Altteile - Schrott oder Schatz?

  • Tag Jungs,
    Habe mittlerweile schon mehrere Pappen zerlegt, bzw. geschlachtet und versuche doch, alles was einem da so in die Hände fällt irgendwie noch zu retten und einzulagern.
    Aber bei manchen Sachen bin ich mir manchmal nicht ganz so sicher, was auf den Schrott kann und was nicht. Damit sind Teile gemeint, die sich so nicht mehr oder nur gegen sehr viel Aufwand und Geld nachfertigen lassen. Also z.B. Kurbelwellen oder Bremszylinder. Daher wollte ich mal eine Liste erstellen, was man denn auf keinen Fall wegschmeißen sollte.
    Damit man gleich mal eine Übersicht hat, fange ich einfach mal an:

    Metall-Teile, die auf keinen Fall auf dem Schrott landen sollten (auch wenn sie starke Rost- oder Unfallschäden aufweisen):


    - Kurbelwellen
    - Schwungscheiben /Riemenscheiben
    - Getriebe- u. Motorengehäuse
    - Rad- u. Hauptbremszylinder
    - Getriebeteile (Zahnräder + Wellen)
    - Antriebswellen
    - Achsschenkel / Ankerplatten
    - Anbaugeräte wie Lüfter, Lichtmaschinen, Anlasser & Hydraulikpumpen (Hycomat!)
    - Blechteile Motor (Verkleidung, Luftfiltergehäuse, Zündgehäuse, ..)
    - Türen / Fensterhebemechanismen + Türenanbauteile
    - Sitze, bzw. dessen Gestelle
    - Pedalwerk
    - Halterungen (LiMa, Tank, Batterie, ..)
    - Armaturenbretter (egal ob verbastelt oder original)
    - Vergaser + Innenleben (DK + Welle, Zerstäuber, ..)
    - Abgaskrümmer und Heizungsgeräuschdämpfer



    Plastik-Teile, die auf keinen Fall im Müll landen sollten (vorrausgesetzt, sie sind weder brüchig noch vergilbt oder stark beschädigt):


    - Windabweiser
    - Scheibenwaschpumpen
    - Kipp- und Druckschalter
    - Analoge Armaturen (Tankanzeigen, Temperaturanzeigen, ..)
    - Tachometer
    Es sind natürlich nur Teile gemeint, die normalerweise keinem oder nur sehr, sehr geringem Verschleiß unterliegen. Also alle möglichen Arten von Wälzlagern scheiden da z.B. aus.
    Unsicher bin ich mir z.B. bei Bremsbacken, bzw. den Bremsbelagträgern. Werden die heutzutage einfach nachgefertigt oder sollte man sowas auch aufheben? Oder Kupplungsteile, speziell die Automaten mit Schraubenfedern...?
    Schwierig wirds natürlich bei Achsteilen wie z.B. den Dreieckslenkern der HA, wenn die hoffnungslos durchgerostet sind, bleibt einem wohl nicht mehr viel übrig..


    Wäre natürlich gut, wenn wir die Liste einmal so vollständig wie möglich bekommen, denn so kann der ein oder andere bei sich vielleicht auch mal etwas ausmisten. Ich mache das deshalb, weil unsere Autos ja nun nicht jünger werden und unsere Ersatzteillager in den nächsten Jahrzehnten deshalb Stück für Stück zu wertvollen Schatzkisten heranreifen werden.


    Schonmal vielen Dank für jede Vervollständigung! :)

  • und unsere Ersatzteillager in den nächsten Jahrzehnten deshalb Stück für Stück zu wertvollen Schatzkisten heranreifen werden


    und schon geworden sind.
    Nur so spontan noch dazu:


    Alle Teile in denen man Lager ersetzen kann (Lima, Lüfter), Motorenverkleidungen, Luftfiltergehäuse, Sitze (oder auch nur Gestelle), Pedalwerk, Scheiben, Hebemechanismus Seitenscheibe, alle speziellen Halterungen (Tank, Batt., Scheibenwasch...), Kopex- & Gummirohre, gut ausgebaute Türscharniere & Schlösser, unvergilbte Windabweiser...


    Hab bestimmt noch mehr.

  • Danke, ist vervollständigt! :)
    Bei Gummi- und Kopexrohren, oder zumindest 100% bei Kopexrohren bin ich mir aber sicher, dass es das als Massenware vom Band gibt.


    Gerade bei Plastikteilen ist es immer schwierig, denn vieles ist über die vielen Jahrzehnte schon ausgehärtet, brüchig oder eben vergilbt..

  • Spontan würde ich noch das Armaturenbrett (unverbastelt) inkl. zugehörige Schalter, ne Hand voll Elektronik (Blinkerrelais, Fernlichtrelais, Schalter für Licht und Wischer, Mäusekino?) und die Zierleisten dazu nehmen...


    Auch originales Zubehör wie Anhängerkupplung, Dachgepäckträger usw. werden wohl eher rar...



    Gruß
    Hanjo

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Naja Relais sind ja Universalteile, obwohl die ja eigentlich nur sehr selten kaputt gehen. Und was nicht kaputt ist, braucht man ja auch nicht wegschmeissen oder? Schalter und Armaturen + Armaturenbrett ist natürlich was anderes, gerade Mäusekinos, Uhren, analoge Messuhren und Tachos sind ja eigentlich immer reperabel, gerade verrostete Chromringe sollte man sich zum neu-verchromen aufheben, denke ich.

  • Vergaserinnenleben und selbige, also Schwimmer z.B. würd mir jetzt so einfallen. Originale Isolator-Kerzen vielleicht auch nicht in die Tonne kloppen, aber die nehmen ja sowieso keinen Platz weg ;)

  • Wie sieht das eigentlich mit Zylindern aus, die ihren Endschliff hinter sich haben? Gibt es da eine Möglichkeit eine neue Laufbuchse einzupressen oder so?

  • Vielleicht wäre es einfacher, die Teile aufzulisten, die man getrost wegwerfen könnte... angebrochene Rücklichtschalen z.B. :)

  • Wie sieht das eigentlich mit Zylindern aus, die ihren Endschliff hinter sich haben? Gibt es da eine Möglichkeit eine neue Laufbuchse einzupressen oder so?


    Kommt darauf an, was du unter "Endschliff" verstehst. Es gibt Kolben größer 74mm. Für´n Serieneinsatz lohnen die sich aber aus mehreren Gründen eigentlich nicht. Buchse ersetzen geht nicht. (....so einfach ;) ).


    Teile wo ich z.B. Schwierigkeiten hatte die in gutem Zustand aufzutreiben:
    Stößfänger vorne
    vordere Sitze mit schadlosem Schaumstoffteil und unbeschädigten Bezügen
    Filzbodenbeläge
    Zier- und Regenleisten

  • also ich hebe alles auf, auch kleinteile wie gumminöppis usw, denn die fehlen meistens später und müssen neugekauft werden...und wenn man wirklich original will kommt man nicht herum gute alte gummiteile aufzuheben... wenn ich einen trabant geschlachtet habe ist es nachher nur blech unterbodenschutz und farbe die in den müll wandert !


    und natürlich unbrauchbare gummiteile !

  • Ich frage mich gerade,warum solche "Nicknamen"hier überhaupt geduldet werden?
    Fehlt nur noch das sich Leute hier mit "Der Vergewaltiger" oder ähnlich anmelden können.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Tja, was soll man aufheben. Genaugenommen sollte man alles aufheben, was noch irgendwie verwendbar ist.
    Darüber zu diskutieren ist aber müßig. Einfach mal selber in den Teilebestand kucken und dann entscheiden, was man braucht oder noch brauchen könnte. Ich verlasse mich da nur auf mich selbst und nicht darauf, daß ich im Jahre X mal dieses oder jenes Teil von Person X oder Y bekommen könnte.

  • Was ich nicht brauche (und auch nicht brauchen werde) wandert bei mir in die Bucht. Da habe ich kein Problem damit wenn's für 1,- Euro weggeht. Hauptsache nicht weggeworfen.


    Ich habe auch schon Chokebowdenzüge aus meiner Tonne geholt da man abgebrochene neuerer Ausführung Problemlos kürzen und am alten Vergaser weiterverwenden kann.

  • @ fg601:

    Quote

    Mein Benutzername soll nichts verherrlichen etc. Er stellt nur eine Kurzform des Wortes "Feinstaubterrorist" dar!


    Hab ich seit Anfang an im Profil stehen!
    Mir war das Wort "Feinstaubterrotist" schlichtweg zu lang, mehr nicht !

    Was klappert ist noch nicht abgefallen...

  • Was ich nicht brauche (und auch nicht brauchen werde) wandert bei mir in die Bucht. Da habe ich kein Problem damit wenn's für 1,- Euro weggeht. Hauptsache nicht weggeworfen.


    Ich habe auch schon Chokebowdenzüge aus meiner Tonne geholt da man abgebrochene neuerer Ausführung Problemlos kürzen und am alten Vergaser weiterverwenden kann.


    Das ist genau die richtige ein stellung ! ich würde sogar sagen, lieber verschenkt als weggeschmissen !

  • Ok! :thumbup: dann habe ich hier noch ein paar Pneumant p30 Diagonalreifen aus den 80ern, die haben noch Profil xD


    Aber mal im Ernst, wenn man seine Teilelager verkleinern will ist Ebay sicherlich für uns alle von Vorteil,
    (vor 2 Jahren nen 601s für 35,01Euro ersteigert)


    klar, jeder muss für sich entscheiden wie er ausmistet, aber Teile zu behalten ist eigentlich immer sinnvoll,
    und wenn jemand unbedingt sein ganzes Zeug loswerden oder einfach sein Lager verkleinern möchte,
    gäbe es noch die Möglichkeit die Teile z.B. LDM-Tuning etc. zu übergeben.


    Im Endeffekt ist doch elementar, das wir alle möglichst lange aus diesem großen Pool schöpfen können,
    deswegen auch wenns schon gesagt wurde: lieber verschenken als wegschmeißen.


    Ich würde für oben genannte Liste noch folgende Teile hinzufügen.


    Alle Duraplastteile (irgendwie klar oder?)
    und Glasscheiben,


    ich denke das sind Teile die
    irgendwann sehr rar werden, bzw. dann auch extrem teuer werden.


    Und leider, so schlimm es ist, auch durch Unfälle etc. natürlich einem Schwund unterliegen,
    da gibts sicher noch mehr Teile aber diese Teile werden nicht nachproduziert, und das bleibt auch so denke ich.