Tank im Kofferraum

  • Wobei man doch aber sagen muß, daß der Tank im 1.1er voll im Aufprallbereich liegt, wenn einer auffährt. Dagegen hilft auch das niedliche Stahlblechprofil am Kofferraumboden nicht.

  • Natürlich, wenn es sicher sein soll, müsste er vor der Hinterachse unterm Fahrzeug montiert werden. Da haben sich bestimmt schon die Leute damals bei Sachsenring Gedanken gemacht dazu.... und keine Lösung gefunden...

  • Wäre mir neu, daß in der Landwirtschaft einfach so Tanks gefertigt werden können. Da juckt es doch die wenigsten wie und was.


    Mein Kenntnisstand dazu ist, daß es ein zugelassener Behälterbauer machen muß. Der hat a) die Möglichkeit abzudrücken und B) die Schweißberechtigung.
    Einfach selber loslegen scheint mir zu "einfach".
    Da ich der Zeit viel mit druckbehafteten Teilen zu tun habe weiß ich das es nicht einfach ist. Gerade in Fluidgruppe I


    Und die Frage ist dann wieder, im Falle eines Unfalls mit Personenschaden, was passiert wenn der Eigenbautank nachweislich daran schuld ist?

  • Wenn ich den Wartburgtank, wie in dem Bild sehe, was ich reingestellt habe, ist der in etwa an der Stelle, wo er auch im Wartburg sitzt... und auch der Wartburg hat keine Abschottung zum Innenraum, weder 353 noch 1.3 wenn ich das Bild sehe (Hier PF, Org. Sitz Trabant 1.1 Org. Tank, hinter HA) und man sich jetzt einen Heckschadenbild ansieht, klar, Seitenwände...weil keine da.... fangen da nix ab, der Boden wird sich vor Lachen Falten werfen, dann eher noch in eine Art Stehwände investieren?

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • P60W: Natürlich können Tanks selber gefertigt werden. Genau deshalb habe ich mich ja im Vorfeld mit dem Gesetzestext befasst und mit Typprüfern gesprochen... Meinen Tank hat selbtverständlich ein Profi geschweisst.

    Edited once, last by JL ().

  • Der TÜV-Mann der bei uns in der Firma unsere Kühler abnimmt, würde auch einen Tank Prüfen. Das hatte ich mal angefragt.
    Der hat aber mit dem Auto-TÜV nicht viel zu tun.

  • moin moin , wieso soll der 1.1er Tank nicht unter den 601er mit blattfedern passen ? Wenn man sich die Gewissen Haltungen anschweist ? Oder hab ich da ein Denkfehler X/


    MfG

  • Weil der vordere Halter auf Höhe der Blattfeder ist. Man kann keinen (original)Halter da hin setzen, da müßte die Blattfeder erst weg.
    Wenn du einen 1.1 Tank unter einen 601 mit Blattfeder hinten hälst, dann siehst du schon dass das so nicht geht.

  • okey Danke und was ist wenn man ihn “quer“ einbaut? Mein Problem ist das ich ein Kombi habe und ihn nicht unbedingt in der fahrgastzelle haben will

  • Da häng ich mich nochmal mit dran. Mein Tank ist ebenfalls hinten verbaut . Einige kennen die Bilder. Bei den letzten Fahrten lief am Tankdeckel immer etwas Sprit auf den Lack , neue Dichtung hab ich schon probiert, brachte keinen Erfolg.


    Jetzt würde mich interessieren wie das bei den anderen ist die einen Tank hinten haben , also welchen dazugehörigen Stutzen usw. ?


    Ich habe zur Zeit einen Stutzen vom Polo verbaut.

  • Moin, ich habe den Tankstutzen von der Schwalbe verbaut, geht von jedem SIMSON Moped.

  • Hallo Leute,


    wollte mal zeigen wie ich es nun gemacht habe.

    Ich wollte die lange Seite zur Achse haben, somit musste ich den Einfüllstutzen umsetzen.

    Das nervigste daran war, ständig den Tank mit Wasser zu befüllen :)

    Die Rohrenden habe ich noch mit nem Konus gebördelt.


    So hat man etwas mehr vom Kofferraum und der Stutzen ist nicht im Weg.

    Jetzt noch Innenreinigung und dann Strahlen lassen.

  • Warum muss man den Tank ständig mit Wasser befüllen?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • weil ich da seit 2 Jahren extrem vorsichtig bin.

    Wer sowas einmal durch hat weiß was ich meine.

    Ja früher hätte ich das auch nur beim ersten mal gemacht.


    Der Tank musste 3 mal ins auto zum ändern?

  • Das sind aber 2 Paar Schuhe! Wenn du den Tank einmal mit Wasser befüllt hast, sind keine brennbaren Gase mehr drin.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wird ja auch nich heiss dadrin mit dem alten Restschlamm im Tank.

    Wenn dir die Hütte mal abgebrannt ist dann denkst du anders.


    Früher hab ich Kippen in katalyt gelöscht ect. man wird aber älter und reifer.

    Ich werde hier keinem empfehlen nur einmal zu wässern.


    Wollte hier nur mal zeigen das es auch anders geht.

  • Sieht gut aus , ich werd wohl auch zum Wartitank wechseln. Der Polotank hat kein Prallblech sodass es im Kreisverkehr rauspullern kann.

  • Bei ISA Racing gibt's Tankschaum/ Benzinschwamm. Kannst du ja mal testen.