Probleme mit unsynchronisierten Trabant P50 Getriebe

  • Ich habe am WE meine erste Trabant 500
    Ausfahrt gemacht und hatte unterwegs ständig Probleme mit dem
    unsynchroniserten Getriebe. Beim Gasgeben fängt es auf einmal an zu
    ruckeln und ratzen, der Motor heult auf und wenn ich dann vom Gas
    runter gehe gibt es wie nen kleinen knall und der Gang springt wieder
    rein und ich kann weiter fahren. Am meisten kommt es unter Last vor,
    meist beim Bergauf fahren. Es passiert egal ob mit oder ohne Sperre,
    habe beides ausprobiert. Bin nur 10km gefahren und vorsichtig wieder
    heim und immer wenns wieder geruckelt hat, habe ich fix die Kupplung
    getreten.


    Weis jemand was das auf einmal sein
    kann? Is mein Getriebe kaputt?

  • pauschal tippe ich mal auf die Freilaufsperre, die egal in welcher Stellung den Freilauf nicht sperrt.
    Zudem einen verschlissenen Freilaufnocken, der genau wie beim 601er im 4.Gang, hier in allen 4 Gängen nicht immer passig greift.

    Wenn irgendein Teil in einer Maschine falsch eingebaut werden kann, so wird sich immer jemand finden, der dies auch tut.
    - 5. Murphysches Gesetz -

  • Ich fürchte, das ist der Freilauf...

  • Oje das klingt nicht gut, erstmal vielen Dank für die Antworten. Kann man das reparieren bzw. gibt es noch einen Freilauf für den 500er zu kaufen? Habe so etwas noch nie irgendwo zu kaufen gesehen.

  • Wenn der Freilauf gesperrt ist, dann darf es nicht ruckeln, denn die Schaftwelle wird formschlüssig zusammen gekuppelt. da gibt es eine Verzahnung. Es kann sein, daß der Freilauf nicht vollständig gesperrt wird (Einstellung des Seilzuges oder Verschleiß. Verschleiß sieht man erst nach Demontage.
    Die kurze Schaftwelle (Getriebeeingangswelle mit Freilauf) kannst du in einer Schleiferei aufarbeiten lassen.Härten des Laufbereiches der Rollen nicht vergessen. Wenn Du an Fachleute gerätst, dann machen die das ordentlich. Rollen sind nach DIN - Norm und da gibt es Übermaßrollen. Bis zu einem bestimmten Schleifmaß kannst Du auch die alten Rollen weiterverwenden.
    Also, fahr noch mal eine kleine Runde und sperre den Freilauf mal, indem Du den Hebel im Motorraum direkt festlegst. Wenn dann das Ruckeln noch ist, dann ist die Kupplung des Freilaufes (Verzahnung) im Eimer, das bedeutet, anderes Getriebe.
    Wenn Du allerdings großes Glück hast, dann ist nur Deine Kupplung am Ende.

  • Dresdner seinen Freilauf hab ich in ner Firma aufchromen und schleifen lassen. Ging mit neuen Nullmaßwalzen einwandfrei...


    Unterm Strich wirst du das Getriebe rausnehmen müssen, wenns die Kupplung nicht ist, dann Getriebe überholen.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Oh ich habe es schon befürchtet das ich es rausnehmen muss. Vielen Dank für die Antworten. Vielleicht hab ich in Ottendorf Glück und finde noch ein gebrauchtes wo der Freilauf noch in Ordnung ist.

  • @Atti601
    Auch die gebrauchen dürften schon nah an der Verschleisgrenze sein am besten zerlegen und wechseln .
    Gruß
    dieter

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Wenn Du in der Hinsicht (Technik ,die man nicht sieht) nicht Original-Fetischist bist, würde ich an Deiner Stelle ein synchronisiertes einbauen.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • In echt ?
    Ich hätte beinahe eine P60 gekauft, der schon umgebaut war auf 26PS mit vollsynchr. Getriebe und 12 Volt. Der Verkäufer meinte einfach getauscht zu haben vom 601 Mechanik auf P60 Karosse und Fahrgestell..
    Wär jedenfalls MEINE 1. Wahl.
    Ich finde die P50 ,P60 Form urschön. Mit etwas gebrauchsfähigerer Technik fast nicht zu toppen zu den dann aufgerufenen Preisen. Da mein ich jetzt nicht die Hochpreisangebote.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

    Edited once, last by guidolenz123 ().

  • "Mit etwas gebrauchsfähigerer Technik fast nicht zu toppen zu den dann aufgerufenen Preisen....."


    Abgesehen von der Möglichkeit was zu toppen: schonmal im Sommer gefahren? So bei 35° C längere Strecken auf der Autobahn bspw.?


    Mir war die Form da eher Wurst - ich hätte fast die Fahrertür ausgehängt......

  • Die neuere Trabitechnik ist bei mir ausreichend vorhanden, ich möchte aber das er Original bleibt und werde wenn ich Urlaub hab das Getriebe auseinander nehmen und mir den Freilauf vornehmen und schauen was zu machen geht.

  • Zumal: bei den P60 ist nachher nicht mehr viel zu toppen. Es sei denn, ich ziehe den spät-80er Kram in Erwägung, der immerhin 20 Jahre brauchte, um realisiert zu werden......

  • Ich glaube nicht an den Freilauf. Bevor du dir ein weiteres Schrottgetriebe kaufst, öffne es erstmal. Dann kann man weitersehen. An dem Getriebe sind ein paar Sachen recht tricky bevor es ordentlich läuft.

  • "Mit etwas gebrauchsfähigerer Technik fast nicht zu toppen zu den dann aufgerufenen Preisen....."


    Abgesehen von der Möglichkeit was zu toppen: schonmal im Sommer gefahren? So bei 35° C längere Strecken auf der Autobahn bspw.?


    Mir war die Form da eher Wurst - ich hätte fast die Fahrertür ausgehängt......


    Bei 35 Grad fahr ich in geschlossenen Autos nur mit Klima.
    Da gehst Du doch in jeder geschlossenen Kiste ohne Klima in die Knie.
    Mit "nicht zu toppen, meinte ich auch nur die Form...ich dachte ,das hätte ich rübergebracht.
    Dass das Teil mit seiner Uralttechnik nicht mit modernen Kisten mithalten kann ,ist doch logisch.
    Kann ein alter Käfer aber eben auch nicht.
    Das ist bei den Oldies auch völlig wurscht.--zumindest mir.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2