Teilezuordnung P60 Kombi

  • Hallo, da mein hier schon vorgestellter Kombi recht verbastelt ist und Ich auch keinen Brief mehr dazu habe, hätte Ich hier mal ein paar Fragen an die Profis mit dem Fachwissen in der Schublade.


    1. Bj laut Typplakette ist 1962 Fahrgst.-Nummer 6275041 ... Welches Herstellungsdatum könnte er in etwa haben?


    2. Zündung müsste noch mit Spulenkasten sein


    3. Altes Lenkgetriebe ist noch drin, mit Führung am Hilfsrahmen, so Original?


    4. Stoßstange vorn und hinten sind die Runden dran, gehören glaube vorn die mit Sicke und hinten nur die Ecken dran


    5. Grosse Bodenwanne oder nur kleine Schürze vorn?


    Wäre toll, wenn mir da der eine oder andere bei der Zuordnung etwas helfen könnte.


    MfG Mario

  • zu 2: Spulen auf dem Radkasten kamen erst 63 also passt das mit dem Spulenkasten
    zu 4: es gehören die Stoßecken hinten und vorne die Stoßstange mit der Sicke (wie du ja schon selbst erkannt hast)
    zu 5: die große Bodenwanne gehört ran

  • Danke @ mb-01, sind 3 Sachen schonmal abgehakt.

  • Danke erstmal an mb-01 und P50-Original, sind die 5 Punkte schon mal geklärt, kommen jedoch bestimmt noch ein paar hinzu, wenn Ich die Motor und Getriebenummer freigelegt habe, weil die bestimmt auch nicht mehr Original dort drin sind. Mit den BJ hatte Ich auch so gedacht, 11-12/62, werde ja beim zerlegen sehen, was so am Prägungen zum vorschein kommen, nur schade, das die Merrane Plakette fehlt auf der A-Säule mit der Kar.Nr.


    Getriebe Ok, wird wohl eh dei letzte Variante vom 601 werden, genau wie die Bremsen und ja, das ist dann nicht mehr Original, wie die 12V mit Gleichstromlima, Da das Fahrzeug aber Alltagstauglich werden soll, sind das Sachen mit denen kann Ich leben.

  • So, war heute mal wieder bei meiner Kugel, wegen des Motors schauen und siehe da, der verbaute hat keine Motornummer ?(
    Würde behaupten das es ein 26PS ist der ein neues Gehäuse bekommen hat, passt also erstmal nicht.



    Habe dann noch folgende Motoren zur Auswahl:


    60-380569
    60-188791
    60-031176 -- würde Ich evtl. nehmen, oder ist der zu alt?


    Habe dann beim Innenraum entmüllen noch was freudiges entdeckt, zwei Plaketten 8o


    Nun weiß Ich, das Ich Karosse 520 4248 hergestellt am 13.11.62 habe




    Habe auch noch einen Keilriemen gefunden unbenutzt, nicht Rissig oder andersweitig beschädigt, Aufschrift auf der Innenseite : GTW13x8x1030 / III-237 Hergestellt 1/59, braucht den wer von der Original Fraktion?



  • Getriebe Ok, wird wohl eh dei letzte Variante vom 601 werden, genau wie die Bremsen und ja, das ist dann nicht mehr Original, wie die 12V mit Gleichstromlima, Da das Fahrzeug aber Alltagstauglich werden soll, sind das Sachen mit denen kann Ich leben.


    Da kommt es doch bei dem Motor auch nicht mehr drauf an.

  • Hast du ja Recht, aber man weis ja nie, Ich arbeite ja auch die ganzen alten Achs- und Bremsenteile auf und werde sie wohlbehütet weglegen, das man wenn wirklich auf original zurückbauen kann. Von daher, wäre es auch hilfreich, wenn man wüsste, welcher Motor da ungefähr rein gehört. Da Ich ja auch die "erster Eindruck Optik" erhalten möchte, kommt z.b. eine Modifizierte 12v Wabu Gleichstromlima rein und auch der Spulenkasten wird dann unauffällig 12v tauglich.

  • So, Luftfilter ist angekommen, Passt der bei meinen 62er?


    Dazu noch was unerfreuliches gefunden, zum Glück habe Ich noch ne Schlacht-Limo, wo Ich das eine oder andere Blech für vorn Raustrennen kann, eigentlich alles bis zur B-Säule, weil der Rest wird ein Anhänger


    Ansonsten erstmal die nächsten Tage Pappen und Verkleidungen ab und weiter schauen.


    Bilder folgen dann natürlich. Ist die Bildgrösse 800x600 ok, oder soll es grösser sein?

  • So, habe festgestellt, das der Lufi bis 8/65 verbaut worden ist, kommt also bei mir rein.

  • Hallo ich bin der puschi und neu hier. Spielt es eine Rolle wann welches Teil wo reingekommen ist? Oder ist das eher son tick möglichst Original zu sein? Ich selbst habe nen 601 der Saison läuft aber farbtechnisch nicht original ist und mitlerweile auch einen 600k der gerade vom Strahlen kommt. Der soll Original Optik bekommen farbe Innenausstattung und Technik??? Lasse mich gerne beraten denn ich denke die eine oder andere blöde Frage werd ich wohl noch stellen.
    beraten .
    mfG der puschi

  • Ach Super das ist von 2013 liest das überhaupt noch einer? Bestimmt nicht was?

  • Herzlich Willkommen!


    Ich bin der Meinung, Fahrzeuge die regelmäßig im Alltag bewegt werden, sollten Zuverlässige, Wartungsarme Technik bekommen.


    Natürlich, wenn man Wert auf Originalität legt, sollte man immer bemüht sein, diese auch so gut wie möglich umzusetzen.


    Persönlich bekommt mein P60K die Technik der letzten 601er, sprich Bremsen, Antriebe, Getriebe, Motor, 12V Anlage.
    Aber auch mit diesen umbauten will Ich versuchen, dass das Fahrzeug auf den ersten Blick so Original wie möglich aussieht.


    Genauso werden natürlich Bj. passende Teile die nicht verbaut werden aufgearbeitet und eingelagert, weil man weiß ja nie, wie es mal kommt.


    Wenn du Fragen hast, werden wir dich hier bestimmt unterstützen.

  • Das ist super freue mich gut beraten zu werden! Ich habe mir auch gedacht Optik p60k und Technik 601.


    hab ab da gleich mal ne Frage einschweißbleche von 601 passen nartürlich nicht oder? Habt ihr Kontakte wo ich welche bekomme?

  • Es kann doch jeder machen, was er will. Ich finde z.B. Umbauten nicht toll. Mein 83er fährt mit originaler 6V- Anlage und Scharniergelenkwellen, weil das Fahren mit dieser altertümlichen Ausrüstung einen besonderen Reiz hat. Einem P 60, bei dem nur die Optik "alt" ist, würde für meinen Geschmack etwas fehlen. Aber wie gesagt: Das ist Ansichtssache, der eine macht so, der andere so.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Der Reiz ist ja gerade auch groß bei mir komplett Original zu machen aber ich denke das wird ganz schön langwierig werden hab für meinen 601 ser schon 3 Jahre gebraucht ( mit Billboard pfahse und zwischen geschobenen kleinprojekten) Original ist ja auch immer viel suchen Teile aus dem Baujahr 64 wachsen ja auch nicht auf Bäumen.

  • Alles mit 600 ccm und Synchrongetriebe ist doch gut fahrbar. Soviel Mehrwartung ist das auch nicht mehr zur Ebza und Gleichlaufgelenkwelle.
    Und ein Dailydriver soll es vermutlich nicht werden.

    Edited once, last by heckman ().

  • Es spielen viele Faktoren eine Rolle ob man auf Original geht oder nicht.
    Hat er eine Hängerkupplung und will ich evtll. mit Hänger fahren. Wieviel Km fahre ich überhaupt damit, 1000 oder 8000km im Jahr. Reicht mein Geld auch wenn es "nur" ein Trabi ist?
    Zeit zum aufbauen brauch man bei so einem Fahrzeug fast immer. Teile suchen ist ja auch immer der Reiz bei einem Aufbau.


    Und meistens ist es so dass man ein Alltagsfahrzeug hat und einen Originalen für Besonderheiten!