Drehzahlmesser im Trabant richtig anschließen

  • Im Prinzip gar nicht. Das müsste der Simmi DZM sein, also mechanisch angetrieben.
    Einen mechanischen DZM-Antrieb hat aber mal jemand aus dem Forum gebaut... aber für einen anderen DZM.


    Ps: Bis 10kU/min? Was hast du bitte für einen Motor?

  • Der DZM ist mechanisch. Dafür bräuchtest du am Getriebe einen Anschluß mit passender Übersetzung. Sicherlich machbar, aber preislich in keinem Verhältnis zur elektronischen Variante von z.B. VDO.

  • ich dachte, der ist elektrisch, also hat es sich wohl erledigt.(ja ist für ne simson) dann spar ich auf den hier http://www.trabantwelt.de/Trab…ge-Trabant-601::1314.html .
    wie wird so einer angeschlossen? brauch ich da noch nen hallgeber oder klemmt man den an geber oder zündspulen?


    edit: die vdo gefallen mir vom aussehen weniger, und der von trabantwelt ist dann auch kaum teurer aber macht ganzschön was her ;) .

  • Der DZM ist mechanisch. Dafür bräuchtest du am Getriebe einen Anschluß mit passender Übersetzung. Sicherlich machbar, aber preislich in keinem Verhältnis zur elektronischen Variante von z.B. VDO.


    Willst du die Getriebedrehzahl messen oder was? :thumbsup:




    @Ost: Einfach an der Klemme 15. Keine Umrüstung notwendig.



    Edit: Natürlich Klemme 1 und nicht 15, mein Fehler!

  • eins an 15, eins an masse und ich hab irgendwo gelesen, es gibt noch ein drittes, wo muss das hin?



    EDIT: hab bei trabantwelt nachgefragt.


    hiert die antwort:


    "am Drehzahlmesser sind 3 Anschlüsse:

    1. Plus 12V
    2. Minus
    3. Zündspule"

    mit zündspule ist dann wohl klemme 15 gemeint.

  • Nein die 15 ist nicht die Zündspule sondern Plus über Zündung. Zündspule wird dort an Klemme 1 gelegt.


    Mit nur 2 Minuten suchen, hättest du alles dazu im Forum hier gefunden......aber ist zu anstrengend oder?


    Dann wüßtest du auch, das du im Grunde jeden 4T DZM nehmen kannst, aber eine Diodenschaltung (die gibts auch fertig zu kaufen) dazwischen muß. Du findest sogar Schaltpläne und Bautteilbezeichungen um so eine Schaltung leicht selber zu bauen.


    Und bitte...beachte wenigstens in der Überschrift Groß- und Kleinschreibung. Danke.

  • Kann mir jemand bitte sagen, ob man diesen Drehzahlmesser auch für den Wartburgmotor verwenden kann, aufgrund der Größe würde der sich ja sehr gut eignen und der Anschluss scheint auch nicht schwer.


    http://steini-ktz.de/start.htm
    wenn nicht nimmst du den


    Hallo Haupte, auch dieser Drehzahlmesser sieht gut aus, bald noch etwas besser als der von Trabantwelt. Leider find ich auf der Seite keine Preisangabe. Weißt du den Preis für den Drehzahlmesser? Würde mir sehr helfen, Danke.


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Ja kannst du. Hatte ich auch mal am Wabant. Preis war damals so um die 50-70€, glaube ich.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • eine email schreiben und dann sagen die das einem :thumbup:

  • Vielen Dank BO601 und Haupte für die schnelle Antwort. Dann werd ich mal "steini-ktz" anschreiben und mal abwarten. Wenn der zu teuer ist, greif ich halt auf den von Trabantwelt zurück.
    Hat mir auf jeden Fall erst mal sehr geholfen.


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • melde dich bitte mal wenn du doch den von trabantwelt nehmen solltest. ich würde gern wissen, wie der so ist.


    Mach ich. Im Moment warte ich noch auf die Preisinfo von Steini. Der hat schon ne geile Optik. Sollte der mir aber zu teuer sein, berichte ich dir von dem von Trabantwelt.



    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Hab jetzt den Preis von Steini, 75,-€ inkl. Versand, aber leider ohne das coole Steini - Logo :( . Werd den aber trotzdem nehmen. Ich find nen Drehzahlmesser mit Nadel irgendwie hübscher als den mit LED´s. Und für 8,-€ mehr ist der Steini auf jeden Fall ne echte Alternative, zumindestens für mich :thumbup:


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Darkfish


    Ist das ein 6 oder 12 Volt Drehzahlmesser?Ich denke 12 Volt,oder?Woher stammte der den ursprünglich?