Eintragungen TÜV

  • Ich kann Zertoc eigentlich zustimmen. Denn ich habe die selben Erfahrungen in meinem Heimatort gemacht. Wenn man denkt man fährt zu Dekra Niederlassung und lässt alles Eintragen (sogar: mit vorheriger Absprache "Das man ADMV Felgen hat und ne Tieferlegung eintragen will"). Nix wars du fährst wieder nach Hause telefonierst rum und eine Woche später ist alles Eingetragen ohne Probleme. Und die "Dekra Sachsen" hat die Gutachen!


    Ich kann aber auch Prüfer verstehen die bei gewissen Fahrzeugen lieber nix eintragen wollen ;)

  • Zitat von Fischdieter;: "Im Übrigen wer die FK-Sitze einträgt, dem gehören schon die Stempel abgenommen."


    Den versteh ich nicht. Habe selber FK Vollschalen, ohne Lehnenverstellung und nicht klappbar, nur verschiebbar, verbaut und die sind auch eingetragen. Und die sind auch von zwei unabhängigen Prüfern abgenommen worden. Beim ersten mal logischerweise, dass ich die verwenden kann und bei der Wabantabnahme wurden dann alle Veränderungen nochmals geprüft und in dem Atemzug auch die Sitze. Der einzigste Unterschied war, dass der zweite Prüfer aus meinem Trabi einen Zweisitzer gemacht hat.
    Sicher gibt es schönere und bequemere Sitze, aber für den Anfang find ich die gar nicht schlecht.


    Aber zurück zum Thema. Ich komm aus Sachsen und ein DEKRA-Wunderland ist es hier auch nicht. Ich war bis jetzt zu 5 Einzelabnahmen, wegen diverser Umbauten. Es wurden zwischen einer und zwölf Umbauten abgenommen. Vollabnahme und Wiederinbetriebnahme mit 12 Änderungen, welche mit abgenommen werden mussten, erster Prüfer, aber 4 Anläufe mit der Aussage des Prüfers, dass Trabi´s eigentlich nicht mehr auf unsere Straßen gehören.
    Abnahme Rad - Reifenkombi, 6. Prüfer mit 2 Anläufen. Scheibenbremsen 4. Prüfer, erster Anlauf. Sitze 3. Prüfer, ein Anlauf. Wabant 7. Prüfer, 3 Anläufe. Dabei war ich in sachsenweit unterwegs, persönlich und telefonisch. Und kein Prüfer hat bei mir mehr als eine Abnahme gemacht. Die zahlreichen Anläufe waren zwar mir selber geschuldet, aber die Anzahl der Prüfer konnte ich nicht beeinflussen und warum sie nie zu einer zweiten Abnahme bereit waren, kann ich nicht sagen. Also vorher genau erkundigen, auch in Sachsen sind die Prüfer korrekt, gerade nach zahlreichen Problemen in den letzen Jahren, wegen halblegaler Abnahmen, so sagt man. Da sollen auch Köpfe gerollt sein.
    Vielleicht auch einfach mal beim Teilehersteller anrufen, die haben meist auch einen Prüfer, welcher Abnahmen macht.


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Quote

    Den versteh ich nicht.

    evtl. weil die nicht geprüft sind :thumbup: Warum spart man eigentlich bei solchen Umbauten, welche viel Geld verschlingen, immer bei solchen Sachen. Ein FIA-Sitz wäre auch nicht soooo viel teuer.....und man bräuchte nicht so viel Angst haben....



    muss aber jeder selber wissen.

  • Was denn für Angst? Ich mein im Endeffekt halten die sitze egal ob fia abgenommen oder nicht nur 4 schrauben. Und von der stabilität nehmen sich die noname Sitze auch nichts.

  • Dann versteh ich aber nicht, dass die Sitze abgenommen wurden, wenn sie nicht geprüft sind. Vielleicht gibt es auch bei FK Unterschiede bei den Sitzen?
    Papiere hatten meine zwar nicht, aber der Werkstattbesitzer sagte mir, dass der Prüfer ne Nummer auf den Sitzen gefunden hatte und damit war er zufrieden.
    Über die Rechtmäßigkeit der Abnahme kann ich nichts sagen, da ich den Prüfer vorher nicht kannte und auch bei der Abnahme nicht vor Ort war. Hatte mein Auto nur hingebracht und abends wieder geholt. Da hatte ich dann die Abnahme.



    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Man bekommt immer alles irgendwo eingetragen.....

    Quote


    Was denn für Angst? Ich mein im Endeffekt halten die sitze egal ob fia
    abgenommen oder nicht nur 4 schrauben. Und von der stabilität nehmen
    sich die noname Sitze auch nichts.

    Dazu fällt mir jetzt gar nichts mehr ein..... Es geht nicht um die Anbindung, sondern um die Sitze selbst. Jeder soll das verbauen, was er für richtig hält....

  • Zitat von Fischdieter;:" Man bekommt immer alles irgendwo eingetragen....."


    Das muss ich wohl so hinnehmen :S Was soll ich diskutieren. Sicher hast du recht, aber ich hatte auf die Abnahme keinen Einfluss und wenn der Prüfer alles für richtig hält, werd ich nichts dagegen sagen :|


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Stimmt schon aber da ist bei lehnenVorstellung der Mechanismus der Sa.wachPunkt und ich denke nicht das der bei den
    Fk sitzen so viel schwächer ist. Ich denke einfach es wird von Prüfer Seite Erfahrungen mit solchen sitzen geben. Ich will die nicht schön reden oder teure fia geprüfte sitze schlecht reden oder so. Denke nur die fk sind nicht verkehrt schließlich gibt es die Firma ja auch schon über Jahre.

  • Abnahme Sitze... mit E Prüfzeichen problemlos, da für den Bereich StvZo zugelassen. Korrekten Einbau abnehmen.. fertig.


    FIA Prüfzeichen--> Rennsport abgenommen, aber nicht für den öffentlichen Strassenverkehr. Abnahme mit Sondergutachten nach §70 StvZo ( hab ich als Kopie irgendwo rumwuseln falls gewünscht, da Auto mit Sparco-Sitzen verkauft ) .... auch möglich


    Sitzkonsolen müssen verstellbar sein, hatte ich auch von Sparco, hat der Prüfer genummert und eingetragen.


    Lehne nicht klappbar, auch kein Problem, Rücksitzbank wird ausgetragen und diese muss auch ausgebaut werden.


    Die Gurte, auch aus dem Rennsport, müssen vorne an den regulären Punkten befestigt werden, nicht am Sitz, wie das bei komplettsystemen der Fall ist, und hinten im Bereich der Hinterachsverstärkung im Bodenblech mit einer gebohrten Platte von unten, da hängt schliesslich ne ganze Achse dran sowie Hängerkupplung.... wurde für ausreichend befunden.


    Durchführung DEKRA Niederlassung Leipzig


    gekostet hat die Sitzeintragung rund 200 € ( hab auf Wunsch noch Kopien der Eintragungen in den Fahrzeugpapieren, Gutachten und Bilder)

    Wenn irgendein Teil in einer Maschine falsch eingebaut werden kann, so wird sich immer jemand finden, der dies auch tut.
    - 5. Murphysches Gesetz -

  • Also ich hab die FK - Vollschalen drin. Keine Lehnenverstellung und keine Kippmöglichkeit, Eigenbau - Konsolen zum Verschieben und Befestigen der Sitze. Gurte besfestigt wie von Murphy beschrieben. Abnahme nach § 19, Kosten 35,- €. Abnahme durch Dekra Leipzig, aber durch Prüfer im Außendienst.


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Ne Abnahme nach §19 von Sitzen und Gurten im Trabant? ?(

  • Zitat von "orangetrab";:Ne Abnahme nach §19 von Sitzen und Gurten im Trabant? ?(


    Jetzt haste dich mich verwirrt. Hab noch mal nachgeschaut. Auf dem Prüfprotokoll steht:


    " Hinweis zur Berichtigung der Angaben in der Zul.-Bescheinigung gemäß §13Abs.1FZV (keine Änderungsabnahme gemäß §19(3)StVZO)"


    Im Fahrzeugschein steht zu Nummer 22 ;:" m.Fahrer-und Beifahrersportsitz.Herst.:FK nur in Verb.mit Hosenträgergurten"


    Bei Nachweis steht auf auf dem Prüfprotokoll;:" Für Sportsitze FK des Herstellers/Importeur FK ist keine besondere Bescheinigung erforderlich"


    Hast du also recht, keine Prüfung nach §19. Hatte ich falsch in Erinnerung, sorry, mein Fehler :S


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Nicht schlimm, hatte mich nur gewundert ;)

  • wie trägt man denn Sitze ohne Gutachten nach §13 ein? Sag ich doch, dass das keine vernünftige Eintragung ist. Quasi Wertlos. Sei froh, dass Du es in den Papieren hast. Den anderen Wisch würde ich wegschmeißen!!

  • Na, dann bin ich froh und genieß den Vorteil, dass ich mit dieser Eintragung alle FK - Sitze verbauen kann, da ja Nummern und Typen nicht in der Abnahme auftauchen ;)


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup: