Ölige Zündkerze / Läuft nur auf einem Zylinder

  • Quote


    Ach ja, und wenn ich am Lüfterrad drehe höre ich jede Umdrehung ein Klappern, wie als würden kleine Stückchen irgendwo rum rollen... :S Wo und was kann das sein?


    Das gibt mir zu denken, könnte die Ursache des Kerzentot´es sein.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • ich hatte das mal vor jahren,bei meinem ersten trabbi. da war ein kolbenring gebrochen, und 2 stückchen klimperten im brennraum rum. hatte auch starke riefen auf dem kolbenmantel. die konnte man durch den auslasskanal sehen. :S



    das klappern kann aber auch was völlig anderes sein. ferndiagnose unmöglich........ somit auch die frage obs mit die kerze kaputt macht schlecht zu beantworten.....

    ICH WEISS NICH WO DER TREND HINGEHT, ICH GEH MAL IN DIE GARAGE!!!
    ECKEN, KANTEN - TRABANT.

    heiligtümer:
    ´77er kombi :rolleyes:
    ´84er kombi
    ´54er mz rt125 re (renneigenbau)
    ´88er yamaha srx6

  • ich hatte das mal vor jahren,bei meinem ersten trabbi. da war ein kolbenring gebrochen, und 2 stückchen klimperten im brennraum rum. hatte auch starke riefen auf dem kolbenmantel. die konnte man durch den auslasskanal sehen. :S

    Hallo zusammen!


    Ich denke auch, daß ein Kolbenringbruch gar nicht so unwahrscheinlich ist. Habe am letzten WE mit einem Kumpel zusammen einem Motor mit ähnlichen Symptomen einen neuen Satz Kolben und Zylinder verpaßt.


    - zuerst Klappergeräusche im Motor, die als "Klingeln" fehlgedeutet wurden


    - Aussetzen des betroffenen Zylinders und verölte Kerze (was ja eigentlich logisch ist, wenn nichts mehr verbrennt)


    - kleine Metallteilchen an der Kerze


    - scheinbar problemloser Lauf mit neuer oder gereinigter Kerze (nur das "Klingeln" blieb)


    Ferndiagnose ist wie gewohnt schwierig, aber wir haben einfach den Zylinderkopf des aussetzenden Zylinders demontiert und dann war das Elend offensichtlich...

  • uups.... ;) Hier hat sich ja schon wieder einiges getan :rolleyes:


    Also ich hab jetzt wieder ne 225er drin und werde mal beobachten wie die sich hält. Wenns wieder verölt muss ich dann wohl wirklich mal den Zylinderkopf abmachen...ja und das mit dem Rasseln kann ich auch nicht so wirklich deuten... :S


    Aber danke erstmal für die vielen Beiträge! ;)

  • Jedenfalls stimmt irgendwas ganz (mächtig) gewaltig nich, mit Kerzentauschen wirst du da nich weit kommen, denke ich. Und auch Kopf-abmachen wird nicht reichen. ;(

  • Also da hier alle sich nicht wirklich einig sind welche Kerze wo hin kommt und ich mir da langsam auch nicht mehr sicher bin ob nun 225 oder 260 habe ich mal ein service video raus gesucht.
    Dort ab der 5.0 min wird genau gesagt welche kerze in welchen Motor kommt !
    ?(

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.





  • Was heißt hier nicht einig, es wurde schon merfah darauf hingewiesen das die 225ér in den Trabantmotor gehören, sogar ein Verweis auf die BA kahm schon. Wenn das nicht nicht reicht hier noch mal von mir ^^ .



    In den Serien Trabantmotor gehören Zündkerzen mit dem Wärmewert 225 :) !!!

  • jenau!!!!!!!!


    auch nochmal verweiss betriebsanleitung

    ICH WEISS NICH WO DER TREND HINGEHT, ICH GEH MAL IN DIE GARAGE!!!
    ECKEN, KANTEN - TRABANT.

    heiligtümer:
    ´77er kombi :rolleyes:
    ´84er kombi
    ´54er mz rt125 re (renneigenbau)
    ´88er yamaha srx6

  • Also wenn ich die "anregende Zündkerzendisskussion" hier mal unterbrechen dürfte :grinser: , ich bin zurzeit noch beim beobachten des Problems. Der Stand ist wie folgt:
    1. Aus den Zylindern kommt nichts gespritzt, wenn ich die Hand dahinter halte. ABER: sie sind etwas ölig von hinten. Also so große ölige Flecken aber nicht direkt unter der Dichtung oder so...!? :huh: Ist das normal? Und das hintere Schutzblech an den Zylindern ist dick voller Dreck (und Elaskon?) Ist das richtig so?
    2. Die Zündkerzen sehen jetzt "normal" aus, aber noch nicht rehbraun und sie sind jetzt an der Oberkante zum Zylinder (da wo die Unterlegscheiben sind) etwas ölig.
    3. Das Klappern habe ich immer noch nicht identifizieren können. :S


    MfG :)

  • hhhmmm, wenn ichs recht überlege könnte mann auch ne kaputte kopfdichtung als klappern interpretieren.... kann sein das er dann auch nich mehr richtig zündet..... vielleicht..... ?(


    mach doch einfach mal die köpfe runter und gugg mal rein....

    ICH WEISS NICH WO DER TREND HINGEHT, ICH GEH MAL IN DIE GARAGE!!!
    ECKEN, KANTEN - TRABANT.

    heiligtümer:
    ´77er kombi :rolleyes:
    ´84er kombi
    ´54er mz rt125 re (renneigenbau)
    ´88er yamaha srx6

  • Moin,


    das hintere Wärmeleitblech ist mit Antidröhn beschichtet. Sieht aus wie Ölpamps, gehört sich aber so. ;) Das die Zündkerzen beim Rausschrauben an den Dichtungsringen etwas ölig sind, kann durchaus als normal angesehen werden. Es ist dort oft nicht 100%-ig dicht.


    Was das Klappern angeht: Ich habe mir schon gedacht als ich den ersten Beitag von Dir diesbezüglich gelesen habe, dass vielleicht ein Kugellager der Kurbelwelle defekt ist. Dort löst sich gerne mal eins der Lagerkäfig auf und dann rollen die Kugeln frei Schnauze zwischen Innenring und Außenring und machen solch ein Geräusch. Hatte ich selbst auch schon mehrfach bei Motoren, die ich überholt habe. Besonders die letzten Baujahre sind wohl diesbezüglich anfällig, da die Lagerqualität wohl abgenommen hat. Frag mal heckman, der hat mal was von unterschiedlich großen Kugeln erzählt...

  • @IFA_Alex
    Da ist wohl doch dann eine Regeneration der Motors ratsam, oder? GIbts da jemanden der das macht? Und was kostet das beim Trabi?
    Ist es sehr schädlich (falls es so ein Kugellager sein sollte) damit noch rumzufahren?

  • Wenn du so weiter fährst, kann es noch 5000km gut gehen. Oder es gibt nen Knall an der nächsten Ecke.


    Mit Sicherheit wird der Motor so nicht besser, und du läufst Gefahr einige andere Teile (KW-Gehäuse, Zylinder, Köpfe) so komplett zu zerstören. Dann ist da nix mehr regenerierungsfähig.



    Wo? Google hilft da weiter.


    Preisgünstig: Manfred Prautsch.

  • Hallo!
    Also ich habe neue Zwischenergebnisse:
    1. Die Intervalle in denen die Zündkerzen kaputtgehen werden immer kürzer (nun schon ca. aller 10km) (Ich habe den Trabi jetzt auch erstmal abgestellt)
    2. Nun war nicht mehr nur die Zündkerze im rechten Zylinder ölig und gab den geist auf, sondern die linke macht nun auch mit! ich verstehs nicht mehr... ;(
    2. Ich habe heute die Lüftungsverkleidung von den Zylindern abgemacht und musste sehen, dass die Zylinder unter den Auslässen total ölig/verschmantet sind! Ist das normal? Auch eine Schraube vom linken Zylinder ist total ölig! (Bilder im Anhang)
    Leider hatte ich heute noch keine 16er-Nuss um die Zylinder zu demontieren!
    3. Das Klappern hört sich wirklich an, wie aus dem Zylinder (also Kolbenring?)– Wird sich beim Demontieren herausstellen. Gibt es irgendwas zu beachten bei der Demontage? :huh:
    http://s7.directupload.net/file/d/2864/rtwmldyd_jpg.htm


    http://s14.directupload.net/file/d/2864/eqfljgw2_jpg.htm


    http://s14.directupload.net/file/d/2864/f6bb2y5r_jpg.htm


    http://s14.directupload.net/file/d/2864/zr929tqx_jpg.htm


    http://s14.directupload.net/file/d/2864/btsays77_jpg.htm



    Also morgen schreibe ich wieder, wie die Demontage verlief! Aber über Hinweise/Ideen/Anregungen würde ich mich auch jetzt schon freuen!
    Danke!

  • So wie der schon von außen aussieht, scheint der komplett tot zu sein.
    Mit den Bildern kann man leider nichts anfangen, außer überstehende Aussage.
    Die Zylinder bekommt man mit einem 13er runter.

  • Naja, will dir ja keine Angst machen, aber dein Motor scheint heftig in Auflösung begriffen.
    Wenns nur die Kolben/Zylinder sein sollten hättest du Glück. Nach meiner Erfahrung ist bei dir der komplette Motortod am Werke. An deiner Stelle würd ich da nicht mehr den Schlüssel rumdrehen, weil du damit dein viiiiielleicht noch wiederverwendbares Kurbelgehäuse auch mit abschießen könntest.
    Eh deine Frage nach E-Teilen kommt, du sitzt als Dresdener direkt an der Quelle. Guck dich mal in Freiberg oder -tal um.
    Adresse weiß ich grad nicht, wars Keilig, den es nicht mehr gibt, oder andersrum. Auf jeden Fall gibt`s bei dir in der Ecke was. Guck mal hier in die Suche, sonst im Trabantforum, solltest fündig werden. ;)

  • Also die Muttern auf den Zylinderköpfen sind eindeutig 16er... :huh:


    Tod ? :S ?( ;( man...naja ich schau morgen mal in die Zylinder!

  • Du wolltest die Zylinder demontieren und die sind garantiert mit 13er Köpfen versehen ;)
    Laß die Zylinderköpfe einfach drauf und bau sie mit den Zylindern zusammen ab.
    Fahren kannst du damit ohnehin nicht mehr.

  • Also, komme grad von draussen: :S


    Die Suppe, die ich im vorherigen Post auf den Bildern gezeigt habe, kam vermutlich aus undichten Auslassdichtungen...


    Ich zeig euch mal paar Bilder vom linken Kolben (der scheint deftig hinüber zu sein). Aber die Zylinder, alle Kolbenringe und der rechte Kolben sehen beide noch gut aus!
    http://s1.directupload.net/file/d/2865/huuwwzen_jpg.htm


    http://s1.directupload.net/file/d/2865/yqatdq7y_jpg.htm



    Desweiteren meine ich, nun das Klappern als lose in einem Kugellager rum-rollende Kugeln zu identifizieren. Es kommt auch definitiv aus dem linken Zylinder. Da schätze ich mal: Kurbelwellenlager?! :thumbdown:


    Auch habe ich bemerkt, dass der rechte Pleul mehr Spiel als der rechte in der Kurbelwelle aufweist. Ich schätze es auf 0,5-1,0mm :huh: Schlimm??? ?(


    und drittens, noch eine Frage: dürfen die Drehschieber (so heissen die doch!?) Spiel haben? Also sich etwas vor und zurück drehen lassen, wenn die Kurbelwelle jedoch still steht?
    Ich habe mal zwei Bilder zum Vergleich gemacht, wie weit der Drehschieber sich drehen lässt. (Das ist bei beiden Zylis der Fall) IST DAS NORMAL?
    http://s7.directupload.net/file/d/2865/r6x6cmur_jpg.htm


    http://s7.directupload.net/file/d/2865/le9kdkjh_jpg.htm




    ALSO: können diese Faktoren irgendwie mit den kaputtgehenden Zündkerzen zusammenhängen??? Ich kanns mir nicht vorstellen!

  • Das Ding ist Schrott und bleibt es. Da hat sich schon was am Kolben vorbeigemogelt, höchstwahrscheinlich Teile der Kurbelwellenlager. Bau das Ding aus, schick ihn zum Regenerieren und gut. Ist zwar schade, kostet Geld aber hilft nix. Du kannst da nix mehr retten.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup: