Stimmung im Forum

  • Hallo liebe Trabifreunde, Trabiliebhaber und Schrauber!


    Ich habe mich vor 2 Tagen hier im Forum angemeldet und auch schon etwas in den Foren gestöbert.
    Jetzt bin ich etwas verunsichert, ob ich den hier so richtig bin.


    Kurz zu mir und meiner Trabierfahrung.
    Vor 2 Jahren bin ich mit 2 Freunden zusammen mit einem Trabant 601 Kombi nach Marokko gefahren. Kenntnisstand = 0.
    Ich hab mich nach dem Urlaub viel mit den Basics, grundlegendem Verständnis usw. beschäftigt. Kenntnisstand = 0,5.
    Dann habe ich mir letzten Sommer einen Wartburgwrag zugelegt, über den TÜV gebracht und wieder verkauft. Kenntnisstand =1,5


    Dann habe ich mir vor 2 Wochen für 280€ wieder einen Trabi 601 Limo gekauft, bei dem ich aktuell angefangen bin das Schätzchen vor dem sicheren Rosttod zu bewahren.
    Hauptsächlich kann ich mich ( Krankenpfleger und kein KFZi ) für den Trabant begeistern, weil er in Bezug auf Technik und Inversitionsvolumen für mich im Vergleich zu modernen Autos zu händeln ist.
    Ich hab einfach Spaß die Dinge selber anzugehen, womit ich hier denke ich mal nicht allein bin.


    Auch ist der Wagen für mich eher ein GEBRAUCHSGEGENSTAND als ein Haufen Zucker im Regen, den es vor jeder Art von unliebsamer Begegnung zu schützen gilt.



    Jetzt habe ich hier schon einige Beträge gelesen, indenen sich Hilfesuchende, wie ich es hier auch werden könnte, Hohn, formal korrekte aber spitze Belehrungen und Inkompetenz anhören mussten(nicht auf meine paar Beiträge bezogen), nur weil sie ihr Schätzchen nicht als Wertanlage betrachten. Das das Forum nicht zu einer Notfallapotheke vagabundieren will kann ich verstehen und das bestimmte Themen nicht 1000mal durchgekaut werden müssen ist auch klar.


    _ Ich bin eigentlich nicht zimplerich was eine klare Kommunikation angeht, aber ist das Forum offen für Einsteiger, die die Weißheit noch nicht mit Löffeln gefressen haben? _


    Mit freundlichen Grüßen
    Sigmund

  • Hallo Sigmund,
    natürlich ist das Forum offen für alle, nur ein gewisses Maß an Eigeninitiative muss schon sein. Also Forensuche nutzen, WHIMS und Bedienungsanleitung lesen und viele Fragen klären sich von selbst. Wenn das nicht hilft kann man hier fragen. ;)


    Gruß

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Zum einen glaube ich nicht so recht, daß man sich nach 2 Tagen in einem Forum schon ein abschließendes oder auch nur tendenzielles Urteil bilden kann.


    Zum anderen - weil der Begriff Notfallapotheke aus dem Motoren-Thread nun schon zitiert wird - muß man auch mal eins sagen:
    Das Forum wurde von Leuten gegründet und wird jetzt von Leuten geleitet, die den Trabant vorrangig

    • erhalten wollen - dabei dürfen wir ruhig auch mal ausnahmsweise den Begriff vom Kulturgut strapazieren
    • ernst nehmen
    • nicht dabei zusehen wollen, wie er von manchen entweder achtlos oder aus Unwissenheit verheizt wird


    Manchmal wundert man sich schon, was mancher hier so erwartet. Es dürfte einigermaßen nachvollziehbar sein, daß sich in solch einem Forum vorrangig die FANs des Hauptgegenstandes treffen, die versuchen, das Hobby immer so gut und so perfekt wie möglich auszufüllen.


    Was mir ausgesprochen gut gefällt ist Dein Username... :thumbsup:

  • Dazu hab ich doch glatt mal eine Bitte :rolleyes: ich setze mal den Link :


    Motor beschleunigt schlechter im warmen Zustand


    Kann mir denn keiner von euch eine kleine Hilfe geben ? Ich achte immer sehr auf alles was aus dem Motorraum kommt und das ist für besorgniserregend ;(


    ich gehe auch jedem Geräusch nach nur leider weiß ich jetzt hier nicht weiter... kann es vielleicht auch nur ne Zylinderfußdichtung sein die durch gebrannt ist ? wäre es Ratsam einfach mal die Zylinder runter zu nehmen ?


    Ich bitte um Vorschläge :thumbup:

  • Versteh den Zusammenhang des Eintrages in den Stimmungsfred grad überhaupt nich... ?(

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Versteh den Zusammenhang des Eintrages in den Stimmungsfred grad überhaupt nich...


    ich sehe es auch so das das forum über eine handvoll alt eingesessene "beherscht" wird und neulinge mehr oder weniger als störend empfunden werden. namen picke ich jetzt mal nicht raus.


    auch die stimmung auf treffen ist mitlerweile eine ganz andere als vor wenigen jahren.


    zusammenhalt gibts schon allerdings nur von der beherschenden gruppe untereinander. freundlichkeit und offenheit gegenüber neueinsteigern hält sich wirklich in grenzen. warum eigentlich? weil die alt eingesessene gruppe sich vielleicht mitlerweile als hüter des heiligen grals fühlt?


    ein neuling der seinen orginal erhaltenen trabant umbauen will wird angepöbelt, ok anfangs habe ich auch abneigung gegenüber umbau projekten gezeigt. mitlerweile ist es mir aber völlig egal wer was mit seinem auto macht. vielleicht habe ich tolleranz gelernt? die herren des heiligen grals sollten das vielleicht auch mal lernen.


    fragt man bei problemen genauer nach gibts lapidar die antwort suchfunktion. das die manchmal nicht weiter hilft weil die erfahrung oder das hintergrund wissen fehlt nicht unbedingt weiter hilft wird kurz oder lang ignoriert wird.


    vielleicht sollte man das forum für neuanmeldungen sperren und user die kürzer als 2 jahre mitglied sind löschen. dann wäre die handvoll gralshüter unter sich und es gibt keine anfängerfragen mehr die man mit SUCHFUNKTION beantworten muss.


    die freundlichkeit und offenheit neulingen gegenüber hat sich in den letzten jahren merklich verändert, zum negativen leider.


    auch ist zwischen den zeilen zu lesen das es ( manchmal ) einen gewissen konflikt gibt zwischen den neuen und den alten bundesländern. was wollen die deppen mit unseren autos?!


    ja ich weiß das ich gleich ne standpauke von einigen bekommen werde, warscheinlich ist auch einer von der handvoll gralshütern dabei.


    aber ihr solltet mal überlegen, wer zum teufel soll all die trabanten, wartburg´s und und und vor dem verfall retten und sie noch ein paar jahre auf der straße halten? eure hallen sind voll, ihr werdet älter und manchmal ist es besser wissen und hilfe an die nachrückende generation weiter zu geben. ohne unterstützung wird es keinen nachwuchs mehr geben der sich kümmern kann da wird auch die suchfunktion in zukunft nicht mehr weiter helfen können.

  • ja dirk das fiel mir dazu eben ein :thumbsup: ja Ihr könnt böse auf mich sein das es hier nicht rein gehört aber ich finde schon :rolleyes:


    stephanfranz: ich geb dir vollkommen Recht :thumbsup: (beide Daumen)


    Ich hantiere schon seit ich 17 bin mit Trabi und co umher, habe aber nicht den Eindruck das ich hier verhauen werde mit meinen Fragen (bin da auch nicht so zimperlich bei schrägen Antworten) dennoch ist es bei einigen so, das Stimmt schon. Man sollte jetzt aber nicht alles über einen Kamm scherren denn vieles lässt sich wirklich über die Suchfunktion lösen Bsp.: "wie repariere ich meine Bremse" solche Dinge sind ja sehr gut beschrieben :thumbup:

  • Ich habe keinen umfassenden Überblick über das Forum, aber ungefähr darauf zielte meine Eingangs gestellte Frage auch ab. Wenn ich hier als "HobbyBASTLER" akzeptiert werde dann bleibe ich auch.


    Die Griechen haben ja mal gesagt: Denken sei Dialog.


    Ich finde es immer toll, wenn ich ich ein Problem mit einem Trick lösen kann, der sich durch unter Umständen jahrelange Erfahrung als optimale Lösung ergeben hat. Sowas kann man halt nicht aus Büchern lernen. Faktische Informationen gibt es ja zu genüge, aber es gibt auch einfach Kniffs und Handgriffe die einem nur ein alter Hase beibringen kann. Mit etwas Abstand betrachtet also eine WinWin Situation. Grade hier vermute ich, dass der Trabant, der als zum Teil selber zu reparieren entworfen wurde, ein unheimliches Potential bietet. Die Erfahrung von mehreren Generationen von Trabifahrern reduziert sich ja bei weitem nicht auf die bekannten Reparaturhilfebücher. Außerdem liegt es glaube ich in der Natur eines Forum, dass sich zwangsläufig Fragen ergeben, die Basics betreffen und schon oft diskutiert wurden. Grade Neulinge eines Forums ( nicht Anfänger auf dem Gebiet ) geraten da schnell in die Zwickmühle, wenn das Forum der einzige Ansprechpartner ist, was einen Austausch über das Problem angeht. Wie gesagt, mit etwas Abstand könnte dies allerings genau so gut eine WinWinSituation sein, wie es vllt für den jahrelangen User nervig ist.


    In diesem Sinne hoffe ich auf die ein oder andere interessante Diskusion.


    Mit freundlichen Grüßen

  • @ stephanfranz


    uneingeschränkte Zustimmung von meiner Seite. :thumbup:
    Du Beschreibst die Situation wirklich gut.


    Ich persönlich schreibe einfach nichts in Threats die mich nicht interessiern, bzw wo ich das Thema nicht gutheißen kann. Aber bei manchen geht das eben nicht.
    Andererseits gibt es auch total gegenteilige Beispiele. Da werden z.b ständig neue Teileidentifikationsthemen erstellt (obwohl ein großer Threat zu dem Thema angepinnt ist) und keinen störts...



    grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Man darf aber auch nicht Ursache und Wirkung verwechseln, unter den so genannten "Gralshütern" sind erstens auch die Leute, die dieses Forum überhaupt erst möglich gemacht haben und zweitens Leute, die tatsächlich auf langjährige Trabant-Erfahrung zurückblicken können und schon diverse Fahrzeuge in mühevoller Arbeit wieder hergerichtet haben.
    Und alle haben mal klein angefangen, nur mit Papas Garage, ner Hand voll Schraubenschlüssel und nem vergilbten WHIMS, da gabs kein Forum zum Fragen.
    Es enttäuscht dann schon ein bissi, wenn ständig Leute auftreten, die noch nichtmal in der Lage sind, auftretende Standartprobleme am Wagen mit Hilfe der Literatur wenigstens zunächst mal einzugrenzen und sich selbst dran zu versuchen.
    Dadurch leidet sicher auch manchmal der gute Ton, das muss man ja wirklich zugeben.

  • :top: @ Helmchen , wirklich sehr gut ... sowie zutreffend und auch ganz meine Meinung :top:

  • Ich bin ja nun relativ neu im Forum.
    Und muß sagen, ich hätte mehr Gegenwind erwartet.
    Für mich ist es normal, daß wenn man in einen etablierten Kreis kommt, man erstmal etwas schief beäugt wird und die Leute wissen möchten, wie man so tickt.
    Auf Arbeit gibt es sowas ja auch, nennt sich Probezeit.
    Denn so mancher ist hier ja als Tiger gesprungen und als Bettvorleger gelandet.
    Und ich möchte noch sagen, daß das Whims mir leider bisher nicht die große Hilfe war.
    Da war das Rep-Handbuch für Werkstätten oder trabitechnik.com für mich leichter zu verstehn.
    Jedoch wird einem hier wirklich kompetent und freundlich geholfen, grade im Murmel bereich. Danke Jungs :respekt:
    Und wenn der Ton doch mal etwas ruppiger ist, Mensch, das gehört zum Leben dazu.
    Da kenn ich noch ganz andere Foren, da gehts um einiges "elitärer" zu.


    So, jetzt ist mein Senfglas leer.

  • Zu dem ganzen Thema kann ich mir nicht verkneifen, meinen Senf (natürlich "ESINA" aus Chemnitz) dazuzugeben.


    Ich persönlich bin froh über jeden, der schraubt und auch fragt. wenn man allerdings jemandem eine ausführliche Antwort hier im Forum gegeben hat und der drei Einträge weiter das Gleiche nochmal fragt, dann kann einem schon das Gesicht rot anlaufen. Außerdem, wenn ich in einem Forum neu bin, dann bin ich neugierig und schnüffel auch mal rum. Man kann immer dazu lernen. Ich schraube seit 1973 an Trabant und Wartburg und bin seit 1977 Trabant - Besitzer und auch ich konnte aus dem Forum noch dazu lernen. danke übrigens dafür.


    Was mich persönlich absolut nervt ist, daß man manche Anfragen einfach nicht mehr versteht, weil entweder der Duden nicht greifbar war, denglisch geschrieben wird oder die Wahl der Satzzeichen, sowie die Groß - und Kleinschreibung nach dem Zufallsprinzip erfolgte.


    Übrigens habe ich auch mitunter meine Probleme mit manchen Eignern der absoluten Wahrheit, die keine Götter neben sich dulden. Da hilft einfach ignorieren.


    Aber trotzdem, liebe "Frischlinge" bleibt uns bitte erhalten, denn "die schlechtesten Früchte sind es nicht, woran die Insekten nagen!"


    Grüße von Jürgen