die AHK anbinden und hoch ziehen.

    Edited once, last by Micha88 ().

  • Der erste steht in der Garage.
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/20140403_151942cjsys.jpg]
    Nachdem ich ihn aufgeladen hatte, bin ich zur Tankstelle, um die Reifen aufzupusten. Das Ventil hat aber nicht gepasst. Es war schwierig, den mit platten Reifen runterzubekommen und ich würd's bei den nächsten gern einfacher haben. Was braucht man, um Trabantreifen aufzupusten? Oder sollte das problemlos gehen und auf meinem sind andere Reifen drauf?

  • Diese "Reifen" wirst du mit sicherheit nicht mehr "aufgepustet" bekommen. :P


    Ich sag mal so, die haben einen sehr leichten "Standplatten" :whistling:


    Aber das aussehen fetzt.

  • Die Reifen der anderen Trabi sehen aber noch ok aus. Wie fuellt man denn normale Originale Trabireifen mit Luft? Braucht man da einen Adapter oder sollte das einfach mit dem gaengigen Anschluss gehen?


    Leichter Standplatten kann hinkommen, der stand dort wohl 25 Jahre unbewegt. 8o

  • Hmmm nö das geht auf die gängige Art und Weise.

  • Auf den Ventilen waren noch vergammelte Schutzkappen, die ich als solche nicht identifiziert hatte. Nachdem diese runter waren, ging das Aufpusten bei einigen Reifen. Einer ist schon so durchlässig, dass man keine Luft mehr reinbekommt und bei einem anderen bekomm ich die Kappe nicht runter. Ich hab jetzt aber alles in Position.


    Der Trabi auf dem Foto ist übrigens Baujahr 1990 (428...) und der andere 1980. Der 80er ist in schrecklichem Zustand, die Bodengruppe ist durchgerostet. Der 90er sieht aber unten echt gut aus.


    Den ersten hab ich mit der Winde hochziehen können und den anderen haben sie mir mitm Gabelstapler raufgestellt. Der Transport ging also gut über die Bühne.

  • Da hast du Dir ja was vorgenommen.


    Was willst du mit denen machen? Vielleicht stand das irgendwo und ich habs überlesen?

  • Als erstes werde ich den 1982er (doch nicht 1980) zerlegen, die Teile lagern, die Karosserie zerlegen und entsorgen. Dann den 1990er zerlegen, Karosserie begutachten und falls die Substanz in Ordnung sein sollte, instandsetzen, holraumversiegeln und den Trabi neu aufbauen.
    Ich dokumentieren grad den Zustand, in dem beide sich befinden und werde dann einen Restaurationsthread aufmachen. Die Eigentümerin des 90ers hat mir sogar noch ein paar Zündkerzen in Originalverpackung und gut erhaltene Schonbezüge gegeben. Ich hätte stattdessen gern die Schlüssel und Papiere genommen, aber man kann nicht alles haben ^^

  • Der nächste Transport steht an. Da die beiden anderen Trabis nicht ohne großen Schweißaufwand zu retten sind, hab ich eine Karosserie in tollem Zustand gekauft. Die muss etwa 50 km transportiert werden. Dafür wieder den Autotransporter aus Berlin zu holen, scheint übertrieben. PKW mit Anhänger mieten wäre eine Möglichkeit oder passt sie vielleicht auch in einen Sprinter mit Kofferaufbau?
    Kann man ne Karosserie zu zweit hochheben und auf das Transportfahrzeug hieven? Vielleicht hat ja auch jemand von euch in Vorpommern eine Transportmöglichkeit. Die Karosserie muss von nahe Anklam nach Torgelow.

  • Genau, ich kann nix ueber 3,5 t fahren.


    Klar ist der Transporter aus Berlin sehr geeignet, aber ich wuerde es gern kostenguenstiger haben. Der ist schon vom Mietpreis teuer und ich muesste auch den Treibstoff fuer die Fahrt von und nach Berlin bezahlen.

    Edited 2 times, last by P65 ().