Schumann Motoren

  • Du mu


    Ich als reiner 4 Takt Fahrer lese hier fleißig mit und bin erschrocken was die fertigen leistungsgesteigerten Motoren so kosten (~1600 €). Preis nach oben offen wahrscheinlich je nach Leistung.


    Das nimmt sich ja dann auch nicht viel 1.1 Umbau auf z.B. 1.6 16 V mit Fahrwerk Bremse hi/vor. u.s.w. - zu Trabant 2 Takt mit vielleicht 50 PS. ;)


    Sorry für meinen Einwurf !!!


    Beim Viertakter sind das ja alles Großserienteile und beim 2Takter halt Einzelanfertigungen! Aber wenn du das beim Viertakter alles neu kaufst wird das auch nicht billig! Obwohl du bei 50PS auch beim 2Takter
    mehr als den Motor ändern mußt....Bremse, Auspuff, Benzienzufuhr.......! Das kostet auch noch!

  • @g40
    Du darfst auch nicht vergessen, der der Motor über einen Zwischenhändler verkauft wird, der möchte schließlich auch daran verdienen.


    Quote

    leistungsgesteigerter Motor 35 PS, ausgestattet mit Rennsportkolben, Rennsportkurbelwelle, verstärkter Kupplung, Abgaskrümmer, Vergaser und elektronischer Zündgeber sind bereits voreingestellt, hochwertige deutsche Fertigung inkl


    Was mich interessiert ist was an dem Text alles stimmt und was man nur vermutet. Interessant auch, das die Leistung immer so auf dem Punkt stimmt. Wenn der Motor auf einem Prüfstand gelaufen ist, dann kann man doch auch die ermittelte Leistung bei schreiben, finde ich. Ich will nicht behaupten das die Motoren schlecht sind, aber gerade bei Trabant kann das von 28-40Ps alles möglich sein.
    Im 21.Jahrhundert sollte man doch auch einen Trabant-Motor messen können.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Also um ne isetta stehen zu lassen reichen auch die original 26 pferde.. ganz ehrlich Sebastian auch mit 50 ps wirst du kein normalen wagen stehen lassen. Du kannst zwar sportlich fahren und es fühlt sich schnell an aber mal ehrlich stehen lassen wirst du nur nen alten Käfer ne ente und son mist und ich denke leute die sowas fahrem sind nich auf "rennen" aus...
    Ich hab ma Spaß halber getestet wie lang ich von 0-100 brauch und habs in wahnwitzigen 16 Sekunden geschafft. Jetz kannst ja ma nacjforschen was damit alles stehen lassen kannst


    Ps. Ich habe zwischen 40 und 45 ps.. da kommst mit 35ps und nen 5g wohl nich weit.
    Also ball flach halten, es is nunmal ein trabant ^^

    Und ich hab nen 320er an der Ampel stehen lassen der hat dumm aus der Wäsche geschaut mit seinem Bodenschleifer, Das das auf der Autobahn anders aussieht is ne andere Sache. das macht schon laune wenn die denken da kommt so ne alte Gurke angerollert und dann zieht ma vorbei.

  • Genau weil der bestimmt voll aufm gas gegangen is.. klar das die blöd gucken wenn man mit n trabant gut mit rollt aber du kannst nich nen 150ps 6zyl mit nen trabant stehen lassen. Garantiert nich da gehört mehr zu als 50 ps. Nen 320 beschleunigt in unter 9 sec auf 100. Das is schon ne hausnummer..

  • @G40


    1600 geht doch noch :)
    Aber ich gebe dir Recht.


    Ich war jetzt 5 jahre nicht mehr dabei und es hat sich nichts aber auch gar nichts verändert ;( .
    Das schöne an Wissen ist,es verdoppelt sich wenn man es teilt :)


    Ich bin auch grad am überlegen was ich mache Wartburg oder Trabantmotor.


    Bei den Preisen ist der Wabu +Eintragung die günstigste Variante.



    Gruss Mike

  • Genau weil der bestimmt voll aufm gas gegangen is.. klar das die blöd gucken wenn man mit n trabant gut mit rollt aber du kannst nich nen 150ps 6zyl mit nen trabant stehen lassen. Garantiert nich da gehört mehr zu als 50 ps. Nen 320 beschleunigt in unter 9 sec auf 100. Das is schon ne hausnummer..


    klar 0-100 hat man keine Chance, aber bei 0-60 sieht es nicht mehr ganz sooo schlimm aus ;) (es sorgt zumindest für einen kleinen aha-Effekt, grade wenn man durch einen guten start und eine schnelle Reaktionszeit schon ein paar meter holt)

  • Ich denke auch da gehört mehr dazu. Es fühlt sich im Trabant alles doppelt und dreifach so schnell an als es wirklich ist.
    Mein alter 75PS Twingo beschleunigt auch schneller als meine 45PS Pappe.
    Mein Ziel ist, beim beschleunigen meinen Twingo zu schlagen. Und da muss man schon arg in die Trickkiste greifen.


    Heutzutage haben die Autos im Schnitt an die 100PS. Die Neuzulassungen soweit ich weis um die 130PS. Und da kommt ne Pappe einfach nie und nimmer ran.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Was nutzen 50 Wartburg-PS wenn ich mir die mit geschätzten 50-100 kg Mehrgewicht erkaufe?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich muß Euch sagen, dass 150 PS im Trabant auch keinen 3er BMW an der Ampel unbedingt "flach machen." Es liegt am Fahrer des Trabanten und zum anderen fehlt dem Fahrzeug im allgemeinen das Gewicht um die Leistung auf die Straße zu bringen.


    Als der PY noch drin war lief der am besten mit 2 Personen, vollgetankt (43L Polo Tank im KR) + Gepäck für eine Woche Anklam. Da lag das Fahrzeug einfach schön auf der Bahn. Alleine, ohne Gepäck u.s.w. womöglich bei Regen hat der bis in den 3ten Gang geleiert. Da ist dann nix mit mal ebend zügig auf die Autobahn drauf beschleunigen bzw. bei 140 nochmal in 3ten runter und lass fliegen. Piano ist angesagt.


    Was man beim G stark gemerkt hat, war hochwertiger Sprit/S+ bzw. früh tägliche feuchte kalte Luft. Spührbares mehr Drehmoment. Drehmoment ist der eigendlich aussagekräftige Wert. PS Zahlen sind fürs Papier. :thumbup:


    Um kurz zusagen: Viel Leistung ist auch nicht immer lustig. Der Wagenlenker sollte auch damit umgehen können.


    PS.: Die 1000der Wartburgmaschiene im Trabant war schon beeindruckend von der Beschleunigung her. (War mal Beifahrer :rolleyes: ) Wenn die scheiß Umweltzone :thumbdown: nicht wäre dann ....hätte ich gern u.s.w. . Aber naja.... :S


    Nachtrag: 180 km/h echte auf dem Navi im Trabant fährst Du auch keine 5 Minuten durch. Das ist anstrengend und man muß wach sein und die Bahn frei. So 160 da macht das Freude bei ~ 4400 U/min im 5 Gang. Der Gasfuß schwebt, man hat noch so 3 cm Luft , kein ewig Bodenblech, den Kupplungsfuß in Ruhelage und mitschwimmen. Gesichter der anderen genießen !!! :thumbsup: Meinen Trabant hatte ich nie ausgefahren ...nicht einmal ! Zu wissen das und was möglich wäre hat gereicht. ;)

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

    Edited 2 times, last by Trabi G 40 ().

  • Was nutzen 50 Wartburg-PS wenn ich mir die mit geschätzten 50-100 kg Mehrgewicht erkaufe?

    50Kg haut vlt hin. Bei 100 müsste man schon viel falsch machen. Würde sogar soweit gehen und sagen, das 30-40Kg mehrgewicht machbar sind.


    50Kg mehr für die doppelte Leistung kann man schon in Kauf nehmen.


    Aber darum gehts ja nicht unbedingt.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Ich glaube wir beziehen uns gerade auf einen 45PS Trabimotor, dann wäre es keine doppelte Leistung.


    Für mich wäre mal interessant wie es sich mit dem Hubraum verhält, wir reden ja immer nur von PS. Der Wabu hat ja auch mehr Drehmoment.


    Ich fahre des öfteren den 353 vom Nachbarn und finde selbst im Wartburg eingebaut fährt es sich angenehm.


    Da kommt wirklich die Frage auf was macht der Motor in der kleinen Pappe.


    Und da mein Mintgrüner Kombi schon für Wartburg vom Vorbesitzer vorbereitet wurde stellt sich nun schon die Frage, verbaue ich da einen gemachten Trabimotor mit ca. 45PS ähnlich Tropi85 oder nen Wabu. Ich denke mittlerweile die Kosten dürften die gleichen sein. ?(

  • Das Problem kosten findest du in dem thread tuningmotor vs wabant oder so. Denn die sache is immer was man verbauen will und ob man nen regenerierten wabu einbaut oder ein den man so bekommt und scheinbar nich gut funzt.
    Tüftel bezog sich bei leistungsverdoppelung auf den wabu da er ja grad an sonem.umbau is ^^


    Ich geb mullibert da teilweise recht. Mit guter reaktion und auf jedenfall den ersten gang kann man mithalten vielleicht auch noch im 2. Aber das wars.
    Und Sebastian das is das problem bei deinem 320 verheizen. Der typ war nich auf son egovergleich eingestellt wer hier der beste is. Denn er hat allein durch Reaktion schon Meter weniger gemacht als du.

  • Ist zwar nicht das Topic aber ich frage trotzdem mal.


    Wieviel Drehmoment hat ein gemachter Trabantmotor mit ca.50-60 Ps?
    Wie siehts mit der Haltbarkeit und Verbrauch aus.


    Diese Sachen stell ich dem 353 gegenüber mit 50Ps und 100Nm .
    In Sachen Fahrbarkeit ist er denk ich auch besser.Von den Kosten bleib ich dabei das der Wabant billiger ist,da beides Eintragungspflichtig ist.


    Mich stört aber doch die ganze Wassergeschichte.


    Gruss Mike

  • Also ich sag mal so 100 nm wirst nich erreichen
    Ich mit letztes Jahr bei 41ps hatte 64nm
    Einer aus der rally szene aufm Prüfstand 64ps und 84nm..
    Kommt aber auch drauf an wie man die Leistung steigert da hat ja jeder motorenbauer sein eigenen Weg.
    Und mit den kosten is wie immer sache von eigenen können und Wunsch was für teile verwendet werden.

  • Ihr vergleicht Äpfel mit Birnen.
    Wenn man für 1600€ einen Trabantmotor kauft,dann ist der in der Regel einbaufertig!
    Einen Wartburgmotor kann man nicht einfach einbauen,daher müssen alle zusätzlichen Maßnahmen in € umgewandelt werden,des weiteren alle zusätzlichen Teile wie Kühler/Schläuche usw.(in Neuteile €)
    Weiterhin muß beim Wartburg eine Getriebeanpassung vorgenommen werden,(Wert in €).Da der Wartburgmotor nicht höher dreht als der Trabant,kann das Auto auch nicht schneller fahren!Ohne diese Anpassung ist auch kein Aussagekräftiger Prüfstandslauf machbar.Weiterhin ist hier nicht einer im Forum,der mit seinem Wartburg auf dem Prüfstand war,wo man schwarz auf weiß sieht,das die 50Ps und 100Nm auch tatsächlich in den Trabant gewandert sind.
    Wenn ich mir jetzt den Wartburg-Fred anschaue,wieviel Probleme es doch mit dem Vergaser, Auspuffanlage/Luftfilter gibt,wo wird das alles hin geschrieben?


    Quote

    Da kommt wirklich die Frage auf was macht der Motor in der kleinen Pappe.


    ganz einfach,Leistungsgewicht - Je mehr Gewicht mein Fahrzeug hat,um so mehr Leistung brauche ich um das Fahrzeug auf eine bestimmte Geschwindigkeit zu beschleunigen.Und dazu muß man wissen,wie viel Leistung mein Motor auch tatsächlich hat und nicht nur schätzen!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

    Edited once, last by Fg601 ().

  • Also ich kenn mindestens 2 die aufm Prüfstand waren und Getriebe muss nich zwingend gewechselt bzw geändert werden.
    Aber mit den kosten steh ich voll und ganz hinter dir. Wenn man regenerierte Motoren lauf fertig haben will nimmt sich das nich die Bohne.
    Bin sowohl beide Varianten gefahren und mit gefahren und es ist definitiv ne Frage des Geschmacks und der Einstellung. Und Ahnung sollte man haben da bei wabu nunma mehr Kinderkrankheiten ins auto geholt werden und es technisch aufwendiger is wenn ma was is
    Will man mehr durchzug unten raus und nen schönen satten sound denn is der wabu schon.besser. nur der serien wabu is nun kein sportmotor...und Gewicht holt man sich ganz schön ins Auto.
    Will man mehr.spritzigkeit und leichtfüßigkeit denn klar den trabantmotor.
    Vom Verbrauch nimmt sich das etwa die Waage.

  • Und wieder wird nicht konkret geantwortet ;-)


    Wieviel Nm hat denn nun ein 60PS Trabant Motor bei welcher Drehzahl und wieviel verbraucht er?


    Ich bezweifle das das Getriebe nicht geändert werden muss.Zündung kommt dann auch noch dazu oder?


    Ich möchte kein Drehzahlmonster.Ich möchte schön bei Ca.3000 U/min 100 kmh haben.


    Es soll ein Alltagsauto sein ohne das ich ständig mit dem Erbauer Kontakt halten muss usw.
    Am Wabant funktioniert der Jikov schonmal nicht da der Motor nicht längst eingebaut sondern Quer.Der BVF braucht ne grössere Düse.Am einfachsten ist wohl der TMX.



    Gruss Mike

  • 1. Der jikov geht
    Das mit dem Drehmoment hab ich doch geschrieben. Und liegt auch dran nach was für n prinzip der motor gebbaut wird aber das können die motorenbauer besser erklären.
    100 bei 3000 kommst mit trabant Motor wohl kaum hin.. zumindest ncbi mit serien Getriebe und serien reifendurchmesser

  • Ich habe angerufen zwecks Eintragen.


    Verstärkung UB ,ZusatzlageBF und Wartburgtrommel ,das war die Voraussetzung.


    Mir wurde gleich gesagt das der Jikov nicht geeignet ist,es zu abmagern in Kurven kommt(Einbaurichtung).


    Also hat sich das erledigt Wabu und gut.
    Denn ich such ja im Original schon ab 80 den 5. Gang.