Kofferraum rostet an den Seiten durch, welche Blechteile bestellen?

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hallo!


    An den Verbindungsstellen von Kofferraumboden und innerem Aufbau links und rechts, sprich zwischen Boden und Stahlblechgerippe hinter der Beplankung der hinteren Seitenteile, rostet mir das Blech durch.
    Welche Blechteile muss ich da ordern? Sind an den Blechteilen für innere Radkästen hinten noch "Blechstreifen" mit dran, die den Bereich mit abdecken?

  • Wo genau ?( Es gibt Radviertel- und Radhalbschalen, den Kofferraumboden und das Heckblech. Im Bereich Heckblech und Boden kann man, wenn es nur die Kanten sind, selber etwas Blech ansetzen. Im schlimmsten Fall muß man am Bodenblech zweimal rechtwinklig kanten.


    Hab ich auch so gemacht, da braucht man, wenn nicht zuviel durch ist, keine Formteile.


    Hier hab ich rot eingekreist was ich gemacht habe und schwarz sind die Konturen des Blechstückes welches eingeschweißt wurde.

  • Gut, das mal ohne Beplankung zu Sehen!


    Ich denke, es ist bei mir genau diese Kante, habe aber noch nichts zerlegt, nur mal links und rechts den Bodenfilz weg geklappt und da sah ich schon den Rost. Sah erst wie dunkles Holz aus... :huh:
    Ich dachte nur, da wäre Blech, was senkrecht nach oben geht, durchgehend bis hinten an das Abschlussblech, hatte noch keine gute Explosionszeichnung des Blechgerippes gefunden.
    Also muss ich mir mal die Mühe machen und die Beplankung hinten entfernen um es genau zu Sehen.


    Danke schon mal! :thumbup:

  • @ anscae
    Dein Link ist eine tolle Baustelle. Ich bin gespannt was da noch so kommt. :thumbup:


    Nur sieht die fleißige Arbeit wie eine Kopie des Buches "4000 Teile – Ein Trabant“ von Oliver Pfeiffer www.trabinet.de aus und es sind die Bilder aus dem Ersatzteilkatalog der Sachsenringer von 1980. ;(


    Ich würde an der Stelle von Himmelblau_H gleich zum Ersatzteilkatalog greifen.
    Obwohl dort leider auch nicht alle Reparaturbleche, die bei den verschiedenen Händlern verfügbar sind, aufgezeichnet sind.
    Hajo

  • Ich danke Euch schon mal! :)
    Wenn sich beim Zerlegen Abgründe auftun, werde ich es Euch in Wort und Bild wissen lassen. ;)

  • Deluxe Danke für den Tipp! Solche kann ich immer gebrauchen, denn ich habe öfters mal beim Schrauben zu Viel Kraft. Das wäre sonst womöglich unangenehm ausgegangen. :schock:

  • Wenn alle Schrauben und Nieten 'raus sind (also Kotflügel-Oberkante, Unterkante und Radlauf) einen Fön nehmen, die senkrechten Klebekanten von innen etwas erwärmen und dann mit einer Spachtel vorsichtig dazwischenfahren und den Kotflügel vom Blech lösen. Keinen Schraubendreher verwenden oder gar damit hebeln! Damit macht man schnell Schaden.