Zusatzgebläse

  • Hallo,
    ich habe heute ein Zusatzgebläse verbaut, was mit einem Kippschalter plusgeschaltet wird und über Sicherung 8 (16A) läuft.
    Zur Zeit habe ich das Gebläse direkt auf die Kaltluftzufuhr des Vorschallämpfers gesteckt, da wo eigentlich die Motorgebläseluft rein geht.
    Ich suche eine Idee, wie ich die Konstruktion in der Skizze realisieren kann. Ich brauche so etwas wie ein T-Stück, könnt ihr mir da helfen? Gibt es solch ein Teil für den Parallelbetrieb des Zusatzgebläses?
    Gruß
    Matti



  • So ne Y- oder Hosenrohre hab ich schon des öfteren gesehen. Nur leider kann ich dir nicht sagen ob dies Bastelwerk oder Original-Zubehör war. Ich habe dieses Zusatzgebläse in Reihe dazwischen "geschalten", funktioniert auch gut.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Schau mal im Campingzubehör bei den Heizungs- & Lüftungesrohren und Verteilern von Truma. Das wirst du evtl. fündig.


    http://www.fritz-berger.de

  • Ja so werde ich es wohl auch machen.
    Und doch, hier in Berlin ist es nicht wirklich viel wärmer im Trabant als draußen, wenn man die ganze Zeit nur in der Stadt fährt. Es liegt nicht daran, dass der Motor nicht warm wird, sondern dass die Luft bei niedrigen Drehzahlen nicht ausreichend ins Fahrzeuginnere transportiert wird. Das will ich mit dem Zusatzgebläse ausgleichen.

  • dann gehtst du mit nen Zusatzgebläse den richtigen Weg. Es wird im Stadtverkehr bedeutend schneller warm. :top:

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Ich hatte auch schonmal darüber nachgedacht mir einen Zusatzlüfter zwischen dem Heizungsgeräuschschalldämpfer und der Mischkammer einzubauen. Leider sind passende Rohrlüfter sehr teuer. Man könnte auch einen PC-Lüfter dafür nehmen und für diesen ein passendes Gehäuse basteln.

  • die idee find ich gut ich hatte auch schonmal diesen plan aber an der umsetzung ist es gescheitert ich wollte in meinen heizungsschalldämpfer einen lüfter einbauen der auf einer seite die warme luft ansaugt und auf der anderen seite weiter befördert
    es ist letztendlich am lüfter gescheitert weil ich nicht wusste welchen ich da nehmen kann

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Ich hab einfach das Standardgebläse genommen, wie es auch bei einer Sirokko verbaut ist. Hier ein paar Infos: http://trabitechnik.com/index.php?page=23&lang=de&page_number=9
    Da ich die Banane verbaut habe, kommt bei mir nur ein Parallelbetrieb in Frage. Bei höheren Drehzahlen fungiert das Zusatzgebläse sonst als Luftwiderstand.


    Weiterer positiver Effekt:
    Wenn ich den Trabant jetzt für ein paar Minuten verlasse, kann ich das Gebläse einfach anlassen und bei Weiterfahrt ist der Innenraum nicht ausgekühlt und durchaus noch annehmbar warm. Der Vorschalldämpfer funktioniert also als Wärmespeicher und kühlt langsamer aus, als vorher von mir gedacht. Nach etwa 10min kommt immer noch lauwarme Luft aus der Heizung. :thumbup:
    Ich habe das Gebläse wie beschrieben einfach an Sicherungsdose 8 und plusgeschaltet über einen Kippschalter angeklemmt. Das Gebläse hat 12V und 25W Leistung. Mein nächster Gedanke war, das Gebläse mit einem Poti zu betreiben und die Luftzufuhr bei Bedarf zu regulieren.


    Man könnte natürlich auch ein Westfabrikat einbauen und hat noch mehr Luftstrom, aber das kommt bei mir vorerst nicht in Frage.


    Gruß
    Matti

  • die idee mit dem gebläse ist ja mal sehr gut ich werde das mal im auge behalten,wenn ich mal ein gebläse irgendwo ergattern kann baue ich dieses ein
    ich kann das gebläse ja nach dem heizungsschalldämpfer anbauen oder?
    das sollte doch gehen? und dann mit einem koppexrohr an die mischkammer anschließen

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Kommt drauf an, welche Heizungsversion du hast.
    Ich würde es aber wie gesagt lieber parallel betreiben, das bringt mehr. Die Frage ist auch, ob du das Gebläse überhaupt höhenmäßig unter die Motorhaube bekommst. Da die Mischkammer und der Heißluftzugang doch recht weit oben sitzen, bin ich da etwas skeptisch. Ich habe mein Gebläse über den linken Radkasten mit einer Strebe an die Domaufnahme geschraubt. Das ganze ist noch etwas labil, ich muss noch einen zweiten Befestigungspunkt in den Radkasten bohren.


    Parallelbetrieb:
    [Blocked Image: http://trabitechnik.com/images/technik_texte/heizung1.jpg]



    In Reihe:
    [Blocked Image: http://trabitechnik.com/images/technik_texte/heizung2.jpg]


    Quelle der Bilder: www.trabitechnik.com

  • also meiner ist baujahr 79 und hat den kurzen heizungsschalldämpfer drin da gab es ja mal 2 unterschiedliche meiner ist wohl aus einem jüngeren baujahr
    ansonsten mache ich über den winter dien frischluftschlauch weg und schließe das gebläse da an ist höhenmässig glaube ich sinnvoller dann passt es auch unter die motorhaube
    aber rein theoretisch kann man das gebläse das ganze jahr drin lassen für frischluft sorge ein offenes fenster :rolleyes:^^

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • wie wärs mit selber basteln aus 2 kopexrohren.
    funktioniert bei mir seit einem halben jahr ;)


    gruß

    Nicht aufgepasst? Hecke auf - Hecke zu --> Erdkunde ;)

  • den verteiler hätte ich auch selbst gebastelt koppexrohr nehmen und ein loch einschneiden das zweite koppexrohr einstecken und mit auspufbandage abdichten

    [align=center] :thumbsup: Sachsenring statt Ehering :thumbsup:

  • Morgen. Kannst du mal ein paar Bilder machen, wie das ganze eingebaut aussieht?

  • ich hätte noch einen kräftigen rohrlüfter 12 volt abzugeben.
    passt in das gummirohr zwischen banane und mischerkammer.


    bei mir im kübel ist das leider zwecklos... :(


    bei interesse pn....


    gruss ronald

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • So Sieht das Bei mir aus!


    ( wirkt auf dem bild irgendwie alles so rostig :/ )


    Zur erklärung, ein halter aus blech an eine Schraube von getriebe und motorverbindung geschraubt, daran ne schelle festgeschweißt in der der lüfter sitzt.
    T Stück aus 2 Kopexrohren selbst gebastelt.
    Bestimmt nicht professionell aber funktioniert tadellos.
    ANgeschlossen via Kippschalter am amaturenbrett.


    [Blocked Image: http://img59.imageshack.us/img59/5804/img1679rm.jpg]



    Edith: Beim verbauen in meiner art und weise ist kein anschluss des kaltluftrohres mehr möglch , da der Lüfter im weg ist.

    Nicht aufgepasst? Hecke auf - Hecke zu --> Erdkunde ;)

  • Die Methode ist gar nicht so schlecht, zumal man im Winter eh keine Kaltluft braucht. Im Frühling kann man ja wieder umrüsten, aber dafür braucht man dann noch ein nicht verklebtes Kopexrohr ;)


    Meine jetzige Konstruktion will ich niemanden zumuten, das ist noch ein reines Bastlerobjekt mit Paketklebebant ^^

  • Das hier is auch nur Panzerband^^


    wie das t stück aussieht is mir recht egal, sieht eh keiner.


    Weiterhin habe ich auch noch den vorschalldämpfer, wie man auch vielelciht erkennen kann , mit 5 cm Glaswolle Isoliert. Sprich auf der bundesstraße oder autobahn hab ich ne Sauna im Auto, auf der landstraße und im kurzstreckenverkehr ein gut warmes, und dank des lüfters vorallem schnell ein warmes auto!


    Gruß ;)

    Nicht aufgepasst? Hecke auf - Hecke zu --> Erdkunde ;)