Trabant 601 universal mit ESE-2H, läuft nur auf Zylinder1

  • Ja genau Rückgaberecht aber ich glaube Ersatzteile zu haben ist auch nicht verkehrt. Nun hoffe ich dass meine all meine Teile bis Donnerstag da sind. Dann kann ich mein Urlaub noch sinnvoll verbringen. ^^

  • Ja das habe ich auch schon gefunden und genau aus denen Bilder habe ich alles neu ausprobiert. Aber trotzdem Ärgert es mich eigentlich dass ich denn Trabi so in einem (schlechten) Zustand gekauft habe. Wenn es einer einbaut so ein Geberplatte sollte man sich ja auch an den Angaben halten. In der Kaufberatung Trabant 601 - Original Trabant sollte so was auch aufgenommen werden wie Zündkerzenstecker nachschauen etc. dann würde man ja sehen das da Unerfahrene Schrauber am Werk waren. Oder etwa nicht

  • Eigentlich braucht so etwas nicht in die Kaufberatung da so etwas schon fast unter "vermachen / verbasteln" zählt. Ansonsten müsste noch viel mehr rein da man am Trabant noch viel versauen kann.


    Ich habe letztens Schlimmeres gesehen, das war lebensgefährlich und der Trabi wurde von einem Neuling ohne irgendwelche Erfahrung von einem abgekauft der auch keine Ahnung hatte und nur fahren konnte.

  • Ja sicher deshalb werden die Fahrzeuge ja immer als Bastler Autos verkauft. Aber hätte ich das alles vorher gewusst glaube ich hätte ich Ihn nicht gekauft oder wäre anders in die Verhandlung gegangen.Na obwohl eigentlich waren die beiden ganz günstig. Aber ärgerlich ist das für mich alle mal.Ich werde beide Mal komplett jetzt durch Checken wird mir jetzt ja nichts anderes übrig bleiben.Ich habe auch ein ganzes Kabel wirwar im Innenraum entdeckt blanke Kabeln richtig Büschelweise die muss ich auch mal entfilzen nicht das da noch ein Kabelbrand entsteht.
    Das habe ich alles vorher nicht gesehen oder nicht wahrgenommen


    Wenns lebensgefährich wird ist nicht mehr zum lachen . was genau war da?

  • Alle beide Schrauben der Spurstangenköpfe lose (hat wohl jemand vergessen den Sicherungssplint reinzustecken) und die große Schraube in der Federgabel halb draußen (schon ohne Mutter).


    Was nicht lebensgefährlich war: vorderer Kotflügel gewechselt ohne Kleber (die Tür hängt dann nach unten), Vergaser lose und vollkommen verdreckt, Kupplung und sämtliche Getriebedichtungen hinüber, Bremse verliert Bremsflüssigkeit, Federgabeln wie Schwenklager fällig oder mindestens extrem nachstellbedürftig, Buchsen vermute ich auch, hintere Radkästen mindestens Viertelschale fällig und mal schauen was noch so alles kommt.


    Ich bin zu Hilfe gerufen worden weil die Kupplung rutscht.........naja, wird ne Unterstützung zur Restauration.


    Zum Schluss: der arme Kerl hat 800,- dafür bezahlt.

  • Das ist eigentlich auch Trabanttypisch, das viele Vorbesitzer dran rumgebastelt haben. Aber so lange es im humanen Bereich bleibt, machts (mir zumindest) auch Spaß überall im Auto nach der Geschichte des Wagens zu suchen und neues zu entdecken und zu lernen.
    Zum Thema Kabelbrand: Bei meinem war ein Batteriehauptschalter eigebaut. Dieser war kaputt, daher habe ich dieses Loch in der Spritzwand genutzt, um einen neuen Batteirehauptschalter einzubauen. Der Schalter trennt die BAtterie von Masse, daher können keine Kurzschlüsse entstehen. Kann ich jedem nur empfehlen.

  • Ja aus dem Grund war es mir auch wichtig das mein neuer auch Tüv hat weil dann sollten auch die Lebensgefährlichen sachen ausgeschlossen sein.


    800€ ist aber ganz schön heftig für das Geld habe ich 2 bekommen eine Kombi mit Verkaufslackierung mit knapp 2 Jahren Tüv und eine Limo da ist der Tüv grade mal halbes Jahr abgelaufen.


    Das mit dem Batteriehauptschalter ist Super Idee das werde ich auch Verbauen sicher ist sicher. :thumbsup:

  • Ich hatte 2 Versuche mit dem Hauptschalter:
    Der 1. hat nur 10km gehalten und ist dann durchgebrannt. Bei voller Fahrt ist auf einmal der Motor ausgegangen, ich hatte schon mit dem schlimmsten gerechnet, aber es war halt nur der Hauptschalter. Der hat auch nen bisschen Feuer gefangen (apropo Feuerlöscher hab ich auch drinne ;)). Diesen Schalter hatte ich drinne, den gibt es auch bei dieversen anderen Händlern und bei ebay, aber anscheinend blockt er den Strom nicht.


    Den 2. habe ich nun schon ein halbes Jahr drinne. Ob Batterieschalter Batteriehauptschalter 2500A Batterie Trennschalter Boot Caravan (Affiliate-Link) die versprochenen 2500A blocken kann glaube ich nicht, aber er hält und es war auch ein Ersatzschlüssel dabei. Das Loch von dem DDR Hauptschalter musste ich etwas weiten.

  • hochleistungszündspulen arbeiten mit geringerer spannung ( glaube 8 oder 10 volt). somit hat man einen besseren funken wenn beim starten die bordspannung abfällt. entscheidend ist der innenwiederstand der spule. stimmt der nicht kann das womöglich das steuerteil schädigen.


    Isolatorkerzen sind - im gegensatz zu herkömmlichen heutigen kerzen- rsistent gegen absaufen. die heutigen kerzen sind für einspritzmotoren gemacht und gehen bei vergasermotoren öft kaputt. besonders wenn man viel mit kaltem motor unterwegs ist oder oft mit choke startet. denso kerzen (mit der dünnen elektrode, sind glaub die "iridium") sind auch resistent gegen absaufen, kosten aber glaub ich viel mehr.
    Beru stellt isolatorkerzen heute noch her- ich fahr die seit jahren ohne probleme.

    Ich suche S50/ S51 Papiere / Typschild. das älteste gewinnt, bitte per PN anbieten

  • Ich habe schon oft gehört, dass die "Streuung" bei den Isolatorkerzen sehr groß sei. Manche halten nur 500km, manche ein ganzes Trabantmotorleben lang. Letztendlich ist es auch ein bisschen eine Glaubensfrage. Ich für meinen Teil bin zufrieden mit meinen Densokerzen, auch bei -10°C sprang der Motor immer sofort an und abgesoffen ist er nie. Ich denke die Hauptsache ist, dass der Zündkerzenhersteller die betreffliche Zündkerze für den Trabant freigibt.


    Breiti, ich wünsch dir viel Erfolg bei der Reperatur :)

  • Quote

    Isolatorkerzen sind - im gegensatz zu herkömmlichen heutigen kerzen- rsistent gegen absaufen. die heutigen kerzen sind für einspritzmotoren gemacht und gehen bei vergasermotoren öft kaputt.


    Erklär mal ausführlich!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ...Ich denke die Hauptsache ist, dass der Zündkerzenhersteller die betreffliche Zündkerze für den Trabant freigibt. ...

    Oh! Veto! Sorry, aber das ist genau andersherum!
    Der jeweilige Motorenhersteller (zufällig arbeite ich so wo) bestimmt welche Kerze von welchem Hersteller mit wo und wievielen Elektroden, welchem EA, welcher Funkenlage, Gewindelänge, Anschlussart, Dichtungsart /-material, Beschichtungen, Geometrie / Gestaltung von Elektroden / Isolator / Atmungsraum, ..., etwaige Kupfereinlagen, Widerstand, ..., etc, etc, p.p. in welchen Motor genau (Länderausführungen, Kraftstoffarten, Leistungsstufen, Emissions-/EMV-Anforderungen, ...) kommt.


    Mir bekannte Beispiele falscher Kerzenempfehlungen für den 601er mit M14-Gewinde sind z. B. von Bosch (W6BC) und NGK (Beispiel hab ich grad nicht parat, sind aber generell ungeeignet, machen Kolbenböden löchrig.) Jeweils anders geartete Geometrie und vom Wärmewert zu heiß.


    Mir liegt es fern hier eine Kerzendiskussion anzuzetteln; persönlich verwende / empfehle ich neben den bekannten von Isolator ausschließlich Bosch W5AC als Alltagskerze im Serien 2-Takter und wenns heißer hergeht W3AC.
    Wegen mir kann jeder reinschrauben womit man(n)/Frau glücklich ist - nur bitte keine M14-NGK's und W6BC.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • (psst, leise... die Geometrie, im Atmungsraum ist 'empfänglich'* für wärmewertverändernde Ascheablagerungen. Folge; quasi-Stichflamme und bei hohen Drehzahlen (> ~ 4300 rpm) macht es nach einem 'seltsamen' Leistungsabbau rasch unschöne Löcher im Kolben.) *Schwierig mit einfachen Worten kurz zu erklären.

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Ne Kerzen dissko, Ich fahr jetzt20 Jahre NGK erst B9HS dann B9EG und das ohne Löcher, was läuft da verkehrt?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich kann das auch nicht glauben, eine NGK Kerze sieht aus, wie jede andere... aber soll jeder die nehmen, die er für richtig hällt.


    ** schnell unter den Tisch kehr, bevor ein Mod die sich anbahnende Kerzendiskosiun mitkriegt ;) **

  • So möchte nur ne kleine Rückmeldung geben.


    bei mir Verbaute Zündspulen: beim Kauf von meinem Trab war 2 unterschiedliche Zündspulen drinn.1x Magneton Made in Czechoslovakia mit der Nummer 443 212 215 600 laut Internet Forschung eine Hochleistungszündspule 1x eine Polnische Zelmot keine Ahnung was das für eine ist aber wenn man die schüttelt ist Flüssigkeit drin und ist etwas kleiner als die Magneton.


    Ausgetauscht hatte ich die gegen zwei Pex 110 040 die noch kleiner ist, diese auch noch und laut Verkäufer Steuergerät tauglich dem war ja nicht so. auch da ist ne Flüssigkeit drin.


    Endlich!!! Heute kommen meine Teile. Alle soweit Original.Sogar die Zündkerzen von Beru Isolator Spezial M14-225, also das heißt ran an das gute Stück.


    Oh einen Namen wollte ich meinen kleinen Panama grünen auch noch geben. ?(


    LG

  • Also Ich fahre seit letztem Jahr auch die NGK B7HS und habe nichts ungewöhnliches feststellen können. Mmh komisch komisch aber ich werde berichten, sollte sich irgendwann ein Loch im Kolben befinden. :thumbsup: