Armlehnen, Heckscheibenheizung, Umgemischschraube

  • So, wie angekündigt kommen jetzt Eintausend Kleinigkeiten, alles nach und nach.


    1. Standgasprobleme
    Hier habe ich mich schonmal etwas schlau gemacht, im Standgas geht mein Trabbi manchmal aus und läuft sonst viel zu niedrig. Beim Normalen Fahren gibt es dagegen keine Probleme.
    Ursache scheint die Umgemischschraube zu sein HIER ist sie zu sehen.
    Verbaut ist bei mir der Sparvergaser 28 H1-1. Ich drehe also die Umgemischschraube hinaus, um das Standgas zu erhöhen, doch sofort fällt auf, sie lässt sich viel zu leicht drehen, was bedeutet, dass die Dichtung hart geworden ist und erneuert werden muss. Meine Frage - Habe ich denn auch an der Richtigen Schraube gedreht ? Eine Ersatzdichtung habe ich bereits im Internet gefunden, jedoch will ich Sichergehen, den "Richtigen" Fehler gefunden zu haben.


    2. Türverkleidung Abbauen - Im Handbuch sieht das einfach aus, doch ich weiß nicht, wie man DIESE dicken Griffe abbekommt, die scheinen mit der Tür verschraubt zu sein. Von Unten sind da aber keine Schrauben, sondern Splintartige Teile drinnen.


    3. DIESE Risse im Kleber machen mir Sorgen, wie klebe ich das wieder Richtig zu ? Was genau für einen Klebstoff verwende ich ?


    4. Die Heckscheibenheizung funktioniert nicht (habe noch nicht gemessen, ob Strom auch hinten Ankommt), wie funktioniert eine Reparatur mit Leitsilber ?


    5. Das Gesegnete Radio - Kann man das an Sicherung Nummer 7 Anklemmen (Zündungsplus), oder brennen dann die Zündspuhlen durch ? Und kann mir jemand ein kurzes Kassettenradio empfehlen (Schacht ist bereits auf DIN erweitert)


    6. Heckscheibendichtung - Bei meiner Heckscheibe fehlt ca. 0,5CM der Dichtung, anscheinen wurde beim einbau der beheizten Heckscheibe gespart ? Oder gehört sich das so ? Kann ich das Getrost mit Silikon dichtmachen, oder soll ich lieber die ganze Dichtung erneuern - wie würde ich dass dann machen ?


    7. Fensterdichtung (Kurbelfenster) Links und Rechts: Die sind halt ausgenödelt und Porös, daher will ich diese erneuern. Manchmal geht das Fenster nicht richtig zu, die Scheibe ist dann etwas zu weit nach links oder rechts. Wie genau heißen da die Ersatzteile ? Sind das Fensterführprofile ?


    8. Kofferraum Gummi "Dinger" Wie und wo bekomme ich DIESE Dinger, damit die Heckklappe schön offen bleibt ?


    9. Probleme beim Schalten : Also ich bin mir nicht ganz sicher ob das normal ist, jedoch wenn ich vom dritten beim Abbiegen in den zweiten Gang wechseln will, klappt das nicht. Die Synchronringe heulen dann auf (zumindest vermute ich das das Geräusch ist), zum beheben Schalte ich dann in den Leerlauf, kurz Gas geben bei nicht getretener Kupplung, dann wieder Kupplung treten und der Zweite geht wunderbar - Ich denke ich gaukele den Synchronringen vor, das sie nichts Zutuhn haben, da Motor und Getriebe dann gleiche Geschwindigkeiten haben. Komischerweise geht Raufschalten immer ohne Probleme, selbst vom ersten z.B. in den dritten geht, nur zurück vom dritten in den zweiten geht nur mit dem "Trick", das gleiche vom zweiten in den ersten. Jedoch vom Vierten in den Dritten geht immer und ohne Probleme.


    10. Anlasser - Der Anlasser dreht manchmal durch, ich vermute der Magnetschalter will manchmal nicht - muss ich mir erstmal am Wochenende Anschauen.


    11. Momentanverbrauchsanzeige - Zeigt manchmal zuviel, manchmal zu wenig an, muss ich mir auch erstmal in Ruhe anschauen.




    Ich bin für jeden Tipp dankbar :thumbsup:

    Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung.


    ------------


    Das Leben ist wie ein Zaubertrick, wenn du weißt wie es funktioniert, ist es langweilig.

  • Na herzlich willkommen.... ich hab mir jetzt gar nicht erst die Arbeit gemacht, mir alles durchzulesen,das ist ja alles viel zu viel. Wenn du mal ein bissi im Forum schmökerst wirst du bestimmt schon viele Antworten finden (da steht auch irgendwo, wie man Bilder richtig hochlädt ;)^^ ). wenn dann noch offene Fragen sind, solltest du die besser einzeln oder zumindestens im thematischen Zusammenhang stellen, wer soll das sonst alles wie beantworten, das gibt ein riesen Durcheinander. ^^

  • 1. genau das ist die berüchtigte UGS
    3. das ist kein Kleber, sondern dient nur zum Schließen von Karosserienähten. Wenn die Masse noch fest ist und nicht den Eindruck macht unterrostet zu sein, müßte es m.E.n. relativ harmlos sein. Evtl. mit flexibler KFZ-Dichtmasse schließen (hab da keine weitergehenden Erfahrungen)
    4. unterbrochene Stelle finden, entfetten, abkleben, Leitsilber auftragen, trocknen lassen, Klebeband entfernen. (hat bei mir sogar mal mit einfacher Alufarbe funktioniert, ist aber weniger haltbar)
    6. die Dichtungen schrumpfen, über Ersatz könnte man also mal nachdenken. Silikon hat am Auto eher nix zu suchen, was man aber eher nimmt, da hab ich keine persönlichen Erfahrungen.
    7. meinst Du das ? Mitunter auch einfach Samtschiene genannt, mit der aktuellen Ware hab ich aber qualitätsmäßig keine Erfahrungen
    10. der Anlasser ist eigentlich so konstruiert, daß erst der Magnetschalter das Ritzel einspurt und dann der Anlasser anfängt zu drehen. Würde der Magnetschalter nicht arbeiten, müßte also Ruhe sein. Ich vermute eher Karies am Anlasserritzel und/oder Starterkranz. Kannst Du ja durch Abbau des Anlassers relativ schnell überprüfen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Bilder bitte anhängen und nicht per Link/Uploader einfügen!


    Zu 2) die Türverkleidung müsste eigentlich mitsamt dem Griff weggehen, der bleibt drann. Vllt hängts an ner Klammer, an der Fensterkurbel oder dem Türöffner


    Zu 3) die Risse sind normal und nicht weiter schlimm. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst nimm nahtabdichter (z.b. UNIFLEX MS).


    Zu 4) erstmal messen.


    Zu 6) der Gummi schrumpft durch das Alter. Das istt normal. Entweder abdichten oder neues Gummi. Beim neuen Gummi am besten die enden mit geeigneten Kleber verbinden (z.b. Geeigneter Sekundenkleber)

    Zu 8) die Gummidinger hab ich noch nicht einzeln gefunden, bleibt nur das komplette Scharnier zu erneuern wenn es denn sein muss

    Zu 11) Schau mal, ob dein filter am Tank dreckig ist (einfach bei geschlossenem Benzinhahn die Plastikabdeckung unten am Tank aufdrehen und den filter rausschrauben - Vorsicht, geht bei zuviel Gewalt gerne kaputt!


    EDIT: war ich wohl zu langsam^^

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Servus.


    Also.


    1.) Der 1-1 ist recht empfindlich was die Einstellung betrifft. Es kann womöglich nur an der Dichtung der UGS liegen, kann aber auch wesentlich tiefgründiger werden.
    Entweder mit neuem O-Ring testen und im Falle des Funktionierens mit Hilfe von I-net und Literatur neu einstellen oder gleich umsatteln auf Blockvergaser.


    2.) Die sind geschraubt. Da hilft nur genau hinschauen und "rumfingern" ;)


    3.) Das ist das universal Antidröhn/Fugendicht was sie damals reingeschmiert haben. Findest du auch im Fußraum. Meiner Meinung nach so lassen, tut nicht weh. Es sei denn hast du vor alle Nase lang mit'm Hochdruckreiniger ne Motorwäsche zu machen, was eh nicht empfehlenswert ist.


    4.) Erstmal messen, dann sehen wir weiter.


    5.) Kommt drauf an was für eines. Zündplus ist bei deinem Baujahr eher nachteilig da du so nur mit eingeschalteter Zündung Radio hören könntest. Und das sollte man bei nicht laufendem Motor mit EBZA tunlichst unterlassen. Daher besser Dauerplus.


    6.) Kein Silikon! Gibt extra schwarze Scheibendichtmasse.


    7.) Jops, diese brauchst du: https://www.trabantwelt.de/Tra…-Trabant-601-1-1::69.html


    8.) Bin Unifahrer, muss dir jemand anderes helfen ;)


    9.) Kommt drauf an. Runterschalten vom 3. in den 2. ist nicht bei jeder Geschwindigkeit möglich, zumindest nicht ohne Gewalt. Im normalen zügiggen Stadtverkehr hatte ich diesbezüglich aber noch keine Probleme. Nur beim "rasen" ;)
    Wann war der letzte Ölwechsel?


    10.) Unter lautstarker Untermalung? Dann ist den Starterkranz an den Totpunkten des Motor schon abgenudelt. Einfach vom Schwung runter nehmen und versetzt wieder aufsetzen, sparst dir einen Neukauf.


    11.) Das liegt mit Sicherheit auch an dem unglücklichen Winkel deines Spritanschlusses am Vergaser. Da sammeln sich Luftblasen.


    Grüße



    Edit: Ich sollte aufhören andere Sachen zu tun während ich Beiträge verfasse... da waren zwischenzeitlich einige schneller ;)

  • Ich habe erstmal den Titel dieses Themas geändert und auf's Wesentliche gekürzt - der brauchte ja in der Übersicht satte zwei Zeilen... :thumbsup:

  • @ Sylter Trabant (willkommen hier)
    Das, was Du z. Zt. beim Runterschalten 3-2 machst, ist klassisches Schalten mit -vollkommen richtig angewendetem(!)- Zwischengas, da Du im Leerlauf einkuppelst und die Drehzahl dann durch einen Gasstoß angleichst. Das ist schon gut und situationsbezogen richtig so, da Du die Synchronkörper entlastest. Dein grundsätzliches Schaltproblem beruht auf falschem Öl. Wahrscheinlich ist irgendwann einmal SAE 75/90 (EP) eingefüllt worden. Dieses Öl hat in modernen Getrieben seine Berechtigung, nicht aber in der Trabantbox. Es ist einfach zu dick bzw. durch Additivierung zu scherstabil, als dass der Synchronisierungsvorgang, der ja auf Reibung beruht, ordentlich ablaufen könnte (zumindest beim kalten Getriebe). Die Oberflächenbeschaffenheit der Trabant-Reibkonen ist eben eine grundsätzlich andere als in Westblechboxen. Als jahrzehntelanger kilometerfressender 601-Vielfahrer rate ich zu einem Wechsel auf ATF. Das wirst Du auf der Insel auch überall bekommen und übertrifft m. E. das orig. HLP68 in seinen Nutzeigenschaften.
    OT: und ich dachte schon, der papyrusfarbene 601er nahe Königshafen in List wäre die einzige Pappe auf der Insel (bin bekennender Syltfan)
    Gruß Lutz

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Sooo, heute habe ich mich mal den Problem der Heckscheibenheizung gewidmet. Erstmal den Schalter betätigen, die Lampe im Schalter leuchtet auf, hinten sind an den Kontakten 9 Volt zu messen. Schalter aus, Durchgangsprüfung sagt nichts, also müssen ja die Heizdrähte in der Scheibe das Zeitliche gesegnet haben. Ich werde mir dann mal durchlesen, wie man das repariert, sobald dafür wieder Geld in der Kasse ist. Den Starter gucke ich mir mal am Wochenende an.


    Wie funktioniert eigendlich die Momentanverbrauchsanzeige - Misst die die Drosselklappenstellung oder den Momentanen Durchfluss an Benzin am Tank ?



    Hycomatheizer
    Also meines Wissens bin ich der Einzige, der noch auf Sylt mit einem Trabant fährt (die Porsche Cayenne Fahrer gucken nicht schlecht ^^). Und ich vermute, der letzte Ölwechsel war nie - der Wagen ist erst 14.400 KM gelaufen, stand seit 1990 in ner Garage und wartete da eben nur auf mich.

    Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung.


    ------------


    Das Leben ist wie ein Zaubertrick, wenn du weißt wie es funktioniert, ist es langweilig.

  • Hallo,


    na dann von meiner Seite auch noch ein herzliches "Willkommen"!


    Unterbrochene Drähte der Heckscheibenheizung kann man mit Leitsilber überstreichen und damit reparieren.
    Aber wieso kommen da nur 9V an, wenn die Verkabelung quasi im Leerlauf(stromfrei) liegt? Da sollte dann schon volle Batteriespannung vorhanden sein.


    Die Momentanverbrauchsanzeige misst die Benzindurchflussmenge per Flügelrad und optischer Abtastung (Geber).



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Willkommen


    Vielleicht noch ein Wort zu den Armlehnen


    Die Federn,die Du von unten siehst,dienen zur Befestigung der auswechselbaren Polster.
    Wenn Du die Federenden leicht zusammendrückst,kannst Du das Polster entfernen.
    Dadurch kannst Du auch die Befestigungsart erkennen.


    Die Armlehnen gehören übrigens nicht ins Baujahr 1988 (frühere Variante).

  • Ist der Vergaser denn sauber? Bei mir musste ich die "CO-Wert Einstellschraube" verdrehen, damit ich mit der UGS das Standgas anheben kann. Den Vergaser hatte ich damals mit dazu bekommen bei Autokauf und er war regeneriert, also wahrscheinlich nicht ganz eingestellt. M.P. aus Döllnitz hatte mir da einen Tipp gegeben, wie die CO-Schraube normal eingestellt ist in etwa. Wie das genau war, hab ich mittlerweile vergessen...

  • Okay, jetzt verstehe ich, wieso die Momentanverbauchsanzeige Sporadisch nicht geht - die Jungs aus der Werkstatt meinten es wohl gut und dachten, sie spendieren mir einen neuen "Benzinfilter" Ich denke, der Geber hat dann aus Lust und Laune manchmal mitvibriert.
    [Blocked Image: http://i.imagebanana.com/img/lqmphdx0/thumb/20130220_184456.jpg]

    Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung.


    ------------


    Das Leben ist wie ein Zaubertrick, wenn du weißt wie es funktioniert, ist es langweilig.

    Edited once, last by SylterTrabant ().

  • Oh mann, wenn ich diese Ecke dort so sehe, würden mich ja mal ein paar mehr Bilder von dem Auto interessieren.

  • Oh mann, wenn ich diese Ecke dort so sehe, würden mich ja mal ein paar mehr Bilder von dem Auto interessieren.

    Heißt das jetzt etwas gutes, oder etwas schlechtes ?(
    Und klar, sag was du sehen willst und ich knipse ein paar Fotos. :thumbup:

    Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung.


    ------------


    Das Leben ist wie ein Zaubertrick, wenn du weißt wie es funktioniert, ist es langweilig.

  • Ich denke er meint es eher negativ, so sehe ich zumindestens die Roststellen. Nicht das alle Ecken und Kanten so aussehen.


    Wurde dein Trabant mal neu lackiert oder "Restauriert" ?

  • Um Himmels willen nein, es ist überall etwas Flugrost, aber nichts ernstes. Restauriert wurde nichts, nur die Technik einmal gecheckt, das Wichtigste erneuert und Tüv fertig gemacht - hat er auch ohne Beanstandungen bekommen. Wo könnte ich denn Fotos von machen ? Was wäre so das wichtigste ? ?(

    Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung.


    ------------


    Das Leben ist wie ein Zaubertrick, wenn du weißt wie es funktioniert, ist es langweilig.

  • wie die CO-Schraube normal eingestellt ist in etwa. Wie das genau war, hab ich mittlerweile vergessen...

    Ich habe neulich eine original verplombte CO-Schraube aufgemacht und erstmal reingedreht und dabei gezählt,
    weil ichs halt wissen wollte. 2,5 Umdrehungen waren es. Variiert sicher, aber immerhin ein Anhaltspunkt.

  • Ich muss mir echt angewöhnen, mehr mit diesen Smiley-Dingern zu arbeiten. Ich meinte es nicht negativ , die kleinen Rostfleckchen da finde ich nicht schlimm , das Stück Radkasten und das vordere Blech im Bild mit der KMVA sah aber noch so schön aus und dass das Auto unrestauriert ist, hat man weiter oben schon herausgelesen. Mach doch mal ein paar Bildern vom Gesamtzustand; Motorraum, Innenraum, außen.. gibt bestimmt einige hier, die das Auto kennenlernen möchten.

  • Jaaaa, Bilder!!!!!
    Wir wolln den Trabi sehn, wir wolln den Trabi sehn...



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Quote

    Standgasprobleme

    Den O-Ring kannst Du zu total unterschiedlichen Preisen kaufen. Als "Dichtung für Trabant-Vergaser" kostet er 1,00 Euro oder mehr. Als O-Ring 8x2 ca. 4 Cent.
    Suche Dir einfach einen Fachhändler für Dichtungen. Dort machst Du mal eine richtige Bestellung, dann relativieren sich jegliche Versandkosten.
    Bei den Sparvergasern (28H1) sollte nach mittlerweile 25 Jahren der Wellendichttring der Drosselklappenwelle (8 x 16 x 7) gewechselt werden.
    Zu den Kosten gilt gleiches, wie bei dem Rundring.

    Quote

    Scheibengummi

    Die Stöße wurden nicht (immer) gut verklebt. Der Gummi arbeitet immer etwas und Spannungen führen zu dem bemerkten Spalt. Am besten im Sommer, wenn es warm ist, die Scheibe heraus drücken.
    Dann Scheibe und Gummi reinigen, die Enden des Gummis verkleben und die Scheibe mit Gleitmittel wieder einsetzen.

    Quote

    Heckklappenscharniere

    Schnelllösung: Ein Schellenband um die Gummi legen. Schwieriger ist es, die Vernietung zu lösen und den Gummi durch eine Feder zu ersetzen. Es muss nicht immer ein neues Scharnier sein.

    Quote

    Lippengummi Hubscheibe

    Ältere Versionen sind aus aushärtendem Gummi. Neuere sind aus Neopren. Die halten länger.

    Quote

    Anlasser

    Wenn der Anlasser "durchdreht", liegt das idR. an einem defekten Freilaufritzel. Da kann man kaum etwas machen, der Freilauf ist in dem gebördelten Gehäuse. Wenn der Freilauf auf der Welle des Ankers freigängig ist, wirst Du ihn auswechseln müssen.