Was macht ihr denn gerade?

  • Wir hatten ja vor vielen (bald 20 =O ) Jahren mal einen netten Smalltalk mit ihm, auf dem Wustrower Deich (hinter dem wir urlaubten). Zum Fotografieren hatten wir seinerzeit nix dabei und zum Schreiben gleich gar nicht. Nun haben wir also die Kuriosität, dass wir für eine tatsächlich stattgefundene (rein zufällige) Begegnung kein Souvenir haben - Du hast nun aber eins, für eine nicht stattgefundene (absichtliche ) Begegnung... ^^

  • Ich habe heute eine tolle Nachsorge-Geste bekommen.

    Beim Postamt (=Dorfssupermarkt) soll ein neues Gummi bereit liegen, Martijn hat mir ein Zweites geschickt, weil mein Fall wohl das Erste war wo alles so schief ging. Wobei, das möchte ich betonen, es an meinem eigene Murkserei lag, und nicht am Gummi.

    Dann morgen mal etwas eher am Tag die Sonnabendgetränke holen...

  • Mich immer noch freuen, wie super der 89er seit dem heutigen Einbau von Ate-Backen in die Vorderbremse jetzt bremst - ein Unterschied wie Tag und Nacht, zu den vorherigen DDR-Backen. :thumbup:

    Packen - ohne jedes Einbremsen - ordentlich zu, das Rubbeln ist weg und - schon seit mehreren Wo (auch) am Kombi: das nervige Quietschen bei Kaltabfahrt ist fast kpl. verschwunden, auch bei nassem Wetter! Endlich Ruhe am Morgen, max. ein ganz dezentes kurzes Anquietschen, kaum noch hörbar. Wenn das so bleibt, bin ich echt begeistert. 8)

  • Bin tatsächlich gestern das erste Mal mit einem "schweren" Anhänger gefahren. Geladen hatte ich die Arnhold Bühne, ich schätze mal, Gesamtgewicht 200kg. Schon dabei waren bei 85km/h auf ebener Strecke auf der Autobahn im Mäusekino alle Lampen an. Verrückt, wie stark man das merkt.

  • Wobei KMVA nicht gleich KMVA ist, ich habe bei mir den Geber gewechselt gehabt, da bei 3/4 Gas bereits alle Dioden an waren. Der jetzige ist besser, die letzte orange kommt tatsächlich erst verzögert bei Vollgas. Das macht die Diagnose der Kraftstoffbereitstellung zum Vergaser einfacher. Wobei das Gewicht auf der Geraden erstmal eine Nebenrolle spielt. Hättest du die Bühne glatt abgedeckt, würdest du weniger Kraftstoff benötigen.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

    Einmal editiert, zuletzt von Fahrfusshebel ()

  • Dann wollte ich tanken, es gibt nirgends mehr Kraftstoff ohne Ethanol....kein V Power, kein U 102. Alles mit E5 mittlerweile.

    Laut eigenen Angaben wird bei Aral das U102 ohne E hergestellt. Die Angabe an den Zapfsäulen stehen da auch schon dran seit es die Soße gibt. Das hat wohl andere Hintergründe warum das dran stehen muss.

    Zitat

    Aral Ultimate 102 ist ein Hochleistungskraftstoff, der exklusiv an Aral Tankstellen angeboten wird. Er wird nach einer besonderen Rezeptur, ohne Zugabe von Bioethanol, in einer eigenen Raffinerie in Deutschland produziert.

    (Quelle: Aral.de)


    Zitat aus einem anderen Forum auf Anfrage an Aral:


    Aral Ultimate 102 ist ein Hochleistungskraftstoff, der exklusiv an Aral Tankstellen angeboten wird. Er wird nach einer besonderen Rezeptur, ohne Zugabe von Bioethanol, in einer eigenen Raffinerie in Deutschland produziert.


    Da der Kraftstoff entsprechend der vorgenannten Norm bis zu 5%-Vol. Bioethanol enthalten darf, sind wir gemäß der 10. BImSchV verpflichtet an der Zapfsäule den Hinweis „Enthält bis zu 5% Bioethanol“ deutlich sichtbar anzubringen. Dieser Hinweis ist auch dann erforderlich, wenn ein Ottokraftstoff kein Bioethanol enthält.


  • Bei den heutigen Mond-Spritpreisen würde es mir erst recht nicht einfallen, diese superteure Soße in meine (immerhin 3) Saison-Tanks einzufüllen (die Simme mal außen vor gelassen, da ich deren - einsmals rostigen und absichtlich unversiegelten - Tank über Winter immer ablasse).

    Wir hatten diese Diskussion ja schon öfter und es ist wohl so eine Art Glaubensfrage... :)

    Da ich aber in all den Jahren über Winter nie Probleme mit E5 in meinen Tanks und Vergasern hatte (zunächst mit versehentlich arg unterdosiertem Stabilisator, die meiste Zeit dann ohne) glaube ich einschätzen zu können, dass man sich diese (nicht ganz unerhebliche) Mehrausgabe wohl guten Gewissens sparen kann. ;)

  • Eben, irgendeiner Krawatte in Brüssel hat absichtlich auf ein E0 Aufkleber verzichten wollen.


    Kurz vor Corona habe ich einen ganzen regnerischen Sonntag damit verbracht, herauszufinden was die Ölgesellschaften selber zu ihren Sprit sagen.

    Damals kam ich zu der folgende Liste ethanolfreie Kraftstoffe:

    • -BP Ultimate
    • -Aral ultimate102 (Aral Superplus hat max5%)
    • -Shell V Power
    • -Esso Synergy Supreme+
    • Texaco Euro XL98
    • -Total Excellium Super Plus
    • -Tamoil Superplus 98
    • -Avia superplus98
    • -Firezone Premium 98

    Das ist schon ein exquisites Prosa, was die sich da an Etiketten ausgedacht haben. Die Kurzfassung für mich ist: Superplus.

  • Jim Panse


    Marketing ist alles und manchmal kann es aber auch ordentlich schmerzen. Zum Glück hat Lidl seine "geiler geiler, geiler Preise" rausgenommen. Den Produzenten sollte man teeren und Federn. <X

  • Ob man sich die letzte Tankfüllung ohne E sparen kann, kann ich vermutlich einschätzen. Ich habe Autos, die teilweise auch mal ein halbes Jahr stehen. Was jucken mich da die paar Euro. Sämtliche Skodavergaser meines Skodakumpels gegen nachweislich davon kaputt und von der 1.3er Front hört man das teilweise auch. Ich spare mir hingegen irgendwelche Stabilisatoren.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

    Einmal editiert, zuletzt von Fahrfusshebel ()

  • Die spare ich mir auch, zusätzlich zum teuren Sprit... ;)

    Und was interessieren mich am Trabant Probleme mit Skoda- oder Wabu-Vergasern ? :hä:

    Ich habe 2 Autos, die nicht nur die besagten 6 (Winter-)monate stehen, sondern auch die meiste Zeit der Saison (2-Jahres-km-Stand zur HU der Kugel z.B. neulich knappe 1400 km...).

    Selbst bei denen gab es nie Probleme - ein nach Jahrzehnten undichter (nicht grün angelaufener!) Schwimmer ist für mich ganz normaler 'Verschleiß'. Das innere des dazugehörigen Vergasers zeigte sich ebenfalls völlig unauffällig: kein Grünspan, kein Gammel - alles normal. Somit fahre ich meine E5-Linie (andere fahren sogar problemlos E10...) einfach weiter. Wer meint, "fetten Schweinen" (den jetzt so besonders ausverschämt gierigen Ölmultis ) noch zusätzlich Schmalz an die Backe schmieren zu müssen: bitteschön!

    Von mir kriegen die nicht mehr, als nötig (schlimm genug, dass ich mich bei den Trabanten nicht an E10 rantraue, noch nicht... :zwinkerer: ).

  • Siehste, ich tanke, wenn ich viel fahre halt E 10. Kömmer ja mal ausrechnen, wer am Ende mehr bezahlt. 😂

    PS "Wabuvergaser" interessieren mich natürlich. Mein 1.1 hat sowas ähnliches und der Vergaser ist eben mal nicht so einfach auszutauschen bzw instandzusetzen wie ein 2T Vergaser.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

    2 Mal editiert, zuletzt von Fahrfusshebel ()

  • Ich habe heute eine tolle Nachsorge-Geste bekommen.

    Beim Postamt (=Dorfssupermarkt) soll ein neues Gummi bereit liegen, Martijn hat mir ein Zweites geschickt, weil mein Fall wohl das Erste war wo alles so schief ging. Wobei, das möchte ich betonen, es an meinem eigene Murkserei lag, und nicht am Gummi.

    Dann morgen mal etwas eher am Tag die Sonnabendgetränke holen...

    Da stand ich dann an der Kasse mit einem Karton und zwei Flaschen Wein und hinter mir eine gut aussehende Dame mit O-saft und ausreichend Brötchen für zwei Personen. Sie hat mich jedoch nicht zum Frühstück eingeladen...

    Martijn fragte mich:

    Zitat

    En als t rubber er in zit wel even een duidelijk kiekje sturen hè.

    Er meinte wohl im Auto, statt noch im Karton. :saint:

    Dazu gibt es einige Monster von andere Gummis die er z.Z. liefern kann:

    Wer also im Raum Heinsberg-Aachen die 'Hollander-Gummis' selber sehen und fühlen will, der kann sich dann mal bei mir melden.

  • Und was interessieren mich am Trabant Probleme mit Skoda- oder Wabu-Vergasern ? :hä:

    Vermutlich weil die aus einem identischen Material sind.


    Ich habe 2 Autos, die nicht nur die besagten 6 (Winter-)monate stehen, sondern auch die meiste Zeit der Saison (2-Jahres-km-Stand zur HU der Kugel z.B. neulich knappe 1400 km...).

    Du kannst oder willst es vermutlich nicht verstehen/wahrhaben. :schulterzuck:

    Es geht um Standzeiten über ein Jahr OHNE jegliche Bewegung oder nachtanken.

    Also ohne das doch ab und zu frischer Sprit dazu kommt und entsprechende Inhaltstsoffe sich mit dem älteren vermischen und so die Effekte reduziert/verzögert werden.

    Es spricht dir doch keiner die Erfahrungen ab.


    1400km heißt ja auch rund 6 mal nachtanken.

    Und da ist eben die Gefahr von "umkippen" deutlich reduziert.


    Mein kleines japanisches Zweitaktmoped wurde von 2014 bis 2019 ab und an gefahren selten mehr wie 500km im Jahr, dabei dann immer von Ende Okt. bis etwa Mitte/Ende März ungefahren abgestellt.


    Da ist auch NIE was passiert, sprang immer nach der Pause an, fuhr unauffällig, Vergaser sauber.


    Dann aber die Pandemie, das Moped blieb stehen, bekam 2020 und 21 kein Schild und nun sollte es wieder raus und dann das:



    Das denke ich mir doch nicht aus um andere zu begeistern. :verwirrt:


    Stell also eines deiner Fahrzeuge min. 2 Jahre vollständig ab und dann versuche es mal nach der Zeit mit Hahn auf und los zu starten.


    Insofern ist die Predigt: "E5 reicht aus....passiert nix" nur bedingt anwendbar.

    Ich habe noch einen Audi im Garten stehen, seit 2017 oder 18, Tank war etwa auf Reserve. Soll ich mal ne Probe aus dem Tank holen?

  • Der Bunkersprit für den bevorstehenden Winter ist in meinem Fall E10 mit Stabilisator. Halber Liter zu etwa 11€.


    In den Saisonkräften mit Zwei- und Viertaktmotor wird kein Stabilisator verwendet und auch nur E10. Gab nach der Winterpause nie Probleme.

    Aber wehe so ein Tank steht mal wirklich lange...


    Insofern gehe ich mit den getroffenen Aussagen komplett mit.