Abdichtung Kurbelwelle (Schwungscheibenseite) neue auf alte Version umbauen

  • Sorry wusste nicht das es so gemeint war.
    Also ein Dreher sollte kein großes Problem werden bloß würde mir vielleicht eine Skizze oder Zeichnung schon sehr stark weiter helfen. ;)

  • Für was braucht man da eine Skizze, der Wedi hat doch feste Maße 62 und 8.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • meiner ist 67 !
    ich habe gerade das Teil in Auftrag gegeben.
    Mal schauen ob es passt und sich bewährt.

    Files

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

    Edited once, last by TrabiJens ().

  • Ähm, ich kann mich täuschen, aber hat der Simmerring den Außenbund nicht auf der Außenseite? Also müßte der Querschnitt nicht sein wie in meiner (Freihand)Skizze? Die Maße an sich sind ja OK.

    Files

    • Adapter.pdf

      (2.92 kB, downloaded 212 times, last: )

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Jo der Bund ist außen. Du meinst wohl wegen den Steg?

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Naja, dadurch, daß bei Dir der Außenbund so weit hinten sitzt, sitzt dann der gesamte Adapter weiter außen. Ich denke, daß gibt Probleme mit der Schleuderscheibe. Sind immerhin 5mm. Auch der Simmerring läuft dann auf der Dichtfläche der KuWe weiter außen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Ich hab diese Maße von der Kolbenringdichtung genommen, die ich ausgebaut habe. Ich gucke es mir erstmal life an. Falls es nicht Passt werde ich noch etwas ändern. Aber wo der Ring auf der KW läuft ist praktisch egal. Also bei +-2mm.
    Ich muss sowieso noch 2mm wegen der Keilriemenscheibe unterfüttern.


    Edit:
    Klick! Ich wollte den Simmerring quasi von außen aufsetzen, und nicht von innen. Also Bund innen.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

    Edited 3 times, last by TrabiJens ().

  • TrabiJens: Kannst du uns bitte eine Rückinfo geben ob es geklappt hat?


    Danke für die Zeichnung :-)


    MFG Corny0211

  • Den Simmerring von aussen einsetzen, da hätte Ich bedenken, das der mit der Zeit rauswandert.

  • Ah, na gut, wenn der Simmering von außen eingesetzt werden soll und der ganze Adapter damit gedreht eingebaut wird, dann stimmen die Maße des Außenbundes schon eher.
    Allerdings, da der Simmerring an dieser Stelle auch einen Druckraum abdichtet, wäre mir auch wohler, wenn der nach außen einen Anschlag hat. Zumal das Einsetzen von außen keinen Vorteil bringt, die Riemenscheibe muß eh runter und dazu die KuWe raus...
    Vermutlich, wenn der schön straff sitzt, wird's auch so gehen, aber man soll ja die psychol. Wirkung nicht unterschätzen ;)

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Naja, ich kenne es nur so. Wie ist das denn an der Schwungscheibe, ich denke da ist es auch von außen?
    8) Und wenn ich die Schleuderscheibe weglasse, kann den wieder reindrücken 8)

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

    Edited once, last by TrabiJens ().

  • Schmerz lass nach.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ibu ??? :P

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Ähm ... war das dein Ernst?


    Also an der Schwungscheibe hat der auch nach außen hin einen Bund. Und wenn du die Schleuderscheibe wegläßt, kannst du die Dichtlippe gleich mit Ventilschleifpaste montieren :doh:


    Im Ernst: wenn du das unbedingt so machen willst, dann sorg dafür, daß die Passung straff ist. Sollte der sich tatsächlich lockern, hilft auch reindrücken nix mehr. Dann wäre die Passung eh hinüber und das Reindrücken kannst du dann wahrscheinlich bei jedem Tankstopp wiederholen... :verwirrt:

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Was meinste denn, was ich mit den Sonnenbrillen Smiley gemeint habe, da war schon ne Portion Ironie dabei :rolleyes:
    Ich hatte nur den Deckel vom Schwungrad nicht zur Hand als ich die Zeichnung gemacht habe. Zu diesem Zeitpunkt war die Bedienung des CAD programm interessanter als das Ergebnis.


    Ja, ich hätte es nicht hier einstellen dürfen . . . Verbreitung von Nonsens und Halbwissen :thumbdown: .


    Wobei es wiederrum genug Beispiele gibt, wo die Simmerringe von außen montiert sind, gleich welcher Gründe auch immer!

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Glaub ich, daß das Programm interessanter war, sieht ja auch gut aus die Zeichnung :thumbsup:


    Wie gesagt, wenn die Passung schön straff ist, wirds wohl auch so gehen. Und für die Zukunft weißt du ja jetzt, wie das original auf der Schwungscheibenseite gelöst war, also no stress at all :winker:

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Servus Leute,


    ich will nochmal auf Nummer sicher gehen und etwas nachfragen.


    Ich brauche für den Umbau der Abdichtung der Keilriemscheibenseite keine neue/andere Keilriemenscheibe oder?



    Es wurde etwas weiter vorne geschrieben das man eine Hülse drehen muss die auf der Kurbelwelle sitzt, um den Durchmesser zu vergrößern (Durchmesser WEDI innen). Diese Hülse dient außerdem als Abstandshalter für die Keilriemenscheibe richtig ?!


    MFG corny0211