Feiertagsschoppen in Polen

  • Da die Preise im Dienstleistungssegment in Polen drastisch unter unseren liegen, habe ich heute mal wieder die Grenze gewechselt.
    Da man jeden Euro nur einmal ausgeben kann, überlegt man ständig wie und wo man das Geld am besten ausgibt.
    Obwohl man so teilweise seine heimische Wirtschaft etwas schädigt, ist man bei den Preisunterschieden nicht mehr gewillt es hier auszugeben.
    Und da auch die Gegenseite hierher kommt - macht man es einfach. Die Gegenseite holt hier Heimelektronik, Waschmittel, Autos, Ersatzteile und vieles andere.
    Auch werden inzwischen viele polnische Kinder nach Deutschland in die Kinderbetreuung gegeben, da es bei uns Plätze statt Wartelisten gibt.
    Und zudem sind unsere Plätze teilweise genauso bzw. etwas billiger als polnische.
    Und viele Eltern sehen den Vorteil, dass ihre Kinder zwisprachig aufwachsen.


    Aber geht es um Dienstleistungen wandern wir ab wie folgende Beispiele es belegen:


    Ein Alurad ummontieren lassen samt Altreifenentsorgung kostet mich in Deutschland fast überall um 15 € pro Rad.
    In Polen werden grade mal 5 € incl. Altreifenentsorgung aufgerufen.


    Ein Reifen von der Felge zu holen schlägt in Polen mit lächerlichen 1,50 € pro Rad zu Buche.
    In Deutschland hätte mich schon die Entsorgung des Reifens plus Schlauch 2,50 € gekostet.


    Dann eine komplette Innenraumpflege plus Außenreinigung ist man in Deutschland 75 € los.
    In Polen sind es grade mal 50 Zloty - was ca. 15 € entspricht.


    Und dann ist da auch noch der Sprit günstiger.


    Und so habe ich heute auf einen Feiertag im Lande Brandenburg fast 150 € gespart und so etliches Geld dem Fiskus vor enthalten.


    Und die Straße Richtung Polen war auf dem Nachhauseweg proppevoll mit Verkehrsteilnehmern aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.


    Berliner hat man kaum gesichtet - dem Feiertag war dank.

  • Und so habe ich heute auf einen Feiertag im Lande Brandenburg fast 150 € gespart und so etliches Geld dem Fiskus vor enthalten.


    Glückwunsch!


    Und du glaubts, das du anderweitig nicht dafür zahlen musst?


    Nun ja.... wer sich mit sowas brüstet - hat nur nicht genug Geld um es nach Liechtenstein zu bringen........ :thumbup:



    PS: Wie ist denn billige Altreifenentsorgung auf polnisch? Egal - Hauptsache billig.

  • PS: Wie ist denn billige Altreifenentsorgung auf polnisch? Egal - Hauptsache billig.

    Zitat Bodo Buschmann von der Brabus GmbH:


    Und solange man in chinesischen Flüssen Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll,


    den autobedingten CO2 Ausstoß, mit unfassbarem Aufwand, um 0,02% zu senken.


    Mossi ganz ehrlich:Warum mußt du immer den Oberlehrer bzw Moralapostel raushängen lassen??


    :sleeping:

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Glaubt er? 8o


    Ich spreche niemand seine Erfahrung oder sein Fachwissen ab!aber was stört ihn jetzt daran das er in Polen Geld gespart hat?Was geht ihn das an?


    Klar kann er seine Meinung zu dem Beitrag von TS Martin haben&äußern aber warum immer den Zeigefinger?

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

    Edited once, last by Martin 601 ().

  • @ Martin 601: Er ist ab und an so. Lass ihn ruhig.
    Jeder ist so wie er ist.
    Würde ich noch weiter weg wohnen, würde ich mir das auch sparen.
    So hat es sich nur angeboten - den Feiertag wo man frei hat - sinnvoll zu nutzen ...

  • Für mich wäre es zu weit - aber dicht genug dran, würde ich das wohl auch nutzen.

  • Ich habe weder einen zeigefinger reingemalt, noch einen gesehen. Wer aber glaubt, seine Lebenszeit + andere Resourcen damit "vergeuden" zu müssen um subjektiv etwas zu "sparen" dem sei es von ganzem Herzen gegönnt. Wenn man auch noch Spaß daran hat - schön.


    Die Frage ist nur, wem man damit mehr "schadet", dem eigenen Zasterbunker, dem Fahrzeug mit dem man fährt oder der ablaufenden biologischen Uhr.....


    Und sofern mal Bilder in der Oder entwickeln könnte, würde es vielleicht auch etwas dichter vor der Haustür liegen. Mir egal - die Warnow ist Trinkwassereinzugsgebiet.


    PS: Wenn ich mit dem Zeigefinger winken möchte, mache ich das so, das den alle sehen können.......


    Und wo sich da der Moralapostel verstecken soll - ich wars nicht. Warum auch.....