Zündkerzen M14x175, M18x240, M18x260

  • Hab heute beim Aufräumen noch diverse z.T. neue Zündkerzen der oben genannten Dimennsion gefunden. Die M14x175 sind ja für den P50, bei denen mit dem großen Gewinde weiß ichs nicht. Was für die Tonne oder besteht da noch Bedarf bei gewissen Originalitätsfetischisten?

  • M14x175 ist nicht P50 sondern eher W353. ;)
    Die M18 sind vom Wärmewert eher Trabant. Die 14er Kerzen kamen gegen Ende der 60ziger Jahre in die Autos(Trabant/Wartburg), davor waren die alle 18er.


    Brauchen kann man sowas immer. Die 14er würde ich für 1-3€ anbieten die 18er für 3-5€.

  • Nein.


    Der P50 hatte 18er Kerzen. Und zwar 225er - keine 175er. Habe eben nochmal in der BA 1961 und dem ETK 1959 nachgesehen...


    Übrigens M14-175 waren im Trabant 1.1 verbaut - aber M14-175/2 mit langem Gewinde. ;)

  • Ich würde die M18x240er nehmen. Aber nich für 5 € ?(


    Ich hab immer 2€ bezahlt für ungebrauchte.

  • Moin


    Ist M14 175 ist Wartburg ?( Bin ganz dieser Meinung da ich sie so fahre in einem Wassergekühlten :thumbsup:

  • Jetzt muß ich Kampfdackel mal zu Hilfe eilen...


    Ja, der P50 hatte 225er Kerzen, allerdings alte Bauart mit glattem Isolator. Beim Übergang auf die neue Bauart mit gerilltem Isolator muß es da irgendwie eine Wärmewertverschiebung gegeben haben.
    Immerhin fahren wir ja auch M14x225, obwohl ursprünglich beim 23 PS-Motor 240er verwendet wurden.


    Anbei mal eine Tabelle aus "Unterwegshilfe Kfz-ELEKTRIK". In irgendeinem DDS gab es auch mal so eine Tabelle.

  • Die Tabelle kenne ich. Sie taugt aber nur wenig, was man schon daran sieht, daß die 18er-Kerzen für die älteren Trabant nichtmal erwähnt sind. Da ist pauschal von M14 für ALLE Trabant die Rede - und das ist nunmal grundfalsch.


    Somit könnte es auch gut sein, daß sie sich bei den Wärmewerten genauso vertan haben.


    Die KFZ-Elektrik-Bücher waren schon damals nur Sekundärliteratur. Ich halte mich lieber an die Werksangaben. Primärquelle. ;)

  • So, hier mal die Auflistung: M18 240 3x neu, einmal gut. M18 260 1x neu in OVP. M14 175 3x neu, 1x gebraucht. Wer was haben will, PN an mich.

  • So, ich hab nochmal gestöbert...


    DDS, 2/75. Ja, das ist zwar auch nur Sekundärliteratur in gewisser Weise, aber zumindest steht dort als Autor explizit der VEB Elektrokeramische Werke Sonneberg.


    In dem Artikel steht explizit, daß mit Einführung der neuen Kerzenbauart (gerillter Isolierkörper, verzinktes Gehäuse) zum Zwecke der Vergleichbarkeit mit Fremdfabrikaten eine Änderung der Abstufung der Wärmewerte vorgenommen wurde, was sich beim Trabant bspw. durch den Wechsel 260 --> 225 bemerkbar machte.


    Der wichtigste Satz steht aber am Ende des Artikels:
    "Die Zündkerzen der M 18er Typenreihe wurden im Wärmewert nicht verändert, obwohl auch diese Zündkerzen schrittweise mit geripptem Isolierkörper und verzinktem Gehäuse in den Handel kommen."


    Heißt im Klartext:
    ja, der P50 hatte 225er Kerzen, aber eben nach alter Norm und in M18. Auch bei neuen M18-Kerzen wurde die alte Norm weiter verwendet, sodaß 225er M18-Kerzen für den P50 in jedem Falle richtig sind, ebenso wie 260er M18 für den 26PS-Trabant.
    Sollte aber ein P50 mal auf 14er-Kerzen umgerüstet worden sein (Reduzierbuchse oder weiß der Teufel wie...) dann sind die 175er M14 die Richtigen. Das steht auch explizit so in der Tabelle im DDS drin: Trabant 500 mit Gewinde M14 --> M14-175.


    M18-225 und M14-225 Kerzen sind also im Wärmewert nicht identisch.


    Nun muß man sich entscheiden: entweder man sagt, der P50 hat 225er Wärmewert, dann müßte man aber so konsequent sein und sagen, daß der P601 260er Wärmewert hat ... obwohl 225er Kerzen verbaut sind. Oder eben umgekehrt: P601 mit 225 WW bedeutet P50 mit 175er WW, obwohl die 18er-Kerzen eine 225 tragen.
    Schon blöd, wenn zwischendrin die Norm gewechselt wurde ;-)


    Das erklärt auch, warum sich besagte Tabelle nur auf die 14er-Kerzen beschränkt. Bei den 18ern gibt es schlicht nichts umzuschlüsseln.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

    Edited once, last by Gunnar ().

  • Es gab später dann auch "W18" und "T18" Kerzen. wobei W für Wartburg und T für Trabant stand ( ich hab noch ein paar originalverpackte) - ein anderer Wärmewert stand da gar nicht mehr drauf.....

    Universal Bj '68 + HP400 '85 +S51 '81

  • Genau, die gabs auch noch. Was natürlich insofern befremdlich ist, als daß weder alle Trabant, noch alle Wartburg denselben Wärmewert brauchten, wobei beim Wartburg die Unterschiede nicht ganz so groß waren.


    Aber eigentlich hätte man für den P50 dann die W18 Kerzen nehmen müssen. Man hat wohl einfach damit gerechnet, daß die Kerzen diese unterschiedlichen Bereiche hinreichend abdecken. Ich z.B. bin aber im 500er mit den T18-Kerzen nicht glücklich geworden. Die waren immer viel zu dunkel. Dann hab ich mir von Beru 18er-Kerzen besorgt, die umgerechnet einem 200er Wärmewert der Isolatorkerzen entsprechen - seitdem gings deutlich besser.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")