Dröhnen bei niedriger Drehzahl

  • Hallo zusammen,


    Nachdem mir die Krümmerdichtung durchgebrannt ist habe ich gestern an meinem Trabi ein paar arbeiten durchgeführt: Krümmer & Auslass am Zylinder gereinigt, von Dichtungsresten und Ruß befreit und neu abgedichtet, Vergaser zum Motorgehäuse mit der Isolierplatte und den entsprechenden Dichtungen abgedichtet.


    Seit dem dröhnt der Trabi im niedrigen Drehzahlbereich deutlich (dritter Gang bei ca. 45km/h, vierter Gang bei ca. 55km/h) - sowohl in allen Gängen als auch beim abtouren in den Freilauf oder den Leerlauf. Im Standgas dann ist das Dröhnen weg. Merklichen Leistungsverlust habe ich nicht. Was kann das sein ?(


    Gruß Hanjo

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Auspuff verspannt, also VSD lösen und wieder ordentlich montieren.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Die Verspannung an der Verbindung Krümmer-VSD? Muss ich da beim verschrauben etwas beachten, damit ich das dröhnen verhinder?

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Hotwheelz hat recht. Da sitzt der Auspuff "auf prass" am Vorschalldämpfer. Das Mittelrohr sollte sich ohne großen Aufwand oder Spannung an der vorderen Aufhängung mit dem Gummi-Verbindungstück befestigen lassen. Evtl. das Mittelrohr etwas weiter über den Stutzen vom Vorschalldämpfer schieben.