Scheibenwischermotorbefestigung

  • Grüßt euch, ich habe heute bei meinem 601 Limo Bj 1989 den Scheibenwischermotor ausgebaut. Dieser is an der Spritzwand durch Distanzbuchsen die in einem Gummi stecken befestigt. Als ich den Motor in meine andere Karosse (Bj 1986) bauen wollte ist mir aufgefallen das die Löcher für die besagten Distanzbuchsen mit Gummi viel kleiner sind. Meine Frage ist , wo bekommt man die kleineren Buchsen mit Gummi her? Danke

  • Hallo,


    ich muss das mal aufgreifen: Kann mir einer genau sagen, wie der Scheibenwischermotor 12V befestigt ist? Evtl. mit Foto? Ich habe je Stehbolzen (3 Stück) zwei Unterlegscheiben und einen Gummiring.


    Vielen Dank,
    Marius

  • Hallo,


    danke für das Bild, es hilft mit schonmal ein bisschen.
    Nur, wie sieht es denn auf der anderen Seite aus? Dort stehen ja die 3 Senkschrauben etwas raus, sodass der Motor nicht plan aufliegen kann.


    Wo bekomme ich dieses Befestigungsmaterial her?


    Grüße
    Marius

  • Ja sehr, ich danke dir!
    Also liegt der Motor gar nicht an der Karosserie an sondern ist in Gummi gelagert.
    Und keiner hat eine Quelle, wo man solche Durchführungen beziehen kann?


    Grüße
    Marius


    PS: Mir scheint es auch die Version mit zwei Gummischeiben gegeben zu haben, wie auf dem Bild zu sehen.


  • Und keiner hat eine Quelle, wo man solche Durchführungen beziehen kann?

    Ich kann leider nichts konkretes beitragen. Aber falls es wirklich nichts passendes gibt, würde ich es mit Kabeldurchführungs-Tüllen versuchen, die es im gut sortierten Elektro/Elektronik-Fachmarkt gibt, und diese ggf. passend zurechtschnitzen.


    Gruß Steffen

  • Hast du jetzt gar keine Durchführungstüllen da oder suchst du explizit Neuware?
    Ausgebaute Teile sind in meinem Lager, neu nicht.
    Meiner dunklen Erinnerung nach und weil es in dem Teile-Kästchen mehrfach liegt, sollte auch ein Schaumgummi dazugehören.

  • Diese Gummis sind, soweit ich Unterlagen habe, nur im ET-Katalog für den Wartburg 353W aufgeführt und mit der Bemerkung versehen "gehört zum Lieferumfang Umlaufwischermotor". Also nicht als Einzelteil erhältlich. Beim Wartburg sieht die Befestigung wie folgt aus: Hülse, Gummipuffer, Scheibe, Mutter.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Hallo,


    ich habe leider gar nichts, bis auf das Schaumgummi mit den zwei Löchern. Der war bei mir motorraumseitig verbaut. Was erfüllt der für eine Funktion, weil besonders dick war der nicht.


    Scheinbar gehört auch noch eine Tülle für die Welle dazu, richtig?


    Grüße
    Marius

  • Nichts genaues weist du nicht, wie so häufig.

  • Pardon, das finde ich jetzt nicht nötig.
    @massel210 Mach' doch mal ein Foto von dem Schaumgummi. Die Hülse kommt laut Wartburg-ETK um die Schrauben. Um die Achse kommt noch ein Gummiring. Am besten nimmst Du das Angebot von WWTrabi an.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Der Schaumgummi sieht aus wie die, die auch auf dem Bild von WW_Trabi abgebildet sind, mit den 2 Löchern. Hätte halt wenig Sinn, wenn der Motor durch die Gummipuffer relativ weit weg vom Blech ist.


    Übrigens sieht es auf dem ersten Bild in diesem Thema so aus, als würde die Welle durch eine normale Kabeltülle geführt werden, wie die Kabelbäume.


    Grüße