Geweih ohne Löcher für Hilfsrahmenaufnahme

  • Hallo Forumsgemeinde, ich war heute arbeitstechnisch viel unterwegs, da treffe ich zufällig auf eine Kundin die sämtliche Blechteile (und diverse andere Sachen) aus einer Scheune geborgen hat, alles DDR Ware, kein Nachbau.


    Ich habe mich etwas durchgewühlt und mir die Teile die ich vorrangig für meinen Kombi brauche, rausgesucht.


    Also das übliche Geweih, Schweller, Einstiegsbleche usw.


    Jetzt komm ich in die Garage um meine Funde mit den originalen zu vergleichen und sehe das das neue Geweih keine Löcher hat, wo man den Hilfsrahmen anschraubt (die 3 Löcher).


    Werden die selbst gebohrt oder wie sieht das aus?

  • Hallöle! :)


    Also von sich aus wachsen da so schnell keine Löcher rein. ;)


    Die Löcher selbst zu bohren ist kein großer Akt. Hilfsrahmen dranhalten, anzeichnen, körnen, bohren.
    (Bei den geweihseitigen Flanschen selbst bin ich persönlich etwas heikel in Sachen Planheit an den Anlageflächen zum Hilfsrahmen. So weit es sich mir erschließt und gerüchteweise erklärt, wurden diese nach Fertigstellung der Bodengruppe plan gefräst. Das abschließende Planen ist aber wohl nicht zwingend notwendig.)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Das sie nicht selbst rein wachsen ist mir klar. :thumbsup:


    Ich wolte nur wissen ob es normal ist oder ich Mist gekauft habe, aber demnach ist ja alles im grünen Bereich, Danke.

  • Ich nehme mal an, dass die Löcher damit am einfachsten reinzubekommen sind ;-)

  • Na das nenn ich mal ein Wekzeug! :thumbup:


    Mfg Henry :winker:

  • das fehlt mir doch glatt noch in meiner Werkzeug Sammlung ;)

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • Hatte so ein Geweih auch mal und hab mir die Löcher auch selber geborht.