Was macht ihr denn gerade?

  • Bloss woher eine Ahle in der Größe...

    Hast du kein Hongerät für Zylinder ;) das dürfte doch die Größe haben......und für die paar Hunderstel wird es gehen...

  • Vorhin in der Garage (hinterm Block, von der Straße nicht oder kaum einsehbar) an der SR2 ein bisschen gearbeitet. Als ob das einige riechen können. Kommt einer um die Ecke, wollte wissen wo hier in der Straße ein Sattler oder Polsterer ist. Fing gleich sympathisch und nett an zu erzählen mit Ratschlägen, weil hat natürlich die SR2 und den Trabant gesehen und er selbst hat gleich diverse Simsons und einen Wartburg 311. Diese kleinen angenehmen zufälligen Gespräche mag ich ja.

  • Grade gelesen, war ja leider noch immer nicht da gewesen, aber die Bilder machen nur noch mehr Lust darauf.

    Es kann sich dort immer wieder mal lohnen, sich auf den Boden zu legen...



  • Die ☀️ scheint mir aus dem Arsch. *Singt*


    Man muss ja auch einmal Glück haben.

  • Instandsetzung treibt manchmal seltsame Blüten...



    Anhängerunterboden, gewachst - aber leider doch mit erklecklichen Mengen an Weißrost.




    Altes Wachs und Weißrost sind zähe Gegenspieler



    Aber Unterböden polieren? 🤔


    Wenn aber jemand einfach mal so die Garagentür aufreißt, muss es ja trotzdem gut aussehen, wenn er dort hochkant steht!



    Mal sehen, wird wohl erst Wachs aus der Dose und dann Wachs aus der Sprühdose werden...

  • Samstag eine Runde mit der Sonntagslimousine fahren. Der stand jetzt 4 Wochen, da ich nur gekübelt bin. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Nix rappelt, alles ist leise und der läuft oberhalb 90 wie ein Ferrari, gefühlt 😁.

    Das Verdeck nimmt oberhalb 80...90 die Kraft.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Dem Kübel wurde das bisschen Komfort und die Fahrkultur, das/die der Trabant eigentlich bietet, weitestgehend geraubt. Laune macht das Fahren trotzdem - solange es mehr oder minder um den Schornstein geht. Weitere Strecken sind eine gewisse Herausforderung, das ist mir aus meiner Langstreckenzeit bei der Asche noch gut Erinnerung geblieben, vor allem der Winter bei der Armee (das war durchaus noch einer).

    Eigentlich bin ich ganz zufrieden, dass mir kein Stoffhund zugelaufen ist - am besten wohl immer noch als Geldanlage geeignet. ;)

  • Irgendwo habe ich mal gelesen, dass im Kübel Geschwindigkeiten über 70km/h nur mit vollständig eingeknöpften Seitenteilen zulässig sind. Hält sich heute überhaupt noch irgend jemand daran?


    Was ich gerade mache: Hoffen, dass sich die Bundespolizei an das Nachtflugverbot am Münchner Flughafen halten muss. So langsam könnten die Helikopter mal zur Ruhe kommen. Aber ich schätze, wenn ein G7-Teilnehmer dringend nach München in den Puff muss, gelten keine lokalen Gesetze...

  • 80 waren es glaube. Ganz offen isses sogar noch leiser, man kann sich sogar normal unterhalten.

    Trotzdem isses gerade jetzt ein prima Bauauto, was ich in der letzten Zeit mit Anhänger unterwegs war.....

    Mit einem Cabrio dennoch nicht vergleichbar, das ist wieder was anderes.

    Für die alltäglichen Verrichtungen im Nahbereich besser als alles andere.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Zur Zeit ist die Kunstbörse TEFAF in Maastricht. Ein Kommen und Gehen der kleine Privatjets. Aber nicht so schlimm wie die VIP-Arrangements wenn Formel 1 auf Spa-Francorchamps ist. Da wird das ganze Hubschrauberquotum in einem Tag verbraucht, die Luft donnert dann wie in einem Kriegsfilm.


    Heute ein Chilifest in Ham (B) besucht, und mit einiges an Gewürz heimgekommen. Würste, Soßen und Pflanzen. :hüpf1:

  • Ich nasche gerade eine köstliche Wurst, und kann dazu sagen: Dieses Schwein ist auch für mich gestorben. Die alte Germanen wüssten schon welche Tiere sie heilig fanden.