Doblina Einbauanleitung Beckengurte hinten

  • Hat jemand für mich vielleicht noch eine Kopie o.g. Einbauanleitung? Ich hatte mal sowas rumliegen, habs aber leider verbaselt :(
    Danke :thumbup:

  • Die Anleitung habe ich auch gefunden, das Problem ist eher, dass diese Doblina-Gurte anscheinend nicht mehr zu bekommen sind? Ich suche sie vergeblich.
    Hat schonmal jemand Beckengurte eines anderen Herstellers verbaut und wenn ja, wie liefs mit der Genehmigung?
    Gruß,
    Max

  • Ich habe vor einigen Jahren mal mit einem Dekra-Prüfer gesprochen.
    Eingebaut werden dürfen alle Beckengurte, welche über ein E-Prüfzeichen verfügen.
    Ich habe bie mir welche von Römer drin.

  • Ah ok - aber mit Römer meinst du sicher den Kindersitz oder? Habe auch vor mir einen Römer Vario zu besorgen. Gibts ja nur noch gebraucht, diese Beckengurt-Sitze. Hier ist ne ganz brauchbare Übersicht: http://www.kvw-mhm.de/autokind…-fuer-den-beckengurt.html


    Okay na ich versuche mal noch nen Doblina ranzubekommen, ansonsten halt irgenwelche E-geprüften anderen. Danke soweit!

  • Ich habe bei mir Beckengurte von Römer-Britax drin. Die gab es wohl mal als Nachrüstsatz.

  • Vor 2 Wochen habe ich welche von Detlef Kunze eingebaut, in 2 Tagen ist die Abnahme. Dann weiß ich mehr. Beim Einbau habe ich mich an die Doblina-Anleitung gehalten.

  • Ist ja seltsam, wieso werden überhaupt Gurte ohne E-Zeichen verkauft? Diese hier z.b. haben keines, eben nachgefragt Sicherheitsgurt Beckengurt 2 Punkt fuer Auto KFZ Einstellbar Metall Nylon Plastik


    Ich bin noch mal in mich gegangen und kam zu dem Schluss dass ein Gurt für hinten nicht wirklich was bringt. Vielleicht verzichte ich auf den Einbau doch.
    Auf den Vordersitzen macht er schon Sinn, weil man beim Frontalaufprall davor geschützt ist, dass man mit dem Kopf gegen Armaturenbrett/Scheibe schlägt. Aber hinten... die Sitze sind weich, und Kopfstützen hat meiner auch schon, also nach vorn fliegen kann das Kind nicht direkt. Und wenns richtig heftig knallen sollte und es einen durchs Auto wirbelt, ist es im Zweifelsfalle besser, herausgeschleudert zu werden. Nichts stell ich mir schlimmer vor als dann festgezurrt im Auto stecken zu bleiben. Wenn man da drin verletzt ist und die Tür auch noch klemmt, kann mans dann echt vergessen. Entscheidend ist dass man riskioarm fährt und insgesamt möglichst wenig fährt. Damit minimiert man das Risiko doch am stärksten. Und noch ein Nebenaspekt: Der kleine freut sich wenn er da hinten sich frei bewegen kann, da spielt er fröhlich. Angeschnallt aufm Kindersitz quengelt er dagegen herum, was letztlich auch die Sicherheit beeinträchtigt weil ich ständig abgelenkt bin um ihn zu beruhigen.

    Edited 2 times, last by mulchhüpfer ().

  • Aber hinten... die Sitze sind weich, und Kopfstützen hat meiner auch schon, also nach vorn fliegen kann das Kind nicht direkt. Und wenns richtig heftig knallen sollte und es einen durchs Auto wirbelt, ist es im Zweifelsfalle besser, herausgeschleudert zu werden.


    Ich kann es nicht glauben! ;( Seit 50-60 Jahren mühen sich mittlerweile Generationen von Ingenieuren redlich ab, mittels aufwändiger Versuche und Demonstrationen solchen ausgemachten Schwachsinn aus den Köpfen der Menschen zu bekommen und... haben es immer noch nicht geschafft. Glaube und Starrsinn waren eben schon immer stärker als Vernunft.


    Bitte tu deinem Kind den Gefallen und numm es unter den Voraussetzungen (insbesondere der geistigen Einstellung) nicht im Auto mit!

  • Zumal es schlicht verboten ist, ein Kind ohne Rückhaltesystem mitzunehmen.
    Zu den abstrusen Theorien gegen den Gurt schreibe ich mal nichts...

  • Ich habe vor kurzem meinen Kübel zugelassen. Mit Befestigungspunkten, aber ohne Gurte: Keine Diskussion.
    Aber! Ich habe gefragt, wie ich das mit Gurten, auch im Fond, lösen kann. Der Prüfer der Dekra hat sich das alles aufgeschrieben und zwei Tage später haben wir telefoniert.
    Das Ergebnis: Sowohl in der Limousine, als auch im Kübel würde er Gurte hinten abnehmen, wenn Sie nach der Doblina-Anleitung eingebaut sind und eine Prüfnummer haben.

  • Zumal es schlicht verboten ist, ein Kind ohne Rückhaltesystem mitzunehmen.


    Das gilt aber nur für die Vordersitze. Sind im Fahrzeug keine Gurte vorhanden, muss das mindestens dreijährige Kind auf der Rücksitzbank befördert werden werden.
    In reinen Zweisitzern ohne Gurte dürfen keine Kinder mitgenommen werden, weil keine Rückbank vorhanden ist und sie nicht vorn sitzen dürfen.

  • Das gilt aber nur für die Vordersitze. Sind im Fahrzeug keine Gurte vorhanden, muss das mindestens dreijährige Kind auf der Rücksitzbank befördert werden werden.
    In reinen Zweisitzern ohne Gurte dürfen keine Kinder mitgenommen werden, weil keine Rückbank vorhanden ist und sie nicht vorn sitzen dürfen.


    So wurde es mir auch gesagt,war damals extra bei der Polizei und habe die guten Herren zu meinen Auto gebeten um sich das anzuschauen,die haben daraufhin das selbe gesagt. Man kann zur eignen Sicherheit welche nach rüsten und dann vom Tüv abnehmen lassen aber es ist keine Vorschrift oder Pflicht in dem Auto wo noch keine verbaut wurden.

  • http://www.edk.de/pdfs/Mit Kindern im Oldtimer unterwegs.pdf
    bezüglich der Gurtpflicht von Kindern un Oldtimern.
    Ich schnall mein Kind immer an. Beim 601er muss die Frau denn eben hinten sitzen...und das Kind vorn angeschnallt.

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de


  • Ich kann es nicht glauben! ;( Seit 50-60 Jahren mühen sich mittlerweile Generationen von Ingenieuren redlich ab, mittels aufwändiger Versuche und Demonstrationen solchen ausgemachten Schwachsinn aus den Köpfen der Menschen zu bekommen und... haben es immer noch nicht geschafft. Glaube und Starrsinn waren eben schon immer stärker als Vernunft.


    Ich habe mich inzwischen eines besseren Belehren lassen. Man kann zwar argumentieren dass ein Trabi eben ein aus heutiger Sicht unsicheres Auto ist, wer sich pro Sicherheit entscheidet darf daher sowieso kein Trabi fahren. Aber der Gurt hinten kann das ja zumindest ein klein wenig sicherer machen.
    Ich werde es jetzt auch erst mal so machen dass das Kind vorne im Kindersitz sitzt und die Frau hinten. Perspektivisch werde ich aber Gurte nachrüsten, ich würde schon gern die Doblina Gurte nehmen aber wenn ich keine auftreiben kann dann halt was anderes E-geprüftes.

  • Da war doch noch etwas...
    Die Eintragung der 2-Punkt- Beckengurte hinten würde gemacht. Leider geht aus der Doblina-Anleitung nicht hervor wie groß die Platten unter dem Boden sein müssen. Ich habe sie 100x100 gemacht und bei der linken eine Ecke abgeschnitten. Hier stört die Reserveradmulde.

  • So groß sind sie nicht sondern max. 40-50mm nur breit! Soll ich mal nachmessen gehen? Gutachten gibt nur 3mm Stärke an und die Einbauposition.

  • Ja, genau.
    Die Stärke habe ich etwas überdimensioniert, 4mm-Blech lag gerade an der Schlagschere. :-)
    Nachmessen brauchst du nicht Jens, nun ist ja alles fertig. Das war übrigens eine Limo mit Schraubenfedern und AHZV.