Halber Zylinderkopf schwarz - Kopfdichtung hin oder was tun?

  • Hey zusammen,


    wie auf dem Foto zu sehen ist durfte ich kürzlich feststellen, dass der eine Zylinderkopf zur Hälfte ziemlich verölt und schwarz ist. Außerdem stand eine ziemlich dunkle Fütze auf dem Vergaser.
    Ich habe den Zylinderkopf daraufhin mal abgenommen, gesäubert und mit dem im Whims angegebenen Drehmoment wieder angezogen.
    Kann das schon die Lösung des Problems gewesen sein oder wäre eine neue Kopfdichtung ratsam? Oder vielleicht etwas ganz anderes?!


    Vielen Dank schonmal!


    RaffivK


    [Blocked Image: http://img801.imageshack.us/img801/9058/img20120507150756.jpg]

  • Kopfdichtungen sind eigentlich eher "Einmaldichtungen" sollte man am besten jedes mal neu machen. Hattest du beim ausgebauten Zylinderkopf auch mal geschaut ob der plan ist? Wir haben 2 super schöne liegen, jedoch sind die verzogen sodass die Dichtung das nicht ausgleichen kann......
    Ich würde an deiner Stelle eine neue Dichtung einsetzen und abwarten was passiert. Wenn er nochmal so aussieht würde ich sagen, dass es der Kopf ist der nicht plan aufliegt.

  • Okay, danke! Soweit ich das beurteilen kann scheint er plan zu sein und neue Kopfdichtungen habe ich sogar noch rumliegen, deshalb sehe ich erstmal zu dass ich die einbaue und hoffe, das war's dann ;)

  • Bei der Gelegenheit Prüfe mal auch die Krümmerdichtungen die sehen verdächtig aus und mach alles penibel sauber um im nachhinein kontrollieren zu können wo der Motor sonst noch überall "Sift".