Mein erster Trabant

  • Hallo, ich bin 23 Jahre jung, wohne in Wilhelmshaven an der Nordseeküste. Seit 4 Jahren fahre ich nun Ostmoppeds der Marke Simson. Meine Schwalbe ist mein täglicher Begleiter in die Arbeit oder als Freizeitgestalter.


    Seit 1,5 Jahren bin ich stolzer Besitzer eines Duo 4/1. Dies ist mein Alltagsfahrzeug wenn meine Hunde mitkommen. Es befindet sich gerade im Aufbau, damit es meiner Vorstellung passend ist.


    Seit gestern nun bin ich stolzer Besitzer eines Trabant P 601 s Limousine. Sie ist Baujahr 1980, seit 2008 abgemeldet. Wenn der Vergaser gereinigt ist, wird sie auch wieder fahren. Hier sind ein paar Bilder:


    [Blocked Image: http://img803.imageshack.us/img803/6919/sam0116m.jpg]


    [Blocked Image: http://img534.imageshack.us/img534/3693/sam0117gz.jpg]


    [Blocked Image: http://img80.imageshack.us/img80/8832/sam0118s.jpg]


    [Blocked Image: http://img543.imageshack.us/img543/2530/sam0123q.jpg]


    Wenn gewünscht kann ich noch weitere Bilder hochladen.


    Arbeiten die Anstehen wenn er morgen Abend geholt wird:


    Richtig Waschen, polieren, Vergaser reinigen, Bremsen Überholen, Innenraumreinigung.


    Rost: Er hat für sein alter wenig Rost. An der Kante der B Säule unter der vorderen linken Pappe hat sich Rost gebildet.


    Radhäuser in guten Zustand, Rostfrei. Im Radkasten vorne recht ist ein ca. 3 x 0,5 cm dicker Riss im Blech. Direkt neben den Zündspulen. Wie dieses da rein kam, weiß ich nicht, muss ich mich aber darum kümmern.


    Zuerst werde ich alle Teppische und die Sitze raus nehmen, Teppiche werden getrocknet. Ich habe gestern keinen Rost am Bodenblech gesehen. Sollte jedoch Rost da sein wird er entfernt. Boden wird anschließend wieder versiegelt.


    Unterboden wird überprüft. Die Pappe vorne Links muss runter wegen der rostigen Kante. Die Pappen auf der linken Seite sollen neu lackiert werden, natürlich in diesem Grün.


    Der Motor läuft sauber, Getriebe lässt sich sauber schalten, Freilauf funktioniert. Auspuff Rostfrei.


    Zündung ist noch die gute alte Unterbrecherzündung mit 6 V.


    Motorraum ist nicht überlackiert




    Jetzt ein paar Fragen:


    Ist dieses Grün das Cliffgrün?


    Bekommt man heute noch Cliffgrün evtl. in Dosen gekauft?


    Wenn die Pappe wieder ran soll, wird ja auch gekauft. Durch lesen hier im Forum weiß ich welchen Kleber ich nehmen kann. Meine Frage jedoch: Geht die Pappe denn wieder runter wenn es notwendig sein sollte? ( evtl. in ein paar Jahren eine Restauration )


    Habe noch Bilder der hinteren Bodenblechen und Kanten im Kofferraum, kann ich gerne einstellen wenn gewünscht.


    Ab morgen Abend habe ich ihn bei mir in der Garage, dann kann ich genauer hinsehen.


    Eines noch: Es werden keinerlei Maßnahmen bezüglich Tuning, Tieferlegung oder dergleichen erfolgen.


    Grüße Jens

  • Dann herzlich Willkommen hier im Forum! :winker:


    Der Wagen ist toll und ja, es ist cliffgrün. Ich besitze ebenfalls eine cliffgrüne Limousine, Bj. 1979. Was Du schreibst hört sich gut an, vor allem, dass Du ihn wieder originalgetreu herrichten willst findet sicherlich die Zustimmung der meisten hier. Soll es nachher Dein Alltagsauto werden? Die Innenraumausstattung sieht, wie ich persönliche finde, noch sehr sehr gut aus und ist so mittlerweile auch richtig selten. Interessant wäre es noch zu wissen, ob Dein Auto vor`m März 1980 gebaut worden ist. Wenn ja, gehören nämlich noch runde Stoßstangen ran. So oder so ist Deine Limousine aber vermutlich einer der letzten cliffgrünen Trabis.


    Gruß



    Alex

  • Hallo Alex, die Erstzulassung war der 1.7.1980.


    Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. Die Stoßstangen werden selbstverständlich wieder Grün lackiert.


    Die Sitze sind nicht durchgesessen oder rissig. Hatte richtig Glück damit.


    Hier habe ich noch ein paar Bilder zum Zustand:


    [Blocked Image: http://img85.imageshack.us/img85/9236/sam0122f.jpg]


    [Blocked Image: http://img85.imageshack.us/img85/9236/sam0122f.jpg]


    [Blocked Image: http://img26.imageshack.us/img26/8841/sam0129q.jpg]


    [Blocked Image: http://img52.imageshack.us/img52/7392/sam0130f.jpg]


    [Blocked Image: http://img141.imageshack.us/img141/6325/sam0131t.jpg]
    [Blocked Image: http://img835.imageshack.us/img835/9766/sam0124yj.jpg]



    Wenn jemand etwas sieht das nicht so sein sollte wie es ist, dann unbedingt sagen.


    Gibt es etwas, was ich unbedingt sofort machen sollte?


    Auf den letzten Bildern sieht man eine Menge Dreck in den Kanten. Darunter befindet sich aber kein Rost. Im Kofferraum war wohl mal Rost, dieser wurde aber so wie es aussieht entweder übergepinselt oder entfernt.

  • Willkommen hier. Der Traba sieht noch sehr gut aus. Glückwunsch und Rost behandeln und alles schützen, dann ist er für die Ewigkeit bestimmt. 01.07. kann aber auch das fiktive Datum sein, wenn schonmal der Brief weg war und eine Behörde 'nen neuen ausgestellt hat. Zu erkennen an Bemerkung ausgegeben wegen Wiederzulassung gem § 27 (7) oder ähnliches. Solltest du 'nen bundesdt. Brief haben ist meistens der Einzug des Ostbriefes vermekrt. Wenn nicht, ebenfalls Indiz für fiktives EZ Datum ...

  • Um ganz sicher zu gehen, wann der Wagen gebaut wurde, sollte man nach der FIN über`m Tank gucken. Ansonsten ist das, was ich sehe, echt super. Alleine das Armaturenbrett! :schock: Hammer! Total unzersägt und absolut original. Findet man eigentlich gar nicht mehr... Der Wagen sieht allerdings auch jungfräulich aus was die Demontage der Kotflügel betrifft. Dort wird vermutlich doch der Rost drunter sitzen, auch wenn es jetzt nicht auf Anhieb zu sehen ist.

  • Vorsicht mit so hinweisen, Cliffgrün wäre Ral6018 (gelbgrün)! :ansage:
    Der Farbton kommt nah, eignet sich aber kenesfalls zum Lackieren einzelner, sichtbarer Karosserieteile. Ich hab damit den Unterboden lackiert, eigentlich ists nen komplett anderer Farbton..


    Die basis ist nicht schlecht, aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass das bisschen Rost an der Säule noch mehr mit sich bringt, nicht umsonst sieht man späte 70er Baujahre nichtmehr sooo häufig. (ausnahmen bestätigen die Regel :grinsi: )
    Außerdem solltest du die Bodenblechkanten genauer begutachten, die waren bei meinem 08/79er auch flüchtig, genauso wie Heckblechaußenkanten, Viertelschalen, Heckscheibenrahmen und alle 4 Säulen hatten zum Teil Knäckebrot-Konsistenz .


    Die FIN würde mich auch interessieren, genauso wie viele weitere Bilder :)
    PS: www.trabant-register.de


    Grüße,
    Toni

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Du wirst noch viele Stunden Arbeitszeit und Geld in dein neues Hobby investieren, aber es lohnt sich!
    "Männer aus Stahl fahren Autos aus Pappe" oder nicht?


    Eine H-Zulassung ist eine lohnenswerte Investition nach Fertigstellung in die Zukunft, denke stets an die Umweltzonen!


    Die Anhängerkupplung fehlt noch!


    Sollte es sich anschließend um ein Alltagsfahrzeug bei dir handeln, empfehle ich auf 12 Volt umzurüsten. Mehr Licht, mehr Sicht, mehr Sicherheit! :thumbup:

  • Danke euch für die vielen Antworten.


    Ich rechne damit dass es unter den Pappen ein paar Rostnester sind. Vorallem vorne an der Kante.


    Momentan werde ich mich um den Unterboden und den Innenraum , inklusive Kofferraum und Motorraum kümmern. Nächstes Jahr im Frühjahr habe ich vorgesehen alle Pappen runter zu nehmen und eine große Rostvorsorge zu betreiben.


    Der Riss im Kotflügel links macht mir Gedanken. Am besten wäre es wenn man die betroffene Stelle entfernt und durch ein neues Blech ersetzt. Allerdings habe ich selber kein Schweißgerät und niemand in meinem Bekanntenkreis der eines hat.


    Wenn jemand aus der Nähe von Wilhelmshaven/Friesland/Oldenburg kommt, ein Schweißgerät hat und damit umgehen kann, bitte melden.


    Morgen Abend hole ich den Wagen ab. Spätestens Mittwoch Vormittag werde ich die Fin aufschreiben. Vermutlich demontiere ich sowieso den Tank um ihn zu reinigen. Dann kann ich auch näheres zu den Papieren sagen. Und ich mache neue Bilder.


    Die nächsten Jahre ist er ein Hobby, jedoch wird die ein oder andere längere Strecke auch dabei sein. Eventuell geht es noch dieses Jahr kurz nach Bayern. Wären zusammen fast 2000 km, sollte er eigentlich schaffen. Im Alltag habe ich mein Duo und meine Schwalbe.


    Ich möchte ihn noch nicht auf 12 umrüsten. Momentan geht mir die Originalität vor. In einigen Jahren werde ich ihn warscheinlich auf 12 Wolt umrüsten.


    Eine Anhängerkupplung habe ich gleich noch mitgekauft. Diese wird jetzt schön lackiert ( Hellgrau ) und anschließend Untergebaut.


    Zur Farbe: Ich werde mir mal eine Dose Ral Lack ( 6018 ) kaufen. Dann wird ein Blech lackiert was nicht zum Trabi gehört. Dann sehe ich ja ob es passt. Wenn nicht, melde ich mich bei dir, Trabant Heiko. Eventuell hättest du die Möglichkeit entsprechende Dosen zu besorgen.


    Natürlich wird der Wagen eine Menge Geld, Nerven und Zeit kosten, aber in einem solchen Fall sind mir die Kosten egal. Der Trabi ist für mich eine Herzensangelegenheit und da schaue ich nicht aufs Geld. Was er kostet, das kostet er eben.


    Die Pappe habe ich mir geholt, weil ich keine Lust auf "normale" PKWs habe. Da ich ja eben ein Duo im Alltag fahre, ist der Trabi dagegen schon fast wieder Luxus :)


    Ob eine H - Zulassung für den Wagen in Frage kommt, muss ich mir noch überlegen. Normalerweise mache ich mir nichts um Umweltzonen. Mal sehen............................................. :)

  • Mit H zahlst du 40€ mehr steuern im Jahr, bei Saisonzulassung ist der Unterschied dementsprechend größer. 12V braucht kein Mensch, ging bis 1983 auch ohne :thumbsup:


    Polier ihn und wnen du fertig bist wirst du beim Lacierer vorstellig und lässt dir Farbe anmischen, die passt. Der RAL-Ton ist etwas zu "milchig", nicht so schön kräftig.
    Die Bilder sind zwar nicht unbedingt soo gut, aber man erkennt es etwas. TL 78 ist meiner, der mit eckigen Stoßstangen ist Ral 6018 und gehört becca93 hier im Forum
    [Blocked Image: http://a5.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/269722_239644179395526_100000498371976_1034971_5562345_n.jpg]
    [Blocked Image: http://a1.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/261767_239644419395502_100000498371976_1034973_3419521_n.jpg]

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • So, gestern Abend habe ich den Trabi mit einem Kollegen geholt. Ging soweit alles gut, nur während der Fahrt ist eine Schraube der vorderen Stoßstangenbefestigung abgebrochen und die andere ist verloren gegangen. Konnten die Stoßstange aber fest machen. So ist kein Schaden entstanden. Jetzt muss ich ein Loch ausbohren und mit einem neuem Gewinde versehen.


    Als wir den Trabi aufluden fuhr er noch, zumindest bis er wieder keinen Sprit mehr bekam ( Benzinhahn und Vergaser verschmutzt ). Beim Abladen Zuhause, es war gegen 0.00 Uhr gab er jedoch keinen Mucks mehr von sich. Die kleinen Lämpchen im Innenraum leuchten, aber der Anlasser reagiert nicht. Haben ihn dann erstmal in die Garage gestellt. Heute morgen um 7.00 Uhr war ich schon wieder hinten in der Garage und habe erstmal überprüft ob die Batterie richtig angeschlossen ist. Dies ist der Fall. Die Frontleuchten, Heckleuchten, Blinker und Bremslicht funktionieren. Auch die kleinen Lämpchen im Tacho funktionieren wie sie sollen.


    Aber der Anlasser gibt keinen Ton von sich. Habe als nächstes die Kabel am Anlasser überprüft, sauber gemacht und neu angeschlossen. Wieder kein einziger Mucks. Ich habe jetzt die Hoffnung dass es an der Batterie, bzw. an deren Ladungszustand liegt. Habe sie ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Vielleicht ist das Problem damit schon behoben.


    An was könnte es denn sonst noch liegen? Eventuell an eíner Sicherung, wenn ja, welche?


    Allerdings war ich heute nicht untätig. Eigentlich wollte ich nur die Teppiche raus nehmen, jedoch konnte ich nicht aufhören und habe den Wagen innen Entkernt. Lediglich das Armaturenbrett ist noch drinnen.


    Hier einige Bilder vom Zustand des Fahrzeuges:


    [Blocked Image: http://img684.imageshack.us/img684/9327/sam0133r.jpg]


    [Blocked Image: http://img32.imageshack.us/img32/3920/sam0134ia.jpg]


    [Blocked Image: http://img59.imageshack.us/img59/3284/sam0137cc.jpg]


    [Blocked Image: http://img694.imageshack.us/img694/298/sam0138j.jpg]


    [Blocked Image: http://img546.imageshack.us/img546/1914/sam0139s.jpg]


    [Blocked Image: http://img528.imageshack.us/img528/116/sam0140j.jpg]


    [Blocked Image: http://img43.imageshack.us/img43/3959/sam0141w.jpg]


    [Blocked Image: http://img204.imageshack.us/img204/8876/sam0143v.jpg]


    [Blocked Image: http://img20.imageshack.us/img20/9858/sam0144q.jpg]


    [Blocked Image: http://img21.imageshack.us/img21/356/sam0145b.jpg]


    [Blocked Image: http://img190.imageshack.us/img190/7496/sam0146p.jpg]


    [Blocked Image: http://img35.imageshack.us/img35/5089/sam0147by.jpg]


    [Blocked Image: http://img11.imageshack.us/img11/6499/sam0148s.jpg]


    [Blocked Image: http://img839.imageshack.us/img839/5793/sam0151c.jpg]


    [Blocked Image: http://img826.imageshack.us/img826/7146/sam0149id.jpg]


    [Blocked Image: http://img812.imageshack.us/img812/7609/sam0150x.jpg]


    Entweder heute Nachmittag oder spätestens morgen Vormittag baue ich Benzinhahn, Tank und den Vergaser aus. Alles wird gereinigt und wieder eingebaut.


    Nebenbei läuft die Reinigung der Sitze, der Teppiche und die Komplettreinigung des Trabis an sich. Roststellen werden erstmal mit Ovatrol versorgt. Wenn es wieder richtig warm ist, werden sie komplett entfernt und es wird in Originalfarbe neu lackiert.


    Alle Beweglichen Teile werden neu abgeschmiert und gefettet.


    Soweit der Stand.

  • Das sieht doch soweit ganz gut aus!


    Ich habe mal geguckt: Laut FIN wurde Dein Trabant im November 1979 gebaut. Das würde auch zu der Aussage passen, dass cliffgrüne Fahrzeug nur von 77 - 79 vom Band liefen. Also gehören bei Dir auch die runden Stoßstangen dran. Sieht, wie ich finde, auch schöner aus. ^^

  • Danke dir fürs Nachsehen, Alex. Dann werde ich mich mal auf die Suche nachg runden Stoßstangen machen.


    Jetzt zu meinem Problem: Wie oben schon geschrieben funktioniert plötzlich mein Anlasser nicht mehr. Habe daraufhin jetzt die Batterie aufgeladen. Leider hat sich nichts geändert. War jetzt wieder in der Garage und habe nochmal alle Kabel und Anschlüsse überprüft. Ich finde keine losen Kabel oder dergleichen. Das Zündschloss sitzt fest an seinem Platz, genau wie alle Kabel. Die Lämpchen im Tacho funktionieren. Blinker, Rückleuchten und Frontleuchten ebenfalls. Nur der Anlasser verweigert plötzlich seinen Dienst.


    An was kann es liegen? Von wo kommt der Strom den der Anlasser braucht? Batterie? Zündspulen?


    Beim Untersuchen der Kabel beim Amaturenbrett ist mir auf der linken Seite ein Teil aufgefallen womit ich nichts anfangen kann. Es ist an der Seite des Amaturenbrettes, in Richtung Kotflügel angeschraubt und es führen Kabel vom Sicherungskasten und des Zündschlossen hinein. Irgendetwas kann man da hineinstecken, aber ich weiß leider nicht was. Bei Bedarf mach ich gerne ein Foto davon :)

  • Strom zu starten kommt von der Batterie.
    Das schwarze ding ist eine DIN Bordsteckdose.

  • Wenn Du alle Kabel und die Batterie auf Funktion hin positiv überprüft hast, kann es jetzt ja nur am Anlasser selbst liegen.

  • Danke euch für eure Tipps. Die Batterie ist funktionsfähig, da ja alle Lampen leuchten. Ich werde die nächsten Tage mal mit einem Bekannten den Wagen anschieben um den Anlasser zu testen und dann mal weiter sehen. Ich habe keine losen oder abgeknickten Kabel gesehen. Aber ich werde nochmal alles unter die Lupe nehmen. Mich wundert dass man nicht mal ein Ticken des Magnetschalters hört. Es tut sich einfach gar nichts,


    Hoffe ich bekomme ihn schnell zu laufen. Morgen werde ich erstmal anfangen den Wagen zu reinigen. :)

  • Wenn du schon alle Kabel überprüft hast, Strom am Anlasser ankommt und der Magnetschalter nicht anzieht wird er wahrscheinlich defekt sein.
    Kannst ihn ja mal vom Anlasser abbauen und so an der Batterie testen.

  • ..genau...erstmal so, und wenns dann nich geht, einfach mal auseinander nehmen, und reinigen!
    das reicht manchmal aus...denn der keim der zeit sammelt sich auch da!
    so auch bei mir! nach einer reinigung des anlassers ging er wieder toppi..bis heut... :)