Welcher Paketdienst

  • Ich verschicke sehr selten was. Ich bin eher der Besteller .Da achte ich drauf das es am besten von DHL geliefert werden weil das dann an meine Paketstation geliefert wird. Einmal habe ich im Frühjahr mir ein Wachs fürs Auto bestellt was mit Hermes geliefert wurde. Da wurde es einige male versucht das Paket mir zuzustellen .Das man es auch in der Apotheke oder dem Supermarkt abgeben könnte fiel dem Zusteller nicht ein. War schon ärgerlich das ich auf das pflegende Wachs deswegen gefühlt ewig warten musste.

  • Obwohl hermes so ein ähnliches Feature anbietet. Heißt dort Shop2Shop und funktioniert problemlos. Letzter eBay Kauf war vom Verkäufer auch hermes angegeben. Den bat ich, es shop2shop zu versenden. Für mich bequem ... ich bin nach der Arbeit in die Stadt gefahren und habe es abgeholt. Vater ist nicht immer da oder hört es nicht läuten, wenn er an der Drehbank im Keller werkelt. So kam sein Päckchen im übrigen im Shop an und ich brachte es nach Hause. Der Versender hat dadurch sogar 'nen Euro gespart ...

  • Nochmal was zum Thema, da bei mir derzeit aufgeräumt wird und eBay oft grüßt ...


    Versende inzwischen fast nur noch mit DPD. Die schaffen das die Pakete am nächsten Tag beim Empfänger sind. Und hat man mal einen der viel arbeitet, schreibt man Ihn an und verlinkt auf www.neuzustellung.de und dann hat er viele Möglichkeiten:


    - DPD Shop
    - einmalige Abstellgenehmigung
    - Nachbar, Verwandte, ALternativanschrift ... auch die Arbeitsstelle ...


    Und das beste für mich: ab 4,30€ versende ich bei denen versichert durch Deutschland. Incl. Sendungsverfolgung und eben i.d.R. mit dem Feature Zustellung am nächsten Tag.


    DHL braucht meistens 2 Tage. Hermes 2 - 3 Tage.

  • Dass die es IMMER in einem Tag schaffen, wage ich mal zu bezweifeln.

  • IMMER will ich nicht sagen ... aber sie sind von der schnellen Sorte ... DHL hat in meinem Auge nachgelassen.

  • @ Deluxe:


    Erfahrungen:


    DHL: Neunfünfland - "verbrauchte" Länder. 2 Tage


    hermes: 2 Tage anfangs ... letztes mal ... Montag abgegeben ... Donnerstag in EF gelandet ... Freitag zugestellt.


    DPD: meine letzten - fast 20 Verkäufe - ausschließlich mit denen ... heute abgeben ... morgen da. Das bei Wegen von Berlin in den Pott oder von Berlin nach dem Bodensee oder Berlin nach Emden ...


    Aber so sammelt jeder seine Erfahrungen und wenn der Kunde fragt: schickst du mit ... kann ich es anbieten oder nicht ...

  • Um den Bericht mal wieder weiter zu führen. Ich habe das Aufräumen fast geschafft und vieles in der Bucht verkauft.


    80 % ging dabei über DPD. Mit Zustellung am nächsten Tag. Fairer Preis usw. Das Paket mit Motor nach GB wurde auch per DPD versandt - Laufzeit 2 Tage - spitze.


    15 % dann noch per DHL - wenn es groß und sau leicht war - Zustellung aber im Schnitt hier 2 Tage. Eine Sendung ging nach Albanien - Laufzeit 1 Monat - Katastrophe - der Käufer kannte das Problem aber und blieb ruhig und fair.


    War es relativ klein oder musste auf eine deutsche Insel und schwer (bis 25 kg) habe ich hermes gewählt - aber Laufzeit von 3 - 5 Tagen. Aber nur, wenn es in die Preisklassen von DPD nicht passte. Aber das genau zu erklären ist jetzt zu aufwändig. hermes hatte einen Anteil von 5 %.


    Ein Paket mit GLS, weil der Motor vom Puch 39,65 kg wog. Incl. Abholung hat mich das dann faire 19,30 € gekostet und am Folgetag war das Paket am Ammersee ...


    Von daher meide ich nun die DHL wo ich kann. Bei Käufen gucke ich ob DPD oder GLS zwecks Flexzustellung liefern oder hermes. DHL nur wenn es sich nicht vermeiden lässt oder der Kaufpreis konkurrenzlos günstig ist ...

  • Ich weiß jetzt nicht, was Versand für Probleme machen sollte, deinen Praxistest in allen Ehren, aber dafür gibts Plattformen, wie z.B. http://versandrechner.de/ , da wird doch geholfen.
    Bin schon ´ne ganze Weile im (nicht kommerziellen) Versende- und Empfangsgeschäft, so wirklich negativ (auch international) kann ich über die Jahre bei allen beauftragten Unternehmen nichts sagen.
    Wichtig wäre für die Preisbildung noch die Versandversicherung (Bruch, Diebstahl, Beschädigung u.a.), bei gefährteten Waren mal ´ne kurze Mail und die Handelspartner sind informiert/einverstanden mit der Relation.
    Als nicht verbindliche Fausregel Für Kosten:
    DHL- Masse (Gewicht) wichtig, bis 2 kg (unversichert, Packmaß größer)
    Hermes - Packmaß wichtig (längste+ kürzeste Seite), Masse groß, Anlasser z.B. nur 3,80 Euro
    Iloxx - großes Packmaß, hohe Masse möglich (31,5 kg nur 10,50; 40 Kg= 26 Euro) -Trabimotor z.B. , in Verbindung mit DPD
    GLS hatte ich früher oft, war auch ok, nach den Skandalen der letzten Jahre sind die aber rückläufig.


    International gibts weniger Sparmöglichkeiten, meist sind die Empfänger aber gut informiert über die Höhe der Verssand(Porto)kosten.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Ich werde nur noch alles über DHL verschicken.
    (In Bezug auf die Arbeitsbedingungen bei Hermes, GLS, etc.)

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Hallo ich versende grössere Sachen immer mit Iloxx, funktioniert Tip Top. :thumbsup:
    Kleinere Sachen immer via Dahäl. :)

    Tetrapappe. Irgendwie clever!

  • Ich werde nur noch alles über DHL verschicken.
    (In Bezug auf die Arbeitsbedingungen bei Hermes, GLS, etc.)


    Die arbeiten Samstags und sollen zukünftig Sendungen noch am gleichen Tag der Bestellung bis 22 Uhr zustellen.
    Manch einem ist Freizeit wichtiger als Geld ;)

  • Wenn Sie samstags arbeiten, haben Sie sicherlich einen Rolltag in der Woche.
    Wenn ich mir aber so Reportagen von GLS, Hermes & Co ansehe, haben die weder Geld noch Freizeit...

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • @ Anne: Siehe Reportagen - selbst da wird bei DHL massiv per Subunternehmen gespart.


    Ich kenne einige die bei DPD und GLS arbeiten und zufrieden sind. Hermes soll auch ok sein - als Zuverdienst. DHL wegen Samstag, aber Rolllösung, eher undankbar. Samstag arbeiten - Mittwoch und Sonntag frei ...

  • Also ich bleib dabei: Subunternehmen für die Riesen ist das Letzte, aber jeder Arbeiter auch sein eigen Glückes Schmied. Von daher muss das jeder selbst entscheiden.

  • Ich werde nur noch alles über DHL verschicken.
    (In Bezug auf die Arbeitsbedingungen bei Hermes, GLS, etc.)


    als Rüdersdorferin erwarte ich das ja fast selbsredent :thumbsup:


    Ich bin seit 1990 bei der Deutschen Post davon seit 1995 im PZ-15 in der ZB-00 Rüdersdorf.


    Es gibt für mich keinen besseren Arbeitgeber und als Dienstleister sind wir eh spitze.


    Ich weiß wohl das leider durch verschiedene Subunternehmen auch negative Erfahrungen auf das Gesamtbild der Deutschen Post-DHL in der Zustellung abfärben.


    Wir haben einige Kollegen die früher bei anderen besagten Unternehmen gearbeitet haben auch als Selbstständige bei GLS.


    Die finden das ja schon als Urlaub bei uns zuarbeiten.


    - der Verdienst , - Arbeitszeit , - kostenlose Kleidung , - Sozialleistungen , - Urlaub und menschlicher Umgang sind nur ein paar Dinge von vielen


    sind alles Dinge die ja eigentlich normal sein sollten und bei uns sind sie es


    Was letztendlich bei einem Subunternehmer abläuft muss jeder für sich selber entscheiden ob er das will.


    Ich würde es auf keinenfall machen.


    Was die Sache mit der am gleichen Tag noch zustellen betrifft fällt in den Bereich DHL-Express und die fahren eh 24h an 365 Tagen.


    Deutsche Post - DHL = Filialen,Postagenturen,Packstation,Packetbox und Samstagszustellung


    Hermes = preiswert für den der gerne 5-10 Tage wartet


    UPS = Zustellung ok aber Abholung von Retouren als Privat oder aufgeben nicht so gut sehen wir immer wieder auf den Paketen die dann doch mit DHL verschickt werden


    Trans-O-Flex = gehörte mal zur Deutschen Post wie es bei den abläuft keine Ahnung


    GLS = hetzen nur durch die Gegend


    DPD = das gleiche

  • @ Schorsch1984:


    Das glaub ich dir. Wir haben aber in der Logistikbranche einen knallharten Wettbewerb.


    3 Verkäufe als Beispiel:


    - dutzende Schleif/Schrubbscheiben bei eBay verkauft. Das Paket wog: 30 kg. Versand wurden mir 10 € angeboten. Ich nahm an. Damit war der Versand per DPD Pflicht, denn die wollten 6,60 haben - DHL das doppelte fast. 14,90 €.


    - Puch Motor - wog 39,65 kg. DHL nur als Sperrgut mit ca. 50 €. Indiskutabel. GLS 19,30 € incl. Abholung. Genial.


    - Wartburg Stoßstange oder Hutablage - Breite um 150 cm. Keine Abgabe bei DHL möglich. Versand per DPD für 15,30 € problemlos.


    Bei leichten Paketen nutze ich auch die DHL, aber eben sehr wenig. Und bei uns hackt die Zustellung. Die Zusteller wechseln wie wir die Unterwäsche uns wechseln. Das macht kein Spaß und ich habe keine Lust zum Partner Shop immer zu fahren. Flexzustellung ist das was feines. je nach Lebenslage entscheide ich via Internet. Zustellung zu einem Datum, Ablagegenehmigung - einmalig, Nachbarschaftsabgabe oder Umleitung zu Verwandten, Freunde oder Arbeit - so muss die Zustellung im 21 Jh. laufen ...

  • Wenn ich jetzt alles aufzählen würde was wir für Sendungsformen und Leistungen anbieten da hält am ende keiner mit aber das sind spezial Sachen die von Telefongesellschaften usw genutzt werden und das zu tausenden Sendungen am Tag aber egal.


    Du kannst mit uns auch ein Motorrad versenden kommt ein Truck mit 2 Mann und ab gehts oder Formel 1 sach ich nur.


    Global Player das sind wir und die Logistik und Zustellung des 21. Jahundert haben wir locker erreicht nur sieht das nicht unbediengt jeder.


    achja bevor ich es vergesse wer fährt rauf zur Zugspitze ? durch den Spreewald mit dem Kahn ? zu den Nord-Ostsee Inseln ? genau Deutsche Post-DHL

    Edited once, last by Schorsch1984 ().