Motor überholen

  • http://www.youtube.com/watch?v=xe0fxiSjTXw


    Gibt es evtl. jemand in der Umgebung von Hamburg, der einen Trabant Motor instandsetzen kann ? Hab mir das Video Trabant Motor überholen bei Youtube angeschaut und möchte das mal lieber selber machen, als einen fertigen Motor zu kaufen. Dabei wäre aber fachkundige Hilfe schon ganz gut, wenn man einen Motor das erste Mal zerlegt.


    Falls der nette Mann aus dem Video hier auch vertreten ist ein ganz großen Dank für den tollen Beitrag...das hat mir sehr geholfen.

  • Mach einen besseres ... ich freu mich drauf ;) Wenn man das ncht gelernt hat und sich alles Wissen anlesen und erfragen muss ist so ein Youtube Video hilfreich.

  • Kolbenstopper... :rolleyes:

  • bruno


    sicherlich ist der Gedanke eines solchen Videos nicht schlecht und für Leihen auch ein guter Strohhalm um sich dran zu klammern. Das ganze Problem daran ist aber das ein Leihe nicht erkennt das dort gemurkst wird, bzw nicht alles erwähnt wird was wichtig ist. Dann nimm dir lieber ein WHIMS zur Hand ;)

  • Das Buch hab ich ...aber nur lesen und wenige Bilder ist schon nicht so leicht...beides ist besser...und jemand daneben haben, der nochmal drüber schaut, was man macht ist auch nicht verkehrt. Und ein Kolbenstopper würde ich mal durch das Werkzeug ersetzen, das man in den Zahnkranz am Schwungrad und Gehäuse setzt.

  • So ist eben das I-Net. Da stellt sich einer hin, macht ein Video von seinem Schwachsinnsmurks und schon wird es angenommen. Ich kenne momentan niemanden, der dir deinen Motor vernünftig macht. Zumindest nicht öffentlich. Falls du tatsächlich einen ordentlich gemachten Motor haben möchtest, sende mir eine PN. Und auch das WHIMS erklärt nur eine Reparatur, aber keinen ordentlichen Motor ;) . Ansonsten nimm das WHIMS, nimm 90% des "Forenwissens" und machs dann trotzdem nochmal, weil die Leute, die einen Plan von sowas haben, ihr Wissen in Youtubevideos verbreiten.... ;)

  • Genauso ist es, das Internet ist eine gute Erfindung! Das Problem an der ganzen Sache ist einfach das man nicht alles blind glauben kann/darf. Die Informationen die man erhält muß man mit gesundem Menschenverstand "filtern" und selbst dann kann es aus unkenntniss noch dazu kommen das man in die falsche Richtung gelenkt wird, wie in dem Video.


    Ich nenne nur mal ein Stichwort aus dem Video: Kolben Montage bzw. Demontage, da streuben sich mir die Nackenhaare wenn ich das sehe ;( .



    Edit: Wenn du jemand kompetenten aus deiner Gegend findest der dir bei deinem Vorhaben helfen kann ist das natürlich die schönere Lösung :)

  • Habe letzten Sonntag einen Motor auf der Werkbank gehabt der nach einem "Selbst versuch Aufbau" keine 1.000 km gehalten hat. Neue Welle fest/ kaputt. Zyl. Kopf Schrauben Gewinde rausgerissen. Es gibt schon einiges zu beachten was man nicht im WHIMS oder mit Hilfe vom Video lernen kann. Und das bittere dabei ist, die Teile sind schon sehr teuer geworden und werden dadurch auch noch zerstört. Habe von meinen Seminarteilnehmer noch keinen gehabt der anschliessend seinen Motor falsch aufgebaut hat, oder gehört, dass es Probleme gab. Ganz ohne Anleitung ist es nicht zu empfehlen daran zu gehen. Gespart am falschen Ende.

  • Ich klink mich da auch mal ein. :)


    Ich bin auch noch auf der Suche nach jemandem der sich mit ner Motorüberholung auskennt oder nach ner vernünftigen Beschreibung wo auf die Fehler hingewiesen wird die man machen kann...
    Wenn man sucht findet man leider nur so halbgare Geschichten wie diese Videoserie . . . .
    Nun bin ich schon seit mehreren Wochen das Internet am durchstöbern so das selbst mir bei dem Video langsam die Nackenhaare hochstehen aber wie man es nun richtig macht!?!?!?
    Bis ins letzte kommt man da trotz WHIMS und aller Beiträge hier im Forum nicht dahinter.


    Da fehlt halt mal ein vernünftiger Beitrag von jemandem der auch weiß was er tut.
    Leider scheinen diese Leute rein zeitlich gesehen schon nicht dazu zu kommen.
    Auch kein Wunder da sie sich vor Arbeit an vermurksten Motoren dank solcher Videos wahrscheinlich kaum retten können... ;)

  • Das das der beste Weg ist ist mir klar.
    Da brauchen wir nicht diskutieren. :thumbsup:


    Aber erstens ist Calw nicht um die Ecke und das nächste Seminar noch ne weile entfernt....


    Vieleicht gibt es ja hier in der Gegend noch jemanden der sich in der Materie wat besser auskennt....

  • 450 km sind für einen weit für den anderen weniger. Ich bin schon weiter gefahren um etwas für mein Hobby und mich zu tun. Die letzte Tour war nach Warschau. An einem Tag hin und zurück. War gut so.
    Wir sind uns einig das es ein Hobby ist was wir betreiben und das ist nicht so breit gefächert. Alternativ kannst du dir auch einen Motor aufbauen lassen. Durch die geringeren Laufleistungen wird der Motor dir sobald keine Probleme mehr machen. Schön wäre dann nur noch zu wissen wie Vergaser und Zündung funktionieren und das man weiß wodran muss ich drehen das es wieder funktioniert. Vielleicht hast du auch Glück und ganz in deiner Nähe wohnt jemand der früher in ner Trabi werkstatt gearbeitet hat. Teilnehmer kamen auch aus Frankreich, der Schweiz, CZ und Dänemark. Auch nicht um die Ecke.

  • Geiles Video, einfach nur geil.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • steve wohnst ja bei mir um die ecke und ich suche auch einen.

    Das schönste was ein Kfz Meister sagen kann ist :


    :grinsi: Der geht nicht durch den TÜV, das ist ein 2 Takter :grinsi:
    "Persönliches erlebnis" :lach:

  • Nunja, ich hab mir mal alle 4 Teile angesehen..........man kann ja meckern, aber ok es ist besser als nichts.
    Wir könnten jetzt aufzählen was alles Mist ist und was man besser beachten sollte.
    Im Bezug aufs Zerlegen ist es ja nicht so schlimm. Viel anders gehe ich bei alten Motoren auch nicht vor, außer das ich doch den ein oder anderen Abzieher nutze.


    Ich hoffe der Kollege wird sich bei dem Motor nicht über mangelnde Leistung wundern, denn offensichtlich weiß er nicht, dass er 23 PS Zylinder verbaut hat :thumbsup:

  • Solch ein Video zeigt den Weg,die Ausführung müsste besser sein.

    Am 12.06-14.06 2020, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL. 3 Tolle Tage


    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Ok das Video und die Reparatur ist nicht professionel, aber für jemand, der so einen Motor noch nicht auseinandergebaut hat und vor zwei Monaten das erste mal in einem Trabant saß ist das sicher eine Hilfe...die Kolbenstopper würde ich nie verwenden und die Kolben montage sollte man sicher so nicht alleine montieren...da fehlt eine Hilfsperson, die festhält...dann könnte man das sicher mit Öl vorsichtig mit einer Schraubzwinge einpressen. Alle Spezialwerkzeuge kann man sicher nicht kaufen...kostet zu viel und bekommt man ja teilweise auch nicht so mal eben. Aber für alle, die das Video regelrecht zerreißen...macht ein besseres...ich freu mich drauf ...oder noch besser...helft mir bei meinem Motor :thumbsup:

  • Tim, das ist jetzt nicht dein ernst oder?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage