Neuaufbau Trabant 601 Universal Bj. 1977 "Heinz"

  • Hallo zusammen,


    Ich finde jetzt endlich mal Zeit einen Thread aufzumachen, in welchem ich meinen Heinz vorstelle und euch auf den heutigen Stand bringen kann.
    Wie schon in der Vorstellung geschrieben habe ich bis jetzt nur mehrere Moped´s aufgebaut (vom SR2 bis zur 250er ETZ vieles dabei) und ich wollte schon lange einen Trabant haben.
    Oldtimer musste es wegen der Umweltzone in Leipzig natürlich sein, vorzugsweise Neptunblau.


    Im September 2012 hat es nun endlich geklappt und ich habe einen originalen 77er Universal in Neptunblau bekommen. Stillgelegt wurde er 1991 und wurde vom Vorbesitzer leider noch die letzten 2-3 Jahre der Witterung ausgesetzt X(


    Im Oktober habe ich dann angefangen ihn auseinanderzubauen usw. Jetzt steht er endlich beim Lackierer und wird hoffentlich diese Woche geduscht.


    Genug gerede, hier ein Paar Bilder:








    Danach wurde er nach und nach zerlegt, eigentlich wollte ich nur die gerissene Pappe vorn links ersetzen, allerdings fand ich dann noch noch durchgerostete Viertelschalen :(


    Billanz: 3x Viertelschale wechseln und den rechten Einstieg, beide Türgerippe an den Kanten weggegammelt, Heckklappe durchgerostet









    Also wurde alles geschweißt und grundiert






    Und fertig für´s lackieren





    Ich hoffe mal der Lackierer macht Druck :D Ich kann es kaum erwarten ihn wiederzubekommen.


    Lackiert wird er natürlich wieder in Neptunblau!


    Grüße Christoph

  • Kurzer Einwurf: Bitte Bilder hier einfügen und nicht extern verlinken!!!! ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Neptunblau.. :love:
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Aufbau und erhoffe mir viele viele Bilder ;)

  • wird dann gleich geändert ;)


    Sorry

  • Neptunblau.! :staun: Als Universal.! :schock: Ein Traum, wirklich. Ich wünsche viel Spaß beim Scharauben. :top:


    Gruß Steven

  • @ Heinz77: Wie wärs denn mit einem "Neptun-Treffen", wenn unsere Unis dann mal fertig sind? ;) Umweltzone wäre für meinen auch kein Problem :thumbsup:

  • Was für eine herrliche KOMBInation: Universal und Neptunblau :love:


    Schönes Ding und viel Spaß beim Neuaufbau. Wird der Originalgetreu? (machs machs machs machs machs ;) )

  • Er wird Original ;)


    was anders wird: Gelbe Nebelscheinwerfer, 12Volt Elektronikzündung, Anhängerkupplung und ein Stern - Coupe Radio mit Kugelboxen.


    Übrigens ist mir etwas aufgefallen, als ich auf der Trabant-Original Internetseite war!


    http://www.trabant-original.de/otdbx/ColorDB_view.php


    Einfach mal auf Seite 7 gehen und den Neptunblauen Universal anschauen! Das ist mein Heinz! Eindeutig am Balaton-Aufkleber auf der Heckscheibe, den Türkantenschützern usw zu erkennen. Leider haben ihm die 2-3 Jahre unter einem Baum zu schaffen gemacht ;(

  • Mach was schönes draus :thumbup:
    Die silber lackierten Achsstumpfabdeckungen kamen mir irgendwie gleich bekannt vor..

  • Das es sowas noch gibt... Wirklich sehr schön! Viel spass bei der aufbau :)

  • Neptunblau.! :staun: Als Universal.! :schock: Ein Traum, wirklich. Ich wünsche viel Spaß beim Scharauben. :top:


    Gruß Steven

    Warum lackierst Du das Fahrzeug komplett?
    Ein Wagen in Neptunblau kann man ja schon fast in Gold aufwiegen.
    Jede Schramme in den Pappen könnte Dein Heinz wie einen Orden tragen, aber nach dem Lack ist er nur noch einer von vielen.
    Schade eigentlich, trotzdem viel Spaß bei den Schraubarbeiten und später auf der Straße.

  • Der Lack war leider schlimmer als auf den Bildern zu sehen. Da er unter einem Baum stand sind wahrscheinlich Nüsse auf Dach und Motorhaube und Oberkanten der Kotflügel gefallen. Dadurch sind 1000nde kleine Abplatzungen entstanden, da war nichts mehr zu machen, hätte ihn sehr gern im Originallack gelassen. Zudem waren an einigen Stellen hässlich mit Pinsel ausgebesserte Schrammen.

  • Heinz77:


    Willkommen bei uns! :winker:


    Und ja, bei www.trabant-original.de habe ich Deinen Heinz als Beispiel für Neptunblau eingefügt. Der stand nämlich anno 2007 in Anklam schonmal zum Verkauf - ich hätte ihn beinahe gekauft, aber für den Zustand war er mir schlußendlich doch etwas zu preisintensiv.


    Hier die Bilder von damals:


    Na dann Glückwunsch zu dem Auto und viel Spaß damit. :top:


    P.S.:
    Neulack ist gewiß keine Schande...erst recht nicht nach 36 Jahren... ;)

  • Derzeit ist neptunblau etwas inflationär...... ;)


    "...Jede Schramme in den Pappen könnte Dein Heinz wie einen Orden tragen, aber nach dem Lack ist er nur noch einer von vielen...."


    Mag bei der Beplankung ja sein, aber was macht man mit gammeligem Blech?

  • Warum lackierst Du das Fahrzeug komplett?
    Ein Wagen in Neptunblau kann man ja schon fast in Gold aufwiegen.
    Jede Schramme in den Pappen könnte Dein Heinz wie einen Orden tragen, aber nach dem Lack ist er nur noch einer von vielen.
    Schade eigentlich, trotzdem viel Spaß bei den Schraubarbeiten und später auf der Straße.


    Derzeit ist neptunblau etwas inflationär...... ;)


    "...Jede Schramme in den Pappen könnte Dein Heinz wie einen Orden tragen, aber nach dem Lack ist er nur noch einer von vielen...."


    Mag bei der Beplankung ja sein, aber was macht man mit gammeligem Blech?

    Die notwendigen Schritte dabei liegen auf der Hand.
    Doch sieht man auf den Bildern hauptsächlich Schäden unter der Beplankung, welche nach Montage kaum noch zu sehen sind.
    Den Rest ausbessern und soviel werksseitigen Lack erhalten wie möglich.

  • Und ja, bei www.trabant-original.de habe ich Deinen Heinz als Beispiel für Neptunblau eingefügt. Der stand nämlich anno 2007 in Anklam schonmal zum Verkauf - ich hätte ihn beinahe gekauft, aber für den Zustand war er mir schlußendlich doch etwas zu preisintensiv.


    Darf man denn fragen wieviel Teuronen damals für ihn verlangt wurden?

  • Hab mal das Zitat etwas verkleinert... ;)


    Was damals verlangt wurde? Oh weh - weiß ich gar nicht mehr, nur daß es mir zuviel war für eine mittelmäßige Basis. Es war wohl noch dreistellig...aber ob 700 oder 800 - keine Ahnung...
    Ich hatte ja gerade erst den 66er angefangen - da brauchte ich nicht unbedingt noch solch einen Kandidaten. ;)

  • Die notwendigen Schritte dabei liegen auf der Hand.
    Doch sieht man auf den Bildern hauptsächlich Schäden unter der Beplankung, welche nach Montage kaum noch zu sehen sind.
    Den Rest ausbessern und soviel werksseitigen Lack erhalten wie möglich.

    Dazu ist es zu spät wie auf den bilder zu sehen ist. Und wenn wirklich soviele beschädigungen auf den lack sind dann bleibt eine komplett lackierung leider nicht aus. Nicht alles ist immer original zu lassen leider. Aber original aufbauen ist auch schön :)

  • Daher die Nachfrage ob es denn wirklich unbedingt nötig war, da erst danach -auf den Bildern- die nicht/kaum sichtbaren Mängel erwähnt wurden.