Trabant zieht wenn beladen stark nach rechts.

  • Hallo,


    mein Trabi ist ne Limo Baujahr 86, hat also ganz normal Blattfeder vorne und hinten. Ich habe schon seit einiger Zeit das Problem, dass der Trabi wenn er beladen ist stark nach rechts zieht. Ich muss dann schon ordentlich gegenlenken um in der Spur zu bleiben. Das passiert schon wenn ich nur einen Beifahrer noch im Auto sitzen habe. Die Ladung ist dann also keinesfalls sonderlich ungleichmäßig verteilt.
    Folgendes wurde schon überprüft und gemacht:
    Zwei neue Stoßdämpfer vorne verbaut, Spur von Werkstatt korrekt eingestellt, beide Radlager hinten neu gemacht.
    Feder vorne überprüft, sie ist fest und keine Lage ist gebrochen , Schwenklager überprüft und Spiel ausgeglichen.


    Leider besteht das Problem immernoch, ich weiß echt nicht was ich noch machen soll.....
    Wenn nur ich im Auto sitze zieht er auch ganz leicht nach rechts...


    Mfg
    Jojogs

  • Dann würde ich mal links die Bremse aufmachen und prüfen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Hab das so verstanden, daß er permanent nach rechts zieht.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Da hab ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt. Er zieht permanent nach rechts also nicht nur beim bremsen!

  • Ich hab das wohl mit der Bremse reininterprtiert,mein Fehler.
    Was sagt die Spur?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • 2,9mm Vorspur

  • Stichwort Sturz? Radstand links-rechts?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Bremsschlauch zugequollen (wird was heiß?),
    hintere Blattfeder/n einseitig gebrochen/Aufnahme defekt/lose?

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • hmm Sturz hab ich noch nicht wirklich messen können, dafür fehlt ne grade Fläche.
    Hintere Blattfeder hab ich noch gar nicht geguckt, Bremse wird aber nicht heiss, also die schleift nicht während der Fahrt. Das Problem wird ja bei zunehmender Belastung schlimmer, also würd ich Bremse ausschließen.

  • komplett mit Nachlauf, Abrollradius!!! usw. Moin! Unterschiedliche Reifen, unterschiedlicher Reifendruck vorn? Vorderfeder verrutscht? Wenn die Hinterachse schief laufen sollte, dann rollt der Trabi eigentlich über den Onkel, aber zieht nicht unbedingt nach einer Seite. Soweit mal meine Gedanken dazu. Gruß!

  • Hallo! :)


    Ist das plötzlich aufgetreten? Wenn ja, was ging dem voraus?
    Rundum gleiche (richtige) Felgen? (Stichwort: Wartburgfelge)
    Verändert sich der Rechtsdrall auf Lastwechsel?


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Also Reifen würde ich ausschließen. Das Problem war bei den Winterreifen genau das gleiche. Auf den gleichen Luftdruck hab ich auch immer geachtet.
    Das Problem habe ich ganz plötzlich bemerkt, als ich einmal wieder mit einem Beifahrer gefahren bin. Wenn nur ich im Auto sitze ist das ziehen ja nicht so stark, das merkt man kaum wenn man nicht darauf achtet.. Bei Lastwechsel verändert sich auch nichts. Denke auch nicht das die Vorderfeder verrutscht ist die war Bombenfest, dass hab ich ja schon kontrolliert.
    Leider habe ich im Moment auch keine Möglichkeit den Sturz zu messen. Denke da wird was im argen liegen...


    LG
    Jojo

  • wenn du den Sturz im Verdacht hast, denn kontrolliere doch mal bitte alle Teile, die den Sturz beeinflussen (Feder, Schwenklager)..
    2,9 mm Vorspur? ist das nicht etwas viel? oder fährst du Diagonalreifen???

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Also ich fahre Radialreifen, aber im WHIMS steht 2...4mm Vorspur also würds ja passen. Wie ich vorher schon geschrieben habe, habe ich die Feder sowie die Schwenklager schon kontrolliert. War mit dem Problem sogar schon in einer Werkstatt aber die haben auch nichts gefunden, außer das ein Schwenklager zu viel Spiel hatte. Dies wurde ausgeglichen hat aber leider nicht geholfen.

  • Hab so ein Problem momentan auch. Wenn der Beifahrer mit drin sitzt, steht das Lenkrad bei Geradeausfahrt nach links, etwa 10-20°.

    Beim Beschleunigen zieht er (auch solo) nach rechts. Darauf stellt man sich ja dann ein und wenn man vom Gas geht merkt man wieder wie er nach links abweicht.


    Was sollte ich prüfen?

    Vorspur stimmt, Lenkgetriebe und Spurstangen ohne Spiel. Alle anderen Buchsen auch unauffällig.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Vergleiche mal mit einem Lot den Sturz rechts und links. Der sollte annähern identisch sein. Wenn bespielsweise die Zentrierbohrung im Hilfrahmen nicht stimmt oder die Blattfeder nicht genau mittig gebohrt ist........kann so ein wegziehen beim beschleunigen auftreten.

  • Ist deine Blattfeder richtig fest geschraubt?

  • Gebrochene Lage konnte ich keine erkennen. Festsitz hatte ich auch schon kontrolliert, eben weil es beim Fahren so schwer ist, eine gute Mittelstellung zu finden. Schon bei kleinsten Lenkraddrehungen nach rechts oder links reagiert der Wagen deutlich, demzufolge bin ich mehr oder weniger ständig am Korrigieren der Lenkradstellung.


    Sturz werde ich mal prüfen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Wie sieht denn die Reifen Abnutzung aus?