Die irre hohen Spritpreise Aufruf zum Tankboykott

  • Ich find es aber auch sehr gut das viele Kraftstoff sparen. So bleibt mehr für mich zum verballern :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Jetzt im Winter braucht mein Auto zur Arbeit für den Weg von ca. 5,5km im Durchschnitt 13L/100km. Mir egal, ab Donnerstag geht die Roller-Sesion wieder los, da fahre ich dann die Kosten für den kalten gemütlichen Winter wieder rein :thumbup:
    Im Endeffekt setzt sich jeder seine Prioritäten selbst. Ich laufe auch ab und an mal zur Kaufhalle, oder fahre einen weg mit dem Fahrrad....wie ich gerade Lust habe. Aus reinem Sparzwang heraus würde ich das nicht machen.


    Ich hab am Anfang meinen Trabi für gut 20-25 DM vollgetankt. Das war etwa mitte der 90ziger Jahre. Heute reichen schon 20€ nicht mehr.
    Aber wie schon mal geschrieben, es wird so weiter gehen bis der Saft alle ist.


    Wir werden auch mit noch sovielen Boykotts nichts an der Situation ändern.Und wie Frösi schon sagt, wir regen uns kurz auf und nächstes Jahr blicken wir zurück und uns kommen heutige 1,66€ günstig vor, weil wir dann schon 1,87€ zahlen.


    Und etwa 2014 haben wir das, was die Grünen immer schon gewollt haben erreicht......5 Mark pro Liter Kraftstoff :thumbsup:

  • @ TV P50: Mir ist seit heute nicht mehr zum Lachen. Super E5 für 1,699 Diesel für 1,599 - alles in Dtl. Es stehen inzwischen Existenzen auf den Spiel. Für viele lohnt es nicht mehr arbeiten zu gehen - sie könnten aufhören und Hartz IV beziehen und würden besser da stehen.

  • Ich mag diese Benzinpreise.


    Sie könnten von mir aus tausend Prozent weiter ansteigen.


    Dann müsste ich mir nicht jeden Tag / jeden Nachmittag / jeden Abend das Dauergehupe an der Ampel von der Kreuzung drei Häuser weiter anhören, weil irgendein Prollo meint, DER, genau DER vor ihm ein paarchen Sekunden vergessen hat, loszufahren.


    Leute, es nervt. Echt.

    Ach ja ... fast vergessen, die Signatur: Ich sammle alles über Kennzeichen- und Zulassungshistorik :-)

  • Nunja Martin, da wären wir wieder beim Thema.....in diesem Land wird bisher noch keiner gezwungen arbeiten zu gehen, oder einen Job weit weg anzunehmen.
    Klar ist das leicht gesagt, aber noch scheint es ja bei den meisten zu gehen....gejammert wird nur im kleinen Kreis oder im Internet.



    Kauf dir doch nen Smart CDI, der nimmt bei 100-120 nur ca. 3L auf 100km. Du betreibst doch auch ein Hobby das Kraftstoff schluckt. Sammel doch in Zukunft Schmetterlinge, dann haste mehr Geld für Sprit :top:


  • Zusätzlich sind hier einige Ehrenrunden über die ganzen Tankstellenhöfe geplant.
    Vorfahren, aussteigen, nach dem Datum fragen, Stirnrunzeln und wieder mit den Worten "Heute war ja die Nichttankaktion!", Kopfschüttelnd wieder wegfahren.


    Was ist denn das für ein kindischer Schwachsinn? Die Tankwarte werden dich auslachen, das kann ich dir jetzt schon sagen. Die wissen nämlich, du kommst wieder... :grinser:
    Genauso wie der ganze Blödsinn mit Boykott nix bringen wird. Jeden, der Auto fährt, hat das Oligopol an den Eiern. Und weder das, noch den Staat, der den Gutteil des Preises ausmacht, wird interessieren ob du am 01.03. tankst oder nicht. Viel Spaß wünsch ich dir trotzdem bei deinem Boykott. Wird schon... :zwinkerer:

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

  • Das Hobby ist sau teuer geworden. Fahrten wurden in 2011 schon minimiert. 2010 war das letzte Treffen außerhalb eines Umkreises von max. 125 km. Steyr war schön. Fribourg in der Schweiz sollte folgen ... Da ich freiwillig umlerne ist das Hobby nicht mehr finanzierbar. Vater finanziert es - und um Geld zu sparen bringe ich den Treibstoff in Kanistern aus PL mit. Statt 1 x 20l - meisten 2x 20l ... Und meinen kleinen Accent CRDI gebe ich nicht weg - da kann ich auch mal kräftig um 1,5t anhängen ...

  • es wird der tag kommen wo ich mit meinem koffergrammophon im gepäck mit dem Rad zu meinem Kumpel fahre, wir den Holzvergaser anheizen und danach gemütlich überfast leere straßen fahren... irgenwo anhalten , ne Platte hören und uns freuen das wird uns nicht unterkriegen lassen :thumbsup:

  • Frontscheibe rausmachen ! der Kumpel hat auch Pferde :thumbsup:

  • Ich überhole euch dann ethanolbefeuert. Da ich Alkohol nicht saufe, kann ich ihn auch verheizen.
    Dann hat der Dreck tatsächlich noch nen Nutzen. :thumbsup:
    Das schöne ist an der Sache ja auch: Alk wird nie versiegen. Also habe ich dahingehend auch keine Probleme. Selbst wenn es ihn irgendwann nicht mehr für 1,0€ an der Tanke gibt, besorge ich mir ein Faß original Rüpelsteiner Nierentritt und destillier's mir selbst! :)

    Spaß mit Hanf :rolleyes:


    Gruß,
    Trabiwurstaffblonkelgungradieschenaffenaffprivatsauna601sdeluxe

  • Naja ich bin von beidem nicht wirklich überzeugt und habe meinen Kosum dahingehend angepasst aber son gläschen wein in der Krise trinken hätte doch was ^^

  • Mich interessieren diese Preise 'nen feuchten Pfurz. ... bis jetzt alles im grünen.


    Und nur wenige Tage später:


    ist das Hobby nicht mehr finanzierbar. Vater finanziert es - und um Geld zu sparen bringe ich den Treibstoff in Kanistern aus PL mit.


    Und was ist nun die Wahrheit? Der "feuchte Pfurz" oder "sau teuer"??? ?(


    Ich habe dank regelmäßig betriebener Standheizung und allerlei Klimbim im Blechauto (1,5to Leergewicht) bei Kurzstreckenbetrieb auch an die 13l/100km gezogen in diesem Winter. Daß es Schöneres gibt, ist klar - aber ein vorgerwärmtes Fahrzeug hat auch seine Vorteile. Warmer Motor, kein Eiskratzen o.ä.
    Zumal ich die Kurzstreckenfahrten - insbesondere die zur Garage, seither sehr zurückgefahren habe und die dicke Wampe lieber mal zu Fuß die knapp 2km bewege.
    Einziger Nachteil dieser Methode: man braucht dafür Zeit und ist alles in allem fast eine Stunde unterwegs um hin- und wieder zurück zu kommen. Das Auto nehme ich nur, wenn wirklich etwas zu transportieren ist - sonstige Wege (Kindergarten, Post etc.pp.) werden bei uns grundsätzlich zu Fuß erledigt - und das nicht erst seit den neuesten Preistreibereien, sondern schon immer.


    Wenn ich spritsparend fahren will, nehme ich den Trabant...so seltsam es klingt. Und sicher sehe ich mich gelegentlich auch nach einem etwas weniger durstigen Familien-Blechkombi um. Wenn sich mal 'was ergibt - aber auf solche Dinge wie Standheizung, Anhängelast und Ladekapazität will und werde ich nicht verzichten, auch zukünftig nicht.


    Was mir momentan etwas fehlt, ist ein Fahrrad - irgendwie ist derzeit keins vorhanden. und eins anschaffen...oder ein Moped, wär ja auch 'was - aber da hab ich keine Lust auf die Investition, die dafür schon wieder nötig wird, wenn es 'was leidlich ordentliches sein soll.

  • Was ist denn das für ein kindischer Schwachsinn? Die Tankwarte werden dich auslachen, das kann ich dir jetzt schon sagen. Die wissen nämlich, du kommst wieder... :grinser:
    Genauso wie der ganze Blödsinn mit Boykott nix bringen wird. Jeden, der Auto fährt, hat das Oligopol an den Eiern. Und weder das, noch den Staat, der den Gutteil des Preises ausmacht, wird interessieren ob du am 01.03. tankst oder nicht. Viel Spaß wünsch ich dir trotzdem bei deinem Boykott. Wird schon... :zwinkerer:


    Den Frust verstehe ich. Ihr seid ja ganz arm dran!!!
    Erstens ist euer Sprit durch den Veredelungsprozes(Transportweg aus Holland und Frankreich) besonders teuer.
    Und zum zweiten haben die ersten Ölkonzerne zur Aussperrung geblasen.
    Am 1.3 sollen regionsweise alle Tankstellen geschlossen bleiben.
    Das nenne ich mal Kampfansage.
    Also das ist sicher diese Wirkungslosigkeit, die ALLE erwartet haben.

  • Diese ganze Diskussion ändert vermutlich in einem Kreis von Autoliebhabern nur sehr wenig. Der gesunde Menschenverstand oder spätestens die Ebbe in der Kasse wird jeden einzelnen von uns zu Änderungen in seinem Umgang mit fossilen Energieträgern zwingen. Je nach verfügbarem Einkommen und der persönlichen Leidensfähigkeit erwischt es den einen früher und den anderen später. Möglichkeiten zum Spritsparen sind nun schon hinlänglich angeführt worden.
    Das Vorhaben, an einem oder mehreren Tagen nicht zu tanken, ist schon vom Ansatz schlichtweg dumm. Es wird keine wirklichen Einkommenseinbußen der Konzerne und Pächter geben, lediglich einige umsatzschwächere und einige umsatzstärkere Tage. Spürbare Auswirkungen hätte es nur dann, wenn die Fahrzeuge über einen längeren Zeitraum nicht bewegt würden und somit weniger Sprit verbraucht wird.


    Daher mein Tipp an alle, fahrt solange der Sprit noch so billig ist!

  • Ich hab erst gestern was zu diesem Thema bei Facebook gepostet, da gehen grad Boykottaufrufe für die Zeit vom 1.-4.3. um, hab ich gepostet, is mein geistiger unsinn, also darf ich das ^^



    "Ich
    verstehs ja mal wieder nicht. Was passiert denn, wenn wir alle vom
    1.-4.3. nicht tanken?
    Vom 25.-28.2. lange Schlangen an den Zapfsäulen um
    genug Sprit zu haben, vom 5.-8.3. lange Schlangen weil wir jetzt wieder
    dürfen. Jetzt soll das Ganze ja einen
    Demonstrationscharakter haben - seitwann funktioniert demonstrieren
    dadurch, das man irgendwo NICHT hingeht? Ich kenns eher andersrum. Und
    überhaupt, wenn ich zufällig sowieso nicht in der Zeit tanken muß, kann
    ich mir dann auf die Schulter klopfen und mir ein "Tankboykott 2012 - Ich
    war dabei!" T-shirt drucken lassen? Oder ich tanke am 1.3. - ich war
    dabei aber hab den Anfang verpasst? Oder am 4.3. - ich war dabei, nur
    nicht bis zum Schluß? Fragen über Fragen, aber vermutlich bin ich nur zu
    einfältig, den tieferen Sinn zu verstehen..."


    Würde man einen Monat später, also zu Ostern zu so einem Boykott aufrufen, dann könnte ich das sogar verstehen. Dann wäre das kein Protest gegen die Spritpreise im allgemeinen, sondern gegen das immerwährende Spiel "an Feiertagen wird es extrateuer". Aber so....


    Chrom

  • Heute Gemisch an der Tanke.....1,87€ Wahnsinn,oder??

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Wo gibts denn noch Gemisch anner Tanke? ;)


    Ich werde explizit am 1.3. tanken, weil ich dann vermutlich nirgends anstehen muss... :P ;)


    Mal im Ernst - wer den Ölmultis was antun will, der erfinde Alternativen die funktionieren und bezahlbar sind. Am besten etwas, was sich die meisten selbst erzeugen können ohne wieder abhängig zu werden. z.B, Hausmüll als Treibstoff...


    Was wird denn passieren? Genau das was Chrom schrieb - vor der "Demo" wird frühzeitig voll getankt. Unterm Strich tut das weder den Multis, den Pächtern noch dem Staat weh.

  • Bei den Spritpreisen tankt man mit Gas so ziemlich genau für die Hälfte und muss überhaupt nichts am Fahrstil ändern. :love:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Wie ihr ja wist fahre ich Wartburg mit ABU. Denn überlege ich schon länger auf Gas umzurüsten. Wenn ich aber normal fahre immer schön bis in den 5ten hoch schalten brauch der auch nur um die 6 L. Meine Fahrten zur Arbeit in Berlin kosten nichts, da ich bei der Bahn beschäftigt bin und nur 5 Stationen habe bis auf Arbeit mit der S Bahn. Unser Auto für den Alltag ein 2010er Fiesta 1.25 L 84 PS steht meist. Braucht aber so um die 7 Liter. Recht viel für einen Kleinwagen. Für mich heißt sparen, Autos bar zu kaufen und keine Rate zu haben die uns belastet. Im Sommer fahren wir beide mit unseren BMX kurze Streckem und der Wuff flitzt immer mit. Wir werden die Spritpreise nicht ändern. Eine Alternative in Zukunft wird für mich das E Auto wenn die Akkus in Masse produziert werden wird dies bezahlbar. Wir haben auch noch einen SR 50 mit E Starter in der Garage 4300 km und seid 1988 in Familienbesitz. Vielleicht sollte ich den mal aktivieren.. ;)


    Naja und der L 60 Verbrauch so um die 17 - 21 L Diesel ? Den fülle ich immer wieder mit Treibstoff aus Polen auf. Jeden Monat 2 Kanister auch wenn ich nicht fahre.


    Dafür rauche und trinke ich nicht....nicht mal Bier. ;)

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)