Neuanschaffung - Youngtimer

  • Und so sehr mich ein neues Auto erfreut, ich bin ein treuer Mensch und baue gerne Bindungen auf, da ist doch so ein Neuwagen, der noch nüscht geleistet hat und mit dem ich mich Null identifizieren kann, ein klarer Außenseiter


    Das widerspricht doch, oder? Um ne Bindung aufzubauen, braucht es Zeit und nix altes!
    Ich hab (nicht unbedingt wohl besonnen) 2002 einen IVer in WOB abgeholt. Steht immer noch im Carport. Zugelassen. Das nenn ich Bindung aufbauen! :D

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Ich mag auch meinen Corolla Kombi (in silber). Mein erstes unauffälliges Auto, hab zufälligerweise damals zugeschaut wie sie ihn beim Händler vom Transporter gerollt haben.....den hab ich noch sehr lange.

  • Ich mag den Golf jetzt nicht übermäßig. Meine Frau will ihn halt behalten und ich riech' immer noch so ein wenig Autostadt, wenn ich einsteige. Also darf er bleiben. Um wirtschaftlich zu sein, müsste er bei dem Kaufpreis sowieso gute 500 000 durchhalten. Ich seh' da schwarz! Zumal er bei unserem Fahrverhalten dann schon mindestens 40 wäre. :D

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • @ bakerman
    Passat 35i (=offizielleTypbezeichnung Werk) entspricht (=) Populärbezeichnung B3 (der mit ohne Grill...)
    nachzulesen hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/VW_Passat
    :winker:


    Gruß Lutz

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Gut, dann umgangssprachlich und auch auf der Suche nach Teilen ist der 3B der Facegeliftete mit dem Grill.


    Und leider darf der nicht genug ziehen und ist auch etwas schwach auf der Brust, sodas ich dann manchmal zum neuren KFZ greife.


    Nen Trabi würde ich im Alltag übrigens nicht bewegen wollen, das wäre mir bei aller Liebe doch zu anstrengend.


    @ Etnatz, ich fahre den häßlichen, wenn du ihn so betiteln möchtest, der neue wäre mir....zu neu. ^^ Ist zwar ein schönes Fahrzeug aber für mich nutzlos weil es schade wäre damit in den Wald zu fahren usw. Deswegen immer nen alten bei dem ne Schramme nicht weiter stört.

  • Unverwüstlich der hässliche 35i. Hatte ich auch mal als Winterauto, 1,8 CL Stufenheck in dunkelrotmetallic. Leider war der Rostfrass an den Schwellern vorn nicht mehr aufzuhalten, hab die Kiste dann an einen Tschechen verkauft. Platz satt, sparsam, übersichtlich, keine Sorgen um Kratzer, Beulen oder Zahnriemen-Wechselintervalle. Der Zahnriemen war schon seit 40000km fällig und hielt immer noch ;-)

  • Habe die Tage was interessantes gelesen:


    http://www.autobild.de/artikel…otor-2.0-tdi-4190237.html


    Mit Audi TDI Motoren soll es arge Probleme um die 100 tkm geben mit der Ölpumpe. Dies hat Motorschäden zur folge. Das Bauteil soll ganze 5 € kosten was stärker ausgeführt sein soll.


    Müsst Ihr mal Tante Goggle befragen ! Ganz spannend was da für Prozesse da geführt werden.


    Wir reden hier von der Preisklasse ab 25-30 t € !


    VW weiß das und tut nicht viel !


    Noch was:


    Ich habe 1 x im Leben einen 9 Monate alten Fiat Grande Punto gekauft. Wie die Umweltzone in Berlin eingeführt wurde hielt ich das für passend. 1.4 L 78 PS 24tkm mit dem nötigen Schnick Schnack.


    Nach 3 Monaten habe ich den wieder verkauft. Sicher mit Verlust aber es war nötig. In der Stadt 5-6 L Verbrauch. Auf der Autobahn ab 120 km/h 14 L + x !!! Berlin-Leipzig zügig gefahren war die Reserve in L angekratzt und tief im roten Bereich.


    Kommentar von Fiat: " Ja, Herr Naumann ohne Saft keine Kraft " Der ist für die Stadt ausgelegt.


    Ich habe damals meine heutige Frau jedes WE im Bezirk Karl-Marx-Stadt besucht und am Samstag in DD studiert.


    Danach kaufte ich meinen Wartburg Tourist den ich mit ABU Motor zwischen 6-8 L bewege und dies selbst bei Autobahntempo durchweg mit 150 oder auch mal 170 km/h auf dem Navi ! Da geht nicht mehr durch an Sprit!


    Kosten 4 - 9 derzeit 88 € Haftpflicht / Steuern müsste ich lügen- glaube ~ 100 €!
    Seid 7 Jahren frei von Raten - Zinsen und Pflicht Werkstattbesuchen für die Garantie !


    OK, meine Frau hat noch einen bezahlten 2009er Fiesta mit 82 PS. Der ist das 3te mal ohne Probleme durch den Tüv gekommen. 94 tkm und ganz Ford untypisch noch den ersten Auspuff!


    Damit nicht einmal Scheckheft, Ölwechsel alle 15000 km und Standard Service nach Ermessen an der 1 Mann Werkstatt an der Tanke !

    Ford jederzeit wieder !!! ;)

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

    Edited 5 times, last by Trabi G 40 ().

  • Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Den B4 hatte ich auch als kombi mit 2.0 automatik. Mein bestes stück!

  • Nicht schlimm wir haben doch alle mal einen schwachen Moment ;-)


    Mein 3BG Variant rennt auch wie Biene mittlerweile 320.000km (erster Auspuff, erster Satz Radlager)
    Nur der Rost kommt jetzt langsam.

  • Der ist mir letzte Woche günstig zugelaufen, wird wohl mein Alltagsgefährt für den nächsten Winter. Gute Reifen, neuer Tank, kaum Rost, neue Lenker, Bremsen, Dämpfer, die alte robuste 1,6er Maschine und sogar mit Klima. Ein klein bissl Kantenrost entfernen und in den Sanders-Topf greifen, dann hätte der Gute noch ein langes Leben vor sich. Mal sehen.

  • Bei einem baugleichen, habe ich gerade einen neuen Tankeinfüllstutzen und Radlauf links eingeschweißt. Desweiteren Tankgeber und Kraftstoffpumpe ausgetauscht (Stutzen waren durchgerostet) > Fit für die nächsten min. 2 Jahre ;) Aber für einen klassischen Youngtimer fehlt ihm das Image!

  • Wer macht sich was aus Image? Und vor allem warum? ?(

  • Ich sehe das in dem Sinne auch nicht als klassischen Youngtimer, so alt ist er ja nun auch noch nicht. Eher als treuen und günstigen Alltgags-Muli, der mit ein wenig Pflege und Wartung noch ein paar Jährchen vor sich hat.


    Zum Thema Image: ich habe von 97-99 bei Renault gelernt und habe damals so manchen Opa belächelt, der mit seinem R9 oder R11 auf den Hof kam. Wie blöd - heute finde ich die Dinger total Klasse, sowas ist inzwischen seltener als ein Golf 1 oder C-Kadett. Man muß so einen alten Franzosen halt nur mögen, aus meiner heutigen Sicht sind das klasse Autos gewesen.

    Edited once, last by Chris79 ().

  • Wie uncool..... nicht mal Mainstream....
    Schäm dich!

  • Das isn RE-Import. Was stehtn im Brief?


    Sunshine Ausstattung.

    Edited once, last by heckman ().

  • @heckman:


    Woran siehst Du das? Als RE-Import kann ich ihn nicht erkennen - zumindest sind die Schlüsselnummern nicht genullt.


    Das Sunshine-Modell gab's laut Wiki ab 1995. Auf einen Re-Import könnte höchstens die späte Ez. hinweisen. Die war 10/97