Startversuch regenerierter Motor

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Moin an alle,


    habe die Tage einen regenerierten Motor (+ Getriebe) aus Döllnitz eingebaut. Mehrere Startversuche hatten keinen Erfolg. Lediglich der Anlasser tat seinen Dienst. Zudem streikte noch die Ladekontrollleuchte. Hier erstmal die Details:


    1. Fahrz.Daten:
    601 de Luxe, Bj. 1990, Sparvergaser, EBZA, Drehstromlichtmaschine
    Der Kleine sprang vor dem Austausch super und zuverlässig an und lief auch (bis auf unnatürliche Kurbelwellengeräusche) ohne Beanstandungen. Auch die LKL war iO.


    2. Zündung
    Zündung habe ich mit Hilfe der Markierungsnase am Gehäuse und den Markierungen an der Riemenscheibe und Prüflampe an ZS eingestellt.
    Beide Zündspulen (nicht verändert) funzen und sind bzgl. der Zylinder richtig zugeordnet, beide Zündkerzen haben Funken.
    Letztere waren fast neu, hab ich deswegen aus dem alten Mot übernommen.
    Kabelanschlüsse an der Gebereinheit (umgebaut vom alten Mot): 15-sw, 7-grün, 31-braun. Sollte also richtig sein. An der Steuereinheit habe ich nicht rumgefummelt.


    3. Kraftstoffzufuhr
    Den Vergaser hatte ich letztes Jahr gereinigt und mit neuer HD sowie Schwimmernadelventil ausgestattet. Funzte danach auch ohne Probleme am alten Mot, bis zuletzt.
    Meiner bescheidenen Meinung nach ist der Vergaserflansch plan. Nachgemessen hab ich allerdings nicht. Vielleicht liegt hier ja der Schwachpunkt.
    Der reg. Motor wurde aus Döllnitz mit neuer Flanschdichtung geliefert.
    Kraftstoff fließt ohne Probleme in den Vergaser.


    4. Lima
    Habe das blaue Kabel an der LV9 getrennt und bei geschalteter Zündung an Masse gehalten. Glühlampe im Kombigerät leuchtete. Also muss der Fehler an der Lima liegen. Evt. defekter Regler?


    5. Nach mehrmaligen erfolglosen Startversuchen
    Jeweils Zündkerzen raus. 1. Z Zündkerze trocken, 2. Z Zündkerze nass.


    Habt Ihr einen Rat für mich, wie ich den Kleinen in die Gänge bekomme?


    LG Friesentrabbi

  • Hey,


    du sagst du hast die Zündung über die markierungen an Gehäuse und riemenscheibe eingestellt. Wenn der Motor regeneriert ist stimmen die aber nichtmehr weil jede Kurbelwelle bisschen anders ist. Jedenfalls kenn ich das von der Simme so. Ich würd die Zündung nochmal mit ner Messuhr einstellen ist eh viel genauer.


    lg
    jojogs

  • zündung alles richtig rum??
    nicht das du topf1 und topf2 vertauscht hast??
    dann passiert da nämlich nicht viel.


    ansonsten wenn alles andere vorher funktioniert hat, und er auf beiden töpfen funkt, dann bleibt eigentlich nur noch irgendwas im motor :S

  • Grüne Leitung 1. Z, weiße Leitung 2. Z., genau wie vorher. Und die Kerzenstecker lassen sich nicht falsch setzen, da das Kabel des 2. Z nicht bis zum 1. reicht.
    Ich hoffe mal nicht, dass es ein Problem im Motor gibt. Nb. welches könnte das denn sein?

  • Sollte stimmen - sofern nicht irgendjemand mal den Magnetring vom Geber falschherum montiert hat.


    Vielleicht doch mal die Kerzen raus und mit Zündung ein, drehen und Kolben sondieren ob es denn wirklich an dem zugehörigen Topf funkt. (Die Markierungen vielleicht doch mit Messuhr abgleichen.)
    Wenn ja, dann mal einen Spritzer 1:50 direkt in den Vergaser geben und versuchen zu starten.


    Tut er trotz Sprit und Funken zur rechten Zeit nicht seine Arbeit aufnehmen, dann mal Starten und zeitgleich die Hand auf den Vergaser legen, ob der Motor auch spürbar ansaugt. Nicht dass da die Drehschieber noch auf der Werkbank liegen... Wäre unpraktisch.


    Wünsche gutes Gelingen! :)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Ich werde die Gebereinheit nochmal kontrollieren und meine Messuhr (hoffentlich funzt die auch) mal auspacken und damit die Kolben überprüfen.


    Ich muss nochmal richtig in den Vergaser schauen aber Sprit sollte der reichlich haben. Vielleicht muss ich den auch noch mal ausbauen und versuchen zu prüfen.


    So langsam wird mir da etwas mulmig. ;(

  • Ich höre immer nur sollte,hätte müßte!Kann man das nicht mal ordentlich prüfen/messen und dann Fakten posten?
    Ich finde es auch immer eigenartig den Fehler zuerst bei anderen zu suchen.Die Warscheinlichkeit das die Drehschieber oder die Kolbenringe vergessen wurden liegt wohl bei 1% oder weniger.Die Warscheinlichkeit das der Fehler bei Dir liegt schätze ich dagegen auf 80%.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • hast du den Anlasser vom alten Motor genommen oder einen anderen eingebaut???

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • @ Frösi:


    Ich habe den alten Anlasser genommen.


    @ Fg601

    Ich höre immer nur sollte,hätte müßte!Kann man das nicht mal ordentlich prüfen/messen und dann Fakten posten?
    Ich finde es auch immer eigenartig den Fehler zuerst bei anderen zu suchen.Die Warscheinlichkeit das die Drehschieber oder die Kolbenringe vergessen wurden liegt wohl bei 1% oder weniger.Die Warscheinlichkeit das der Fehler bei Dir liegt schätze ich dagegen auf 80%.


    Tut mir leid, dass ich Dich belästige. X(


    Ja, ich hab doch geschrieben, dass ich das nochmal nachprüfe. Und ich such den Fehler auch nicht bei anderen. Ich wäre sogar sehr froh, wenn dieser bei mir liegt und wir dem hier gemeinsam auf die Spur kommen. Ich habe mich bemüht, soviel Fakten zu liefern, wie ich es vermag. Also fahr Dich mal runter, sonst schreibt hier bald keiner mehr sein Problem.

  • Das hat nichts mit belästigen zu tun.Hier sind nur keine Hellseher unteres.Was ist dir lieber 10 Antworten die dir m nicht helfen odereine die Dein Problem lost.
    PS ich bin unten ganz Norm im Standgas.Solche Sprüche kannst Du lassen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Fg601
    Ich will mich hier nicht streiten. Meine Nerven liegen sowieso schon blank. Bedenke aber, dass ich keine Profi- sondern Hobbyschrauber bin. Wenn ich also nicht perfekt alle nötigen Fakten zur Beurteilung rüberbringe, wäre ich für einen einfachen und neutralen Tipp dankbar, dann kann ich dran arbeiten.


    @all
    Deswegen hab ich mich mal dran gemacht und die Zündung nochmals überprüft:
    Habe Messuhr in 1. Z geschraubt, Kerbe auf Trennfuge gestellt,
    Prüflampe an der ZS leuchtete, Wert auf Uhr gemerkt, Lüfterrad nach vorne gedreht.
    Habe dann drei Umdrehungen auf der Messuhr gezählt, dann kam der
    Umkehrpunkt auf der Messuhr. Heißt also nach meiner bescheidenen
    Meinung, dass die Zündung auf 3mm vOT steht.


    Dann habe ich nochmal einen Vergasertest gefahren:
    Habe
    Startpilot in den Ansaugkrümmer des Vergasers gesprüht und meine Frau
    hat versucht zu starten. Keine Chance. Es gab jedoch zwischendurch einen
    "PUFF" aus dem Vergaser (bei Startversuch ohne Starterpilot auch schon -
    hab ich vergessen zu erwähnen). Nach Kontrolle Kerzen gleiches Ergebnis wie vorher: 1.Z trocken, 2. Z nass.


    Da die Lima noch mal runter muss, nehm ich gleich noch den Vergaser ab und mach den mal auf. Den Flansch werde ich auch noch mal nach besten Wissen und Gewissen prüfen.

  • Klingt aber nach vertauschten Zündkabeln, wenn es aus dem Vergaser "Puff" macht.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Genau, wenn er aus dem Vergaser knallt dann sind die Stecker vertauscht. Außerdem prüft man den ZZP auf beiden Zylindern und nicht nur auf dem ersten. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Auch ein Hobbyschrauber kann messen und prüfen!
    Zur Zündeinstellung:Die Trennfuge ist kein genauer Anhaltspunkt zum einstellen der Zündung.Fakt ist aber:egal wo der ZZP steht bei allem zwischen 1,5 und 7mm voT springt der Motor auch an.Macht er das nicht,zündet er irgendwann anders.Am einfachsten ist mal grün und weiß an den Zünspulen zu vertauschen,vorrausgesetzt die Geberplatte ist grundsätzlich richtig verbaut.
    Zündeinstellung:beide Kerzen rausschrauben und in die K-Stecker einstecken
    Meßuhr einschrauben und OT suchen
    Dann entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn das Lüfterrad drehen bis die 3mm auf der Meßuhr angezeigt werden
    jetzt kannst Du die Zündung einschalten und an den Kerzen sehen bei wie viel mm der Funke an welchen Zylinder überspringt
    Im Uhrzeigersinn wird der jeweilige Zylinder angezeigt der funkt und gleichzeitig kann der ZZP abgelesen werden
    praktischer Weise fänkt man immer mit Zyl. 1 an.


    Die Zündung sollte dabei nicht länger als 5min an sein! WICHTIG

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Öhm, nur mal so in den Raum geworfen, weil sich auch schon "Profis" vertan haben:
    Der Zylinder 1 ist auf der Getriebeseite.
    (Bitte nix für ungut!)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Es steht ja auch für die ganz Dummen am Gehäuse dran!Kann man allerdings nur sehen,wenn der Motor sauber ist und nicht total versifft.Wenn der Motor neu ist,sollte das der Friesentrabi auch gesehen haben.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wenn es nur einmal pufft sind die Steuerleitungen oder Zündkabel vertauscht. Dann zündet er wenn die Zündung ausgeht genau einmal falsch.

  • Ich bin ja noch relativ neu hier, aber was hier manchmal für ein Ton herrscht, ich kanns nicht nachvollziehen, so kenn ich das aus anderen Foren nicht.


    Sind doch alles Erwachsene Leute hier. :huh: