Mattig Felgen LK 160 welche Reifengrösse möglich

  • Brauchst du überhaupt ne Anpassung? Der Unterschied im Umfang liegt gegenüber 145/70 R13 gerade mal bei 4%.


    Die Tachofolien von Kupke kenne ich nicht aber wenn die er dir die richtige macht müsste das ausreichen ansonsten ist die einfachste Art den Tacho anzupassen ihn zu ersetzen mit einem elektronischem Tacho. Gibts von VDO z.B hier.

  • Ich weiß, eigentlich 80er Höhe, dann liegt die rechnerische Abweichung bei 9% gegenüber den 165/55 und ich würde mal sagen....im Ermessen des Prüfers. Mit 165/60 sind es nur noch 6% und damit in der Toleranz.

  • Ja aber ne 60ziger ist mir zu hoch ist ja nur ein Minimaler Unterschied zu meiner jetzigen 70er Höhe. Eine Tachoanpassung ist meineserachtens ab 7% notwendig und bei den Prüfern :doof: bei uns in der Gegend hab ich da wohl schlechte Karten! Habe schon bei den Änderungsabnahmen meiner anderen Umbaumassnahmen den Umweg über den TüV in Zwickau nehmen müssen.


    Hier mal noch der Link für den Reifenrechner fall es jemanden Interessieren sollte:
    http://www.reifensuchmaschine.…rechner/reifenrechner.htm

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • Gildo: Ich habe beides Eingetragen 175/65R13 auf 5x13 ET26 (Mattig Stahlfelge) und 175/50R13 auf 6,5x13 ET 5 (Thomasfelgen). Die Stahlfelgen waren schon knapp, ohne Stuko haben die geschliffen. Die Alus sind extrem breit. die hatten selbst bei der Stuko Probleme - daher gezogene Kotflügel.


    Das 175/50r13 nicht auf 5 Zoll Felgen passen soll, weiß ich tatsächlich vom hörensagen. Wenn allerdings Pirelli dir das schrifftlich gibt, lass ich mich eines besseren belehren.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Moin Marcel,
    die Trabant Karossen sind ja alle nicht gleich genau gearbeitet. Wie hast du denn die Tachoanpassung hinbekommen?
    Mfg Gildo

  • Hallo Gildo, auf dem 3 oder 4. Trabanttreffen in Zwickau fand ich nen Hersteller von Tachofolien. Als ich diese zu hause hatte, klebte ich sie so auf, dass die Laufwerksausschnitte genau passten.
    Leider liegen die Zahlen nicht mehr aufeinander. (Ich habe den Tacho nicht vorher komplett angeschliffen, im Profil sieht man noch ganz leicht die alten Zahlen):thumbdown:


    Durch diesen Zufall passt der Tacho zu fast 100% zum Abrollumfang der Räder. (zu einem Zeitpunkt als an diese noch nicht zu denken war!)


    Der Rollenprüfstand gab mir ein Schriftstück mit, und damit war das Thema Tachoangleichung Geschichte!!! :thumbsup:


    Merke: auch ein blindes Huhn trink manchmal ein Korn!

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Hallo zusammen, ich bins nochmal. :winker:


    Hat eventuell einer von Euch passende Bilder von 165/55 13 auf Mattig Felgen.


    Danke :dafuer: schonmal vorab!

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • So nun sind 175/50 13 montiert jetzt liegt der Schorsch aber sau eng am Asphalt also für unsere Strassen zu tief (11 cm Bodenfreiheit vorn unter der Schürze). Demzufolge werde ich wieder auf meine alte Grösse von 165/70 13 wechseln und lieber eine TF 120 anstatt einer TF 90 verbauen. Falls jemand Interesse an quasi neuen (10km gefahren) 175/50 13 Reifen hat kann er sich gerne bei mir melden.

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • Ja ich habe Interesse, als Neuling - falls das in diesem Forum möglich ist oder erlaubt oder, oder ...
    Ich fürchte, mein Einstand geht völlig in die Buchse ;-)


    Diesen Thread habe ich laut Überschrift so verstanden:
    a: Mattig Felgen, gibt es nur die?: Mattig SSF 5x13 ET026 KT


    [Blocked Image: http://www.mattig.de/content/components/com_phpshop/shop_image/product/EYWB02605013-EP_1.jpg]


    b: LK 160: Serienzustand des Trabis, keine Veränderung der Felgenaufnahme erforderlich
    c: welche Reifengrösse möglich: was geht maximal flacher?


    So, bis hier hin konnte ich folgen, wenn ich nicht irre.


    "der Joschi" hatte das Startgebot auf 165/70 R13 festgelegt, mit dem Hinweis: flacher (nicht breiter, oder höher). Am Ende werden nun 175/50 13 angeboten.


    Ein anderes Forum nimmt sich die Firma Mattig zur Brust:
    http://www.trabantforum.de/ubb/Forum1/HTML/008292.html


    Ich frage so dumm, weil ich aus dem Motorenbau komme, von Felgen und Reifen habe ich keine Ahnung. Allerdings unterstelle ich den Fahrwerksexperten, dass sie messen und wiegen, bevor sie eine Felge, auf der ein Reifen montiert ist, in den Verkehr bringen.


    Welche Reifen dürfen nun laut einer eventuell existierenden ABE oder anderer Bescheinigungen auf einer Mattig SSF 5x13 ET026 KT-Felge in Verbindung mit einem Trabant gefahren werden?


    Oder geht das nach Schönheit?


    "Mattig Felgen LK 160 welche Reifengrösse möglich" lautet der Thread - für Neulinge ist der Thread verwirrend.

  • Die maximalen Größen sind:
    175/65R13 für die Blattfeder und 165/70R13 für die Schraube.
    Genaue Werte muss ich mal im Gutachten nachschlagen.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Hallo amg-stern-rentner


    Willkommen im Forum.


    Laut ABE zu den Felgen sind wie Marcel schon schreibt die beiden Grössen zulässig. Jedoch sollte eine Abnahme der vom mir verbauten 175/50 13 mit der entsprechenden Tachofolie und der dazugehörigen ABE der Fa. Kuppke auch möglich sein. In dieser sind expliziet die 175/50 13 auf der Mattig Felge auf dem Trabant betreff der Geschwindigkeisanpassung geprüft wurden.

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • Sollte, hätte, könnte, wollte ...


    Mir fällt auf, dass wenig mit Quellen und Belegen gearbeitet wird. Das finde ich schade.
    Dokumente wie ABE und Fahrzeugschein dürfen auszugweise in Foren zitiert und kopiert werden, sofern es der Information dient und keinem gewerblichen Zweck dient.


    Alles andere, auf der Basis, Ich kenne einen, der einen kennt, führt nicht zum Ziel.