Gehäuse Magnetschalter

  • Grüß Gott, heute ist mir das Plastikgehäuse vom Magnetschalter zerbröselt, kann man das irgendwo seperat bekommen oder hat vlt jemand so eins?
    Vielen Dank und viele Grüße

  • welchen Magnetschalter meinst du? Anlasser? hast evtl Foddo da?

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • http://www.trabantwelt.de/Trab…dcfefc31c87d6e0d2bbc00669
    Das ist er.
    Ich hab den jetzt bestellt. Weil der andere nach notdürftiger Reperatur nicht wieder läuft er klickt nur. Und ich hab schon wieder das nächste Problem wenn ich versuche zu starten kommt klick wenn ich dann aussteige und Blechteile an der Karosserie berühe bekomme ich einen leichten Stromschlag wieso? Hängt irgendwo ein Kabel am Blech?


    Ich hab ihn mir grad nochmal genauer angesehen und frage mich gerade, wie viele Kabel eigentlich zum Magnetschalter sein müssen. Ich habe da seit ich ihn besitze ein dünnes rotes, dass gemeinsam mit dem Pluspol an einer der dicken schraubgewinde (Klemme 30) sitzt, das zweite gewinde ist komplett leer dann gibt es noch ein kleines "Fähnchen" (Klemme 50) an dem ein braunes Kabel sitzt . Fehlt an der freien Klemme eins?

    Edited 2 times, last by Phil ().

  • Meine Vermutung: Massekabel nicht richtig am Motorblock angeschlossen


    "bekomme ich einen leichten Stromschlag wieso? Hängt irgendwo ein Kabel am Blech?"


    - könnte maximal eine statische Aufladung sein, wenn ein Kabel am Blech hängen würde gäbe es einen Kurzschluss. Bitte Vorsicht beim Basteln, das Dauerplus ist NICHT abgesichert, bei einem Kurzschluss verschweißen sich die Kabel und die Folgen können gegoogelt werden.


    "dünnes rotes, dass gemeinsam mit dem Pluspol an einer der dicken schraubgewinde (Klemme 30) sitzt, das zweite gewinde ist komplett leer dann gibt es noch ein kleines "Fähnchen" (Klemme 50) an dem ein braunes Kabel sitzt "


    eigentlich richtig angeschlossen, Klemme 30 und 50 sind richtig.


    Ich glaube an das zweite Gewinde kommt die Massebrücke zum Anlasser.
    Des weiteren gibt es noch ein drittes Kabel welches von der Lima am Anlasser vorbei geht in den Kabelbaum (glaube, das ist die Ladekontrollleuchte und das Kabel ist Blau).


    Hat sich vielleicht dein Anlasser verabschiedet?


    Mehr Ahnung habe ich leider "noch" nicht, meine Anlasser leben alle noch :thumbsup:

  • an das obere m8 gewinde kommt das kabel von der batterie, und das lima kabel, und an das untere m8 gewinde kommt die fahne die am anlaaser ist, das ist dann der durch den anlasser geschaltete plus.


    und die kleine klemme bekommt das kabel vom zündschloss.


    wenn bei dir die fahne lose hängt, dann kann der anlasser nicht drehen, weil ihm plus fehlt...

  • Auf dem dritten Bild sieht man es genau: http://www.w311.info/viewtopic.php?f=9&t=1387&start=0


    Ich habe das Bild aus diesem Forum hier mal eingebunden und hoffe es gibt keinen Ärger :-)


    Dort wo was Kabel sitzt ist die Klemme 50, an die leere Verschraubung kommt das Plus und unten (hier im Bild links) sieht man die Fahne, auf die das Plus geschaltet wird damit der Anlasser dreht.
    Um zu testen ob er Anlasser funktioniert musst du die beiden Schraubverbindungen (Pluskabel & angeschraubte Fahne) kurzzeitig verbinden, der Anlasser dreht dabei leer durch.

  • Also erstmal danke für dei Bilder bei mir gibt es das Kabel zwischen Magnetschalter und Anlasser Gehäuse nicht Welche Folgen hat das jetzt weil der Anlasser in der Regel ja funktionierte

    Edited once, last by Phil ().

  • Also ich habe es doch entdeckt :-D es sind also alle Kabel da um alle zu sehen muss doch mal den hals verdrehen

  • Und jetzt schließe mal die zwei Schraubverbindungen am Magnetschalter mit einem Schraubendreher kurz, dann sollte der Anlasser leer durchdrehen.


    Vorsicht, nix anderes mit dem Schraubendreher berühren.