klappern im vorderwagen, knacken von hinten (in kurven)

  • hallo,
    wie oben bereits beschrieben habe ich (seit neuestem) bei schnell gefahrenen kurven ein klappern im vorderwagen, bzw bei schneller fahrt allgemein
    (so ab 80/90 km/h rum ein flattern des lenkrads - dazu kommt noch ein mysterioeses knacken, welches "von hinten" zu kommen scheint.


    das vorne deute ich mal als verschlissene buchsen - aber was ist das geknackse, das von hinten kommt?


    und wo wir grade dabei sind:


    was genau brauche ich alles an buchsen um den wagen neu zu machen?
    hanja - was hast du getauscht?


    danke

  • Wer ist Hanja? ^^

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Wg Vorn:
    Ab 80kmh ists wohl Unwucht der Reifen. Hört bei 120kmh auf..kannste ja mal testen :thumbsup:


    Hinten kanns so zieml. alles sein. Beschreibs mal genauer.

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • ja hanjo,
    da ich weiss dass du hier fleissig mitliest - du warst gemeint....


    ja, federn sind beide - vorne und hinten "bombenfest"....
    allerdings ist mir heute noch was aufgefallen, und zwar wenn der wagen auf ebener
    flaeche steht und niemand drinsitzt dann ist er dennoch leicht nach links, also in
    richtung fahrerseite geneigt - nicht wirklich viel.... aber man sieht es eben.
    koennte daran liegen, dass ich zu 90% nur allein fahre (120kg+-viech) und der
    stossdaempfer schlapp macht?


    ich hab mir mal 2 sachen rausgesucht, die vorderachse betreffend, da alles dort verbaute
    augenscheinlich ziemlich fertig ist, vor allem die gummis.


    hierund hier


    wenn ich das Ganze (logischerweise 2x) verbaue, dann sollte ich doch alle Fahrwerksteile vorne abgedeckt sprich ausgetauscht haben - von
    den Spurstangenkeopfen mal abgesehen - aber davon hab ich noch n paar neuwertige...und halt n satz stossdaempfer, aber die kann ich
    im eingebauten zustand nicht wirklich beurteilen......
    oder hab ich was vergessen?


    was das Geknackse der Hinterachse betrifft, es tritt nicht bei hohen Geschwindigkeiten auf wie urspruenglich gedacht, sondern nur bei eng
    gefahrenen Kurven - kommt aber definitiv von hinten. Gummis dort scheinen aber vor nicht allzu langer Zeit getauscht worden zu sein,
    Querlenker sind auch fest, der Auspuff oder Endtopf ist es nicht, das Einzige was korrisionsmaessig stark angefressen ist, ist die Aufnahme
    der Haengerkupplung.
    Jemand ne Idee?

  • Hast du dir die Federn auch ordentlich angeschaut? Nicht das da vielleicht mal ne Lage gebrochen ist. Wenn er schon schiefsteht sollte vielleicht sowieso mal ne neue Feder rein bzw. die vorhandene neu gesprengt werden.;)
    Ansonsten würden mir zur kompletten Vorderachsüberholung noch die Querlenker bzw. deren Buchsen fehlen. An der Hinterachse vielleicht auch mal schauen ob a) die Gummis richtig rum eingebaut sind und b) die Befestigung der Dreieckslenker gegeben ist. Nicht das da vielleicht schon ne Glocke am ausreissen ist.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • die vorhandene neu gesprengt werden


    neu geprengt?? du meinst platt gedrückt ^^

  • ich gucks mir heut abend nochmal im detail auf der buehne an und berichte dann nochmals.


    danke schonmal


    was ist mir der glocke, die ausreisst gemeint?
    der dom?

  • Quote

    was das Geknackse der Hinterachse betrifft, es tritt nicht bei hohen Geschwindigkeiten auf wie urspruenglich gedacht, sondern nur bei eng
    gefahrenen Kurven - kommt aber definitiv von hinten. Gummis dort scheinen aber vor nicht allzu langer Zeit getauscht worden zu sein,
    Querlenker sind auch fest, der Auspuff oder Endtopf ist es nicht, das Einzige was korrisionsmaessig stark angefressen ist, ist die Aufnahme
    der Haengerkupplung.
    Jemand ne Idee?

    Hast du hinten Blattfeder?
    wenn ja, könnte es sein, dass eine oder mehrere Blattfederlagen an den äußeren Enden eingelaufen sind und dort bei höherer Belastung (enge Kurvenfahrt) über den entstandenen Rand schnappen, es kann auch sein, dass die Blattfederauflagen am Dreieckslenker über so eine eingelaufene Stelle drüber schnappen...
    da hilft Fett oder ne "neue" Feder...


    Mfg Steffen

  • ja, hinten ist die feder schon ziemlich durch....
    sprich kein radsturz mehr, das deutet wohl ohne sturzkorrektur) auf eine ermattete feder hin, oder?
    das klappern vorne hat sich erledigt, war der mischkasten der gegen den tank geklappert hat...

  • Original Zitat aus dem ,,ich fahre einen trabant'' Buch:


    Problem: Klappergeräusche am vorderwagen.
    Lösung : Am Trabant klappert eigentlich immer etwas :grinsi: :grinsi:


    Gruß :P

    Nicht aufgepasst? Hecke auf - Hecke zu --> Erdkunde ;)