Qualität Nachbaukolben

  • An die Motorenfachleute hier: Wer kennt die Kolben, die u.a. von LDM vertrieben werden? Laut Angaben in originaler DDR-Legierung und mit der originalen, bauchigen Kolbenform. Kann man die bedenkenlos nehmen oder doch lieber Kolben aus DDR-Produktion? Angeblich sind die ja sogar "made in Germany", vielleicht weiß jemand, wer der Hersteller ist. Hier der Link zu den Kolben:
    http://www.ldm-tuning.de/artikel-615.htm

  • Bei einem Preis von über 250€ für ein Paar Kolben interessiert mich die Qualität garnicht. Dafür gibts noch genug DDR Kolben, die im Bereich 40-80€ das Paar zu haben sind und Nachbaukolben die nichtmal die Hälfte kosten. Wenn man noch durchschnittliche 100€ fürs Schleifen ansetzt, so bist du bei über 350€ fürs Paar reg. Zylinder. Halte ich für indiskutabel.


    Ob die wirklich "made in Germany" sind......frag am besten bei Trabantwelt, ich kann mir kaum vorstellen das die schon sehr viele von den Teilen verkauft haben.


    Andre hat Kolben aus Ungarn im Programm. Diese hat er aus mehreren Herstellern die es dort gibt herausgefiltert und kann sie nach tausenden gefahrenen Kilometern beruhigt anbieten.
    Kolben bei Andre


    Zur Zeit bietet jemand große Mengen Originalkolben an. Mit "nur" 80€ fürs Paar eigentlich unschlagbar.
    Originalkolben bei ebay

  • Zylinder schleifen geht auch deutlich unter 100. Dazu würde ich zu originalen Kolben raten, so lange es nicht vertrauenswürdige Erfahrungsberichte gibt.
    Gerade aus den Zweiradbereich sind mir schon zu viele Beschwerden zu Ohren gekommen. Und das waren alles "hochwertige Neuproduktionen".

  • Ich weiß das es das Schleifen deutlich günstiger gibt, aber eben nicht überall. ;) Und wenn Andre sagt, dass er mit der Nachproduktion schon 30tkm unauffällig gefahren ist, so nehme ich ihm das ab.
    Ich mach mir auch keine Sorgen, ich fahre noch 20 Jahre nur mit DDR-Ware. Und da es die noch öfter zu kaufen gibt, mach ich mir um Nachproduktionen keine Gedanken. Ich würde aber eher ein Paar ungarische für 95€ kaufen, als ein Paar (angeblich) deutsche für 250€.


    Wer mag soll doch mal bei Mahle fragen. Die haben schon ganz früher für Trabant produziert. Vielleicht machen die es wieder und verkaufen ab Werk. Unter Umständen sind die sogar von dort ;)

  • Bei Mahle fragen? Welche Antwort erhoffst Du Dir? Selbst wenn sie Kolben mit ihrem Label verkaufen, können sie wer weiß woher stammen. Bei den geringen Mengen vergeben sie die Produktion in irgend einen Urwald.

  • Ich sag doch, mir ist das Schnulli, ich bin versorgt. Aber fragen kostet ja nicht viel und wenn Mahle was verkauft was dann kurze Zeit später hops geht, so ist das sicher ärgerlich, aber dann kann man ja reklamieren. Natürlich ist dabei zu erwarten, wenn die was selber fertigen, was ja nicht so das Problem sein kann, dass der Preis auch dementsprechend wäre.


    Nochmals der Tip, es gibt noch genug originale Kolben zu kaufen(siehe Link oben), man muß ja nicht auf die Hochpreiskolben bei Trabantwelt zurückgreifen. Die Frage stellt sich vielleicht erst in 20 jahren wenn es wirklich keine anderen Anbieter mehr gibt. Heute sollte das noch nicht so das Thema sein.

  • Hi
    Also es gibt noch genug Kolben wie schon Gesagt wurde.Habe zu Oldtema in Halle zwei Satz org. DDR Kolben wieder Erstanden das Schleifen kostet bei uns in EF 35 € bei der Fa Feuer in EF.Und wie auch schon Angesprochen wurde ich bin auch Versorgt,werde aber immer Kaufen wenn es welche gibt .Und nicht erst wenn ich sie Brauche.Man sollte schon die Augen Auf machen wenn man solch ein Auto fährt oder Besitzt.


    Gruß
    Dieter

    Am 12.06-14.06 2020, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL. 3 Tolle Tage


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Danke erstmal für eure Meinungen und vor allem für die klaren Worte von TV P50.
    Ich hab hier einen Satz neuer Zylinder im 0 Maß. Kann ich da jetzt direkt DDR 0-Maß-Kolben einsetzen oder vorher honen lassen oder besser sogar Kolben im 1. Übermaß nehmen und die Zylinder passend dazu schleifen lassen?

  • Du müßtest die Zylinder vermessen und dann schauen ob jemand die passende Größe anbietet. Die gabs von 71,9x bis 72,00.
    Ansonsten sollte 72,00 möglich sein und ggf. die Hohnahle vom Schleifer mal durchrutschen lassen. Ein Schleifmass überspringen ist nicht nötig.


    Wenn die Zylinder noch irgendwo einen Frabkleks haben (schwarz, weiß usw.), dann kannst du auch das passende Maß im WHIMS raussuchen. Ich würd aber trotzdem lieber messen.

  • Farbkleks? Hmmm.
    Es kommt darauf an, aus welcher Zeit die Zylinder stammen. Bei vielen (vor allem neueren) findest Du keinen Farbkleks mehr.
    Statt dessen findet sich auf der oberen Kühlrippe eine Kennzeichnung von einem elektrischen Stift in Handschrift des jeweiligen Bearbeiters. Da Handschriften bekanntlich gewöhnungsbedürftig sind, braucht man etwas Übung oder Zeit.
    Dazu nimmt man sich die Tabelle aus dem Reparaturhandbuch (Link gerade nicht zur Hand) und vergleicht die Anfangsbuchstaben der Farben mit den Kennzeichen, was da passen könnte und welche Kolben man benötigt. Also
    WW = weiß weiß = 72,024, Kolben: 72,00 weiß
    ...
    BW = blau weiß = 71,990, Kolben: 71,97 weiß
    ...
    Man könnte also geziehlt nach den richtigen Kolben suchen. Wenn man zu große Kolben findet, lassen sich die zylinder schleißen. Sind die Kolben zu klein, hat man Pech.