Eintragungen TÜV

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Guten Morgen zusammen


    Ich habe ein kleines bis mittelschweres Problem :(


    Da eintragungen in den neuen Bundesländern nur Dekra machen darf und in den "alten" Bundesländern nur TÜV habe ich ein kleines Problem


    Wollte verschiedene Sachen eintragen lassen zur aufzählung komme ich dann später :) TÜV Mensch in Nürnberg schaut mich an ich sagte möchte gern alles eingetragen haben..er sagt dann geben Sie mir bitte mal die Gutachten...ich sag habe nichts bis auf ein paar Materialgutachten...er dann wenn Sie nichts haben müssen wir eine einzelabnahme durch führen was ca 1500 euro kostet...ich ja ne ist klar :)
    Bin dann erstmal wieder vom Hof gefahren und mir dann so meine gedanken gemacht ob ich lieber doch dort hinfahren soll wo die Tüv Menschen schon eher nen Plan haben...sprich Sachsen...Thüringen den da ist ja alles möglich :)...habe dann anschließend noch etwas Telefoniert und eine kleine TÜV Niederlassung gefunden wo der Tüv Mensch das "21" machen darf mit ihm ca 40 min telefoniert und er sagte bring mir nachweiße das dies und das schon verbaut wurde dann bekommen wir das schon hin...Hoffnungsstern am Himmel:)


    So nun zu meinem Wagen


    Trabant 601 L
    Baujahr 1990 (erstzulassung 1995)sprich Spiralfedern hinten.


    Folgende umbauarbeiten haben ich durchgeführt.


    Komplettfahrwerk 100/60
    Stuku 38mm(hinten)
    Spurverbreiterung 40 pro Achse(notwendig wegen Stuku)
    Sportlenkrad incl. Nabe Dino Raid 30
    Steini KTZ zündung
    Fk Sitze mit wichers sitzkonsolen
    Sportvorschalldämfer mit geänderter Auspuffanlage seitlich
    Überrollkafig Wichers
    Schroth Gurte
    VW scheibenbremsanlage incl. geänderte Lochkreisänderung 100


    So meine Anliegen wäre da ich denke es einige unter Euch gibt die dies alles schon eingetragen haben,ob von euch ein paar so nett wären und mir Kopien Ihres Fahrzeugbriefes zukommen lassen könnten,
    damit ich dem Tüv Menschen was vorweisen kann das dies alles verbaut wurde und auch eingetragen wurde eventuell vieleicht gibt es ja für die eine oder andere Sache wie es ja immer ist Auflagen die erfüllt sein müssen.


    Wäre echt super


    Ich bedanke mich schon mal im vorraus



    Viele liebe Grüße

  • ich kann es micht mehr hören wie unfähig die TÜV/Dekra-Prüfer sind...... Er macht im Gegensatz zu seinen anderen Kollegen (die sowas für 200 Euro eintragen) seine Arbeit richtig.


    Nur die 40mm Distanzscheiben würden die 1500 Euro schon verschlingen, falls Du kein Gutachten für die Fahrwerksfestigkeit beisteuerst! (Da würde ich mal bei SAT-Motorsport anfragen, die machen da relativ viel).



    Falls Ihr Eure Luschi-Prüfer habt, freut Euch, aber schimpft nicht immer so auf die, die ihre Arbeit verünftig machen! Um zu schimpfen zu dürfen, muss man auch die Hinergründe kennen.


    gruß


    Im Übrigen wer die FK-Sitze einträgt, dem gehören schon die Stempel abgenommen.

  • Guten Tag,
    ich möchte mir auch einen Trabant 1.1 aufbauen und andere Felgen 6Jx14 ET38 185/59 R14 fahren.
    Mit der Spurverbreiterung ist 2% pro Achse nur erlaubt?


    Ich habe aber schon ca. 22mm pro Achse, weil ich jetzt eine ET von 38 habe. Weiß aber leider nicht ob ich noch 20mm pro Achse mehr brauche, da ich auch hinten eine Sturzkorritur verbauen möchte.


    Ist die Fahrwerksfestigkeitsgutachten bei der Spurverbreiterung dabei oder bei denn Fahrwerk?
    (Vorn 60mm tiefer, hinten orginal)


    Wieviel kostet dieses Gutachten?


  • Sehr toll das du deine uneingeschränkte meinung mir zukommen lässt...aber wer als tüv Prüfer mich/incl. Auto anhand davon das ich nur auf dem Parkplatz stande und freundlich angefragt habe
    noch nicht mal das Auto auf der Bühne war geschweige den sich überhaupt die umbauarbeiten mal von der Nähe angeschaut hat sollte sich eventuell mal nach einem neuen Job umschauen den dan ist er fehlt am platz auf grund von irgendwelchen abneigungen gegen "Ostmobilen".....
    Ein Ferndiagnose zu machen obwohl dieser Prüfer 21 machen...solche eine Reaktion ist doch schon ein dickes fail!!!


    mit vernüftig arbeiten hat das nun mal ganrichts zutun, vernüftig wäre gewesen...fahr mal in die Halle ich schau mir das ganze mal an und erkundige mich mal falls ihm das nötige Wissen fehlt!!
    Da ich dies nicht zum ersten mal tue weiß ich aus erfahrung das Dekra was abnahmen betrifft noch ein zacken schärfer sind und das man wegen einenm abgenutzen Scheibenwischer durch den TÜV fliegt....

    Edited once, last by Anne: Zitatende richtig gesetzt ().

  • @Tauti: nimm das Gutachten von Mattig für die 6x13 mit. Da steht sinngemäß drinn, das die Trabantachse mit mehr als 2% Spurverbreiterung geprüft wurde. So hat bei mir der TÜV Garching (der auch das Mattig-Gutachten erstellt hat) meine 6x14 abgenommen. Ich hatte das gleiche Problem wie du.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Quote

    mit vernüftig arbeiten hat das nun mal ganrichts zutun, vernüftig wäre
    gewesen...fahr mal in die Halle ich schau mir das ganze mal an und
    erkundige mich mal falls ihm das nötige Wissen fehlt!!

    bist Du denn auch bereit dafür zu bezahlen? Oder wer soll die entstandene Arbeitszeit bezahlen. Kannst ja mal zum Bau-Ing. gehen und fragen, ob er mal eben Dir ein Haus berechnet. Wenn es Dir zusagt, bezahlst Du vielleicht auch dafür.


    Ist aber offtopic


    Sicher gibt es unter den Prüfern auch
    Arschlöcher.....trotzdem sollte man ruhiger bleiben wenn man das nötige
    Fachwissen nicht hat.

    Quote

    @Tauti: nimm das Gutachten von Mattig für die 6x13 mit. Da steht
    sinngemäß drinn, das die Trabantachse mit mehr als 2% Spurverbreiterung
    geprüft wurde. So hat bei mir der TÜV Garching meine 6x14 abgenommen.
    Ich hatte das gleiche Problem wie du.

    siehste, ist doch schon mal ne Grundlage....müsste man nur noch wissen bis zu welcher ET

  • Was ist eigentlich mit den FK Sitzen, hatte schon mal den Gedanken gehabt, mir welche zu kaufen

  • Also ich hatte mit den sitzen keine Probleme hat der Prüfer ohne Probleme Eintragen

    Trotz abfrack prämie und wende trabi treu ohne ende!!!!

  • Was bedeutet denn FK Sitze? Mit Lehnen verstellung oder ohne?

  • Fischdieter und Tauti: habe gerade noch mal Ordner gewälzt: Die Mattig`s haben ET 30 (original ET45). Und im Netz gibt es "ET-Reifen-Spurweiten-Rechner".

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • sind 30 mm pro Achse....recht also leider nicht mal mit original-Felgen bei den Platten....


    hat denn schon mal Jemand bei SAT-Motorsport angefragt, zwecks Trabant?

  • Was soll das mit SAT habe ich noch nie gehört... habne die Das "Rad" neu erfunden? Wo ist denn das Problem? Es gibt genug Autos in der Szene mit eingetragenen 8x13 auf der Hinterachse und Negativsturz ohne Ende.
    Was ist denn wenn ich nen Achsstumpf von nem VW Passat an der Hinterachse verbaut habe? Mit ner Doppelt so hohen Achslast? Kann ich dann ne geringere ET Fahren, weil die viel dünneren Naben, auf denen bei VW Werksseitig die Schrägrollen-Radlager laufen ne Höhere Belastung aushalten?


    Ziemlich aggressiver Tonfall....


    Zertoc :


    Versuch es doch mal in Zwickau. Laut WaBU Umbau Fred haben die netten Dekra Prüfer dort wohl öfter mit Trabant Einzelabnahmen zu tun.

    :finger:Hauptsache der Hoden bleibt kühl!:finger:

  • Hallo Zertoc,
    Wenn die Tüver in Nürnberg so unfähig sind kannst du auch gern nach Regensburg kommen, haben hier bereits sehr spezielle Sachen eingetragen bekommen und selbst den Wabantumbau nimmt er uns ab. Es muss halt alles sauber Gemacht sein und du solltest dich auch auskennen mit dem was du machst...


    MfG Hendrik

  • Trabi87 : du wohnst nicht zufällig in dem "Mintraching" bei Neufahrn? Fährst du einen 1.1er, Vermutung liegt nahe bei deinem Avatar(Grill)?!

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ne ist das Mintraching bei Regensburg und es ist nen 601 bzw wabant ab dieses Jahr ;). War aber 2012 in Moosburg falls du auch da warst.

  • Quote

    Was soll das mit SAT habe ich noch nie gehört..

    Das ist ein Tuner, welcher Gutachten für Fahrwerksfestigkeit erstellt hat und diese dann verkauft.(Je nach ET-Grenze zwischen 100 - 300€)

    Quote


    Ziemlich aggressiver Tonfall....

    Falls Du mich meinst kann ich dies nicht ganz nachvollziehen... Aber ich merke schon, hier geht es nicht darum wie ich etwas vernünftig (protestsicher) eingetragen bekomme, sondern wie bekomme ich meine Eintragungen unkompliziert für 36,50 €


    Ist aber Offtopic und deswegen werde ich zu sowas nix mehr schreiben. Ist ja eh keiner an den Hintergründen bzw. Grundlagen interessiert....

  • Sind die 36,50€ für das Gutachten bei SAT-Motorsport?


    Wenn, ja wieviel % Spurerweiterung darf mann mit denn Gutachten denn Haben?

  • Hallo, Fischdieter! Zumindest einer, nämlich ich. Und mit Sicherheit noch viele andere.


    Wiederholt den ganz, ganz heisen Tip: Zertoc bitte: Vorher mit dem Prüfer...


    Nebenbei die Frage: warum ist es auf deutschen Straßen so sicher? Bestimmt nicht nur weil man hier die Fahrerlaubnis nicht wie in anderen EU-Staaaten für ein paar hundert Euro schwarz kaufen kann, sondern auch weil die überwiegende Zahl der Prüfer nicht korrupt sind und absolut korrekt handeln. Ein paar Wichtigtuer und Verknöcherte gibt es überall. Aber man kann ja wählen, zwischen den Prüfstellen.


    Gruß!