Trabant 1.1N Umbau auf 1.3 Digifant

  • Falsche Frau?!

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Ich hab den ganzen Kack durch hab aber immer mir gesagt auch wenn ich nicht mit fahre jetz und in 5 Jahren aus Familieren gründen ER Bleibt --und die Moral von der Geschicht tja ? das Auto ist geblieben aber die Frau net , und meine jetzige Lehbenspartnerin findets ok , wenn man selber weiß was es heist etwas aufzugeben was man später bereut, ich hab meine pappmann nach fast 12 Jahren angemeldet und seit Juli /15 ist er wieder on Tour Jäääääääääääääääh :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Sehe ich genau so. Trabant, Wartburg oder LKW. Mich gibt es nur damit und nicht ohne. Das sollte Frau sich überlegen !!! Verkaufe ich alle wegen dem Weib und die haut 1 Jahr später ab, ärgere ich mich "tot".

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • ... die Frau ist schon weg ... bzw ich bin gegangen ...
    Habe nur meine Klamotten behalten und muss mich komplett neu einrichten.
    Dazu kommen jede Menge Unterhalt sowie die Kosten für die Trennung.
    Ein Jobwechsel mit weniger Gehalt steht auch gerade an.


    Verkaufe also weil ich Geld brauche. Läuft im Leben leider nicht immer alles rund.


    Scheint aber kein Interesse am Fahrzeug zu geben. Lediglich 3 Anfragen
    zum Umbau selbst kamen per Mail rein.

  • Kopf hoch, wird auch wieder bessere Zeiten geben.



    Das das mit den Anfragen kenne ich auch, alle wolle wissen was und wie.
    Preise sind uninteressant.
    Dabei ist das alles nicht umsonst...

    Gruß in die Runde 8)
    Tobi




    < 1.6er Tramp und Lada 1200s>

  • Ich kenn das auch. Hab vjr 5 Jahren das ähnlich gehabt und den Trabi aber stehenden lassen. Das was du rein steckst kommt nicht im Ansatz raus und was du denn hast ist so schnell verpufft. Lieber 2-3 Monate spartanisch Leben. Und alles kann sie dir auch nicht nehmen. Nimm mit was dir zusteht. Und der Rest wird auch wieder. Auf jedenfall alles Gute. Wichtig sind in der Zeit Freunde und Familie.

  • Trobi85, trifft es auf den Kopf. Ich habe meine Ex Frau, noch für alles 1/2 Preis des Marktwertes ausbezahlt.Obwohl alles meins war und von mir bezahlt. So habe ich heute noch meinen u.a. Trabant. Ein Verkauf hätte mich viel härter getroffen. Die Kohle ist schnell weg. Viel mehr waren die Treffen, der beste Weg wieder in ein neues Leben zu finden.


    Viel später weiß man dann, das es alles einen Sinn macht und das Beste war, das es so gekommen ist. ;)


    ALS CHANCE BEGREIFEN ::::NICHT ALS NIEDERLAGE !!!!

  • ja es kommen bessere zeiten , und ich glauf wenn man was durchzieht und die Backen zusammen kneifft gehts auch bald wieder berg auf , freu mich schon auf saion start ob ich viel fahre oder nur in paar meilen um die Kirche is och wurst , 8o:D:thumbsup:
    Kopf hoch komm in zwee Jahren wirds besser, da is man dan so mit den janzen Müll durch +- denk ich mal , lets go Rock-it

  • Wenn du nen Platz für Auto und Teile zum einlagern brauchst sag Bescheid.

  • Respekt Sven!


    Didaktisch und methodisch ist das erste Sahne - habe alle 36 Seiten gelesen - das hat Lehrbuchcharakter. Du hast Dich praktisch voll nackig gemacht, das dankt Dir kein Kaufinteressent.


    Ich habe Deine Inserate gelesen, Du bist zu ehrlich für diese Welt und machst jetzt auch noch Dein eigenes Auto schlecht. Das muss doch nicht sein, oder? Da geht mehr!
    Ich biete Dir meine kostenlose Arbeitskraft an und beseitige Dir möglichst viele Mängel.
    Ich komme zu Dir, den Zeitpunkt bestimmst Du. Du darfst nicht kurz vor Ende aufgeben. Das Ding rocken wir zum Erfolg. Egal wie lange das dauert, komm Kopf hoch.

  • Naja, ich mache das Auto ja nicht schlecht, sondern hab nur aufgelistet was nicht perfekt ist.
    Und das ich zu gut für diese Welt bin habe ich leider auch schon oft (und schmerzlich) feststellen müssen.


    Die Frage ist doch aber, wo setzt man den Maßstab? Ich selbst würde mich riesig drüber aufregen, wenn mir jemand was als "Tip-Top" verkauft und hinterher stellt sich heraus das da so einiges nicht ganz der Beschreibung entsprach. Also mache ich es andersrum genauso und bin da von vornherein ehrlich. Ich würde auch eher für einen geringeren Preis verkaufen, wenn ich beim Käufer ein gutes Gefühl habe. Mit dieser Einstellung kann ich Nachts ruhig schlafen und mir selbst im Spiegel noch in die Augen sehen. Ich finde das sollte der Maßstab sein. Leider sieht die Realität anders aus.


    Ich sage an dieser Stelle mal Dankeschön für die aufmunternden Worte und die angebotene Hilfe.
    So wie es aussieht will das Auto keiner haben, also werde ich es wohl erstmal abmelden und "einmotten".

  • Das denke ich ist der richtige Weg. ;) In einem Jahr sieht die Welt schon wieder anders aus. Mein 1.1er stand auch 8 Jahre nach der Scheidung und wird nun wieder flott gemacht. Ein Verkauf oder aufgeben des Projektes stand nie im Raum.

    4 Takt Trabant - Freude am Rasen!!! ;)

  • So wie es aussieht will das Auto keiner haben


    Doch, aber ich darf nicht, hab keinen Platz und auch nicht das nötige Geld dafür. Ich verfolge deinen Thread auch schon lang mit und muss sagen: Respekt, fein gemacht. Behalte ihn!


    Ich wünsche dir die nötige Kraft und das Quentchen Glück.